Suchergebnis

 DieVitrine mit den Richtschwertern und Schwurhänden sorgte für Interesse.

Schulklassen besuchen das Museum im Kornhaus

Das Museum ist seit dem 15. November geschlossen, doch eine Sonderöffnung ermöglichte am Montag, 22. November den Besuch einer 4. Klasse der Döchtbühlschule.

An dem Montag war die Klasse von Marion Betz mit nur 11 Schülern vor Ort, vier waren krank. Es folgen noch die Parallelklassen mit Julia Jauch und Sonja Köhler.

Die lebhaften Kinder führte Klaus Neher vom Museums- und Heimatverein, der sich im Museum bestens auskennt. Die eineinhalb Stunden vergingen wie im Flug.

Reparatur eines Mobiltelefones in der Werkstatt der Komsa AG: Der Mangel an Chips und anderen Materialien spielt Anbietern gener

Reparatur statt Neukauf: Gebrauchte Technik ist in der Chipkrise gefragt

Ist das Display zerkratzt oder macht der Akku schnell schlapp, muss nicht direkt ein neues Smartphone her. Oft reicht es, ausgediente Teile zu ersetzen und so dem Gerät ein verlängertes Leben zu ermöglichen. Das sehen Anbieter von Refurbished-Artikeln schon lange so, freuen sich aber derzeit erst recht: Denn wegen des aktuelles Materialmangels etwa bei Chips kommt es zu Produktionsschwierigkeiten und Lieferengpässen bei vielen Herstellern von Smartphones, Tablets und Co.

6,3 Millionen Euro und mehr ,Hurra’ für den Klimaschutz in Friedrichshafen

Viel Lärm im Vorfeld, am Ende dann ein Beschluss ohne Gegenstimme: Der Gemeinderat hat am Montagabend das Klimabudget 2012/2022 beschlossen, ein Bündel von Maßnahmen, die den Klimaschutz und die Klimaanpassung in der Stadt voranbringen sollen. 100 Euro pro Häfler hatte Oberbürgermeister Andreas Brand bei der Vorstellung der Idee Ende 2019 in Aussicht gestellt, in Summe 6,3 Millionen Euro.

„Wir haben schon sehr viel getan“, sagte Baubürgermeister Fabian Müller zu Beginn der Sitzung.

Handyreparatur

Reparatur statt Neukauf - Gebrauchte Technik gefragt

Ist das Display zerkratzt oder macht der Akku schnell schlapp, muss nicht direkt ein neues Smartphone her. Oft reicht es, ausgediente Teile zu ersetzen und so dem Gerät ein verlängertes Leben zu ermöglichen.

Das sehen Anbieter von Refurbished-Artikeln schon lange so, freuen sich aber derzeit erst recht: Denn wegen des aktuelles Materialmangels etwa bei Chips kommt es zu Produktionsschwierigkeiten und Lieferengpässen bei vielen Herstellern von Smartphones, Tablets und Co.

Die Jubilare, umrahmt von den Niederlassungsleitungen Andreas Hollacher und Stefan Spieler: (von links) Nikolaus Ott, Markus Lan

13 Jubilare für insgesamt 285 Jahre Zugehörigkeit geehrt

Im kleinen, Corona-gerechten Rahmen wurden die Jubilare der Werkstatt für behinderte Menschen Biberach (WfbM) geehrt.

13 langjährige Betriebsangehörige der WfbM Biberach des Heggbacher Werkstattverbunds der St. Elisabeth-Stiftung wurden im feierlichen Rahmen gewürdigt. Dass dies an St. Martin stattfand, ist kein Zufall. Die WfbM Biberach hat den heiligen Martin als Namenspatron gewählt und nutzt jedes Jahr die Martinsfeier als Jubilar-Feier.

