Suchergebnis

Neue Homepage für Mühlbachschule

Die Homepage der Mühlbachschule ist neu gestaltet worden.Schon auf der Startseite werden die aktuellen Bedingungen während der Pandemie mit einem eindrucksvollen Video dargestellt, das auch auf YouTube zu sehen ist. Die Schüler- und Schülerinnen der Gemeinschaftsschule haben sehr viel Eigeninitiative in die Gestaltung der Schul-Webseite gesteckt. „Ich freue mich sehr, dass die Beteiligung so groß war und ist und hoffe, dass der Präsenzunterrricht baldmöglichst wieder stattfinden kann“, betonte Bürgermeister Mario Glaser.

Die Sanierung der Ortsverwaltung in Aßmannshardt beginnt erst im kommenden Jahr.

Die Finanzlage in Schemmerhofen weiter positiv

Die Finanzlage in Schemmerhofen ist gut. Insgesamt hat die Gemeinde voraussichtlich am Ende des Jahres rund 5, 4 Millionen Euro zur Verfügung. Darin sind drei Millionen Euro Kreditaufnahme beinhaltet. Wie die Kämmerin der Gemeinde, Gertrud Müller-Missel in der jüngsten Gemeinderatssitzung in ihrem Haushaltszwischenbericht ausführte, erwartet Schemmerhofen ein ordentliches Ergebnis, das mit rund 1,87 Millionen Euro fast doppelt so hoch ist wie der Planansatz für das laufende Jahr.


An den Bauabschnitten II und III der Mühlbachschule in Schemmerhofen wird kräftig gearbeitet, um den Übergabetermin im Septembe

Mühlbachschule soll planmäßig fertig werden

Der Schulneubau in Schemmerhofen soll bis zum Schuljahresbegin am 10. September fertiggestellt sein. Davon gehen Ortsverwaltung und Gemeinderat nach wie vor aus. Es geht um die Bauanschnitte II und III des Projekts. Bürgermeister Mario Glaser betonte in der Gemeinderatsitzung am Montagabend, dass man aktuell noch im Zeit- und Finanzplan liege. Der Gemeinderat beschloss die Anschaffung von 22 sogenannten Touchmonitoren. Diese Monitore werden anstatt der bislang vorgesehenen Whiteboards angeschafft, weil sie den Wünschen der Lehrer mehr ...

Mühlbach wird renaturiert

Die Gemeinde Schemmerhofen hat ein Grundstück am östlichen Ortsausgang an der Einmündung des Mühlbachs in die Riß gekauft. Auf dem 6200 Quadratmeter großen Gebiet soll der Mühlbach renaturiert und der Flusslauf natürlicher gestaltet werden. Das hat Bürgermeister Mario Glaser bekannt gegeben. Zudem soll der Zufluss so angelegt werden, dass der Mühlbach verlangsamt wird und parallel in die Riß einfließt. Damit will die Gemeinde zum einen Ökopunkte entwickeln, zum anderen den Hochwasserschutz verbessern, da die Riß das einfließende Wasser dann ...

Schüler aus dem gesamten Kreis Biberach feierten in Schemmerhofen das Dankefest für die Aktion „Mitmachen Ehrensache“.

Viel Geld für soziale Projekte

23 Schulen und eine Jugendgruppe aus dem Landkreis haben 2017 bei der landesweiten Aktion „Mitmachen Ehrensache“ im Kreis Biberach teilgenommen. Die 937 Mädchen und Jungen haben am Aktionstag, 5. Dezember, kostenlos gearbeitet und ihren Lohn für soziale Zwecke gespendet. Die Jugendlichen wurden auch im vergangenen Jahr von sogenannten Botschaftern, vom Landratsamt Biberach und vom Kreisjugendring unterstützt. Insgesamt wurden