Suchergebnis

Gemeinsam mit Förster Johannes Lang (Mitte) und Stefan Kopp (links) ist Student Moritz Penning im Inzigkofer Wald unterwegs, um

Klimawandel erreicht den Wald

Auf den ersten Blick bietet der Wald bei Vilsingen ein idyllisches Bild. Vogelgezwitscher, viele Fichten, einige Laubbäume, die in neuem Grün erstrahlen und darüber hinaus Ruhe. Doch das friedliche Bild täuscht. Wer einige Schritte in den Wald hinein wagt, sieht große Lücken, gefüllt von quer liegenden Baumstämmen – Sturmholz. Johannes Lang, Förster und Revierleiter des Kommunalwaldes in Inzigkofen, deutet auf die Fläche und erklärt, dass dieses Sturmholz Borkenkäfer anlockt.

 Das Wasser soll ins Ummendorfer Ried zurückkehren.

Großes Umweltprojekt: Planungen für Wiedervernässung des Ummendorfer Rieds kommen voran

Es ist eines der größten Umweltprojekte in der Region: die Wiedervernässung des Ummendorfer Rieds auf knapp 100 Hektar Fläche. Das gemeinsame Projekt der Gemeinden Ummendorf und Hochdorf sowie der Stadt Biberach ist nun einen Schritt weiter. Nach vielen Planungsjahren sollen die Genehmigungsplanungen beim Landratsamt Biberach eingereicht werden. Mit der vorgezogenen Bürgerbeteiligung soll interessierten Bürgern noch vor dem Einreichen der Unterlagen die Möglichkeit gegeben werden, Bedenken und Anregungen vorzubringen.

Jan Duvenhorst ist der Leiter des Fachdienstes Forst beim Landratsamt in Ulm. Er empfiehlt der Gemeinde Merklingen einen Waldumb

Forstplanung in Zeiten des Klimawandels ist auch ein Stochern im Dunkeln

2010 hat der Merklinger Gemeinderat das letzte Mal über den Gemeindewald und die Zukunftsplanung gesprochen. Jan Duvenhorst Leiter des Fachdienstes Forst hat den Ratsmitgliedern am Dienstagabend näher gebracht, dass auch Merklingen aufgrund der veränderten Klimasituation und die damit verbundene Schädlingsbedrohung der kommunalen Waldbestände handeln muss und die hauseigenen Waldgebiete mit neuen Sorten bestücken muss.

Forstplanung bemisst sich eher in Jahrzehnten„Für uns im Forst sind zehn Jahre eher eine kurze bis mittelfristige ...

Spotify

Spotify bringt App für Kinder auch nach Deutschland

Der Musikstreaming-Marktführer Spotify führt eine speziell für Kinder gedachte Version seiner App auch in Deutschland ein.

„Spotify Kids“ gibt Eltern weitreichende Kontrolle darüber, welche Inhalte die Kinder hören. Sie können nicht nur alle gehörten Titel sehen, sondern einzelne auch gezielt blockieren.

Die Beta-Version der App startet mit 170 von Spotify zusammengestellten Playlisten und insgesamt rund 30 000 Titeln, wie Spotify am Dienstag mitteilte.

Selfie eines glücklichen Wiedersehens mit meiner Tochter Katharina und ihrer Familie nach neun Wochen. Auch wenn wir in coronasi

Grenzerfahrung: Wie eine Lindauerin es „schaffte“, ihre Tochter in Österreich zu besuchen

Ich war „drüben“. Nach neun Wochen zum ersten Mal wieder. Normalerweise fahre ich jede Woche mindestens einmal nach Vorarlberg, um meine Tochter und ihre Familie zu besuchen oder meine Enkelkinder zu hüten, was die Corona-Krise sehr drastisch unterbunden hat.

Die Nachricht Anfang Mai, dass nicht nur Ehepaare, sondern auch Eltern ihre Kinder, und umgekehrt, in Vorarlberg besuchen dürfen, haben meine Tochter und mich in ein kleines Gefühlschaos gestürzt.

Ganz Deutschland macht bald Urlaub in ganz Deutschland: Was das für die Region bedeutet

Wegen der Corona-Krise sind Grenzen geschlossen, es besteht weiterhin eine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für touristische Reisen ins Ausland. Viele Urlauber planen deshalb um: Urlaub im eigenen Land.

Schwäbische.de hat sich umgehört, was das für die Tourismuszentren in der Region bedeutet.

OBERSCHWABEN Mega-Cities mit urbanen Zentren und touristisches Hotspots – mit diesen Argumenten kann die Region nicht gerade punkten.

Bäume und grüne Wiese bei blauem Himmel

Urlaub in der Corona-Krise: Die Alb gewinnt, die Stadt verliert

Geschlossene Grenzen, keine Flüge, Kontaktsperre: Wer in diesem Jahr Urlaub machen will, muss sich womöglich mit einem Reiseziel im eigenen Land oder unmittelbar vor der eigenen Haustür zufriedengeben. Doch wohin? Auf die Schwäbische Alb in die Natur? Oder lieber in die Stadt nach Ulm und Neu-Ulm?

Die aktuelle Corona-Krise hat auf beliebte Reiseziele in der Region recht unterschiedliche Auswirkungen: Während Tourismus-Angebote der Schwäbischen Alb bereits in den vergangenen Wochen eine erhöhte Nachfrage verzeichnen, sieht die ...

Mark Forster und Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut und Mark Forster über deutsche Popmusik

Sängerin Lena Meyer-Landrut (28) beschäftigt sich nicht mit pauschaler Kritik an deutscher Popmusik. „Mich nervt das nicht. Ich möchte generell meine Zeit nicht mit Dingen verschwenden, die ich nicht ändern kann“, sagte Meyer-Landrut („Better“) der Deutschen Presse-Agentur.

„Ich bin Popsängerin, weil ich das Gefühl habe, dass es mir am meisten Spaß macht.“

Immer wieder stufen Kritiker und Fans anderer Genres die Texte von Popsongs als oberflächlich ein.

Wincent Weiss, Konzert, Mark Foster

Schwörfestival abgesagt: Konzerte von Mark Forster und Wincent Weiss mit neuem Termin und neuer Location

Mark Forster und Wincent Weiss hätten eigentlich beim diesjährigen Schwörkonzert auf dem Ulmer Münsterplatz Mitte Juli auftreten sollen. Doch die Corona-Pandemie samt der Vorgaben der Bundesregierung machten das nicht möglich.

Die Konzerte galten daher für viele Fans schon als abgesagt. Jetzt vermeldet der Mitorganisator „Allgäu Concerts“ aber eine Überraschung: Es gibt einen neuen Termin für beide Konzerte – und auch eine neue Location.

Markus Söder

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg ⁴: 8.782 (31.177 Gesamt - 21.126 Genesene - 1.269 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg ⁴: 1.269 Reproduktionszahl Baden-Württemberg ⁴: 0,8 (unter 1 nimmt Zahl der Neuerkrankungen ab, über 1 nimmt sie zu) Aktuell Infizierte Deutschland ¹: ca.