Kurz vor dem Piks im Alb-Donau-Center

Massenansturm auf Ehinger Impfaktionen

Der Ansturm auf die Impfaktionen in Ehingen über das Wochenende hinweg war enorm. Egal ob beispielsweise am Freitag im Alb-Donau-Center oder am Sonntag im Ehinger DRK-Heim. Schier endlose Schlangen an Impfwilligen bildeten sich vor den Einrichtungen.

Freitag, 13 Uhr, Alb-Donau-Center: Die Schlange vor dem Eingang zum Impfraum ist lang, sehr lang sogar. Bis hinter das Gebäude des Einkaufszentrums stehen Menschen aller Altersklassen, um sich eine Impfung von den mobilen Impfteams abzuholen.

 M. Käfer, W. Weiland, K. Weiland, S. Unsinn, M. Wiedenmann, I. Kunzendorf, M. Dolhaniuk, S. Stamp, E. Weiland, M. Zimmer-Schube

Neustart beim Liederkranz Kißlegg

Auch der Liederkranz Kißlegg blieb von der Pandemie nicht verschont. Nach dem Ausfall aller Konzerte in 2020/2021 musste auch die Generalversammlung Corona bedingt ein halbes Jahr später als geplant stattfinden.

Der Vorstand Martin Käfer begrüßte alle Anwesenden und machte deutlich, dass der Verein durch eine schwere Zeit gegangen ist. Alle Aktivitäten, Konzerte, Chorreisen etc. konnten nicht stattfinden. Martin Käfer dankte allen für die Treue zum Verein, auch in dieser schweren Zeit, auch unter widrigen Umständen z.

Der Ostalbreis hat seine Arbeitsjubiläre geehrt.

Ostalbkreis ehrt Jubilare und verabschiedet Ruheständler

Nach einer coronabedingten Pause hat Landrat Joachim Bläse im Großen Sitzungssaal des Aalener Landratsamts wieder langjährige Beschäftigte geehrt oder in den Ruhestand oder die Freizeitphase der Altersteilzeit verabschiedet. Aufgrund der aktuell geltenden Warnstufe fanden zwei separate Veranstaltungen mit 3G, Maske und Abstand statt und es wurden die Jahrgänge 2020 und 2021 geehrt oder verabschiedet.

Bläse erklärte, in den nächsten zehn Jahren werde sich ein großer personeller Wandel vollziehen und mit dem altersbedingten ...

Anna und Dima Zeisler haben den Deilinger Hirsch wachgeküsst.

Eine Reihe von Zufällen bringt das Haus zu den Caféchefs

Viele parkende Autos entlang der Hauptstraße und rings um die Kirche lassen darauf schließen, dass etwas Besonders geboten ist. Bei genauerem Hinsehen sieht man zahlreiche Leute vor dem früheren Gasthaus Hirsch, vielen auch noch bekannt als „d‘ Reschter“, in der Hauptstraße 35 stehen. Heute eröffnet hier das Café Hirsch.

Bürgermeister Albin Ragg und eine eine Abordnung des Gemeinderats kommt auf einen Besuch vor und gratuliert dem Pächterpaar Anna und Dima Zeisler mit Blumen zur Eröffnung.

 Neuer Vorstand: Ottmar Schmid, Franziska Hashemi, Martina Maucher, Elisabeth Pahn, Simone Rebmann, Marion Schluck, Simone Halde

„Chöre kontern Corona“

Am Freitag, den 22.10. hielt der Kirchenchor Reute seine Jahreshauptversammlung ab.

Pfarrer Stefan Werner dankte dem Chor für den tollen Beitrag, welcher während den vergangenen Monaten geleistet wurde. Ausgezeichnet mit der Förderung „Chöre kontern Corona“ – sprach er vom Chor als Gruppe von singenden Hoffnungsträger/innen in dieser besonderen Zeit.

Chorleiterin Bernadette Behr erinnerte an das letzte Konzert am 01.03.2020. Kurz darauf wurde die Chorgemeinschaft aufgebrochen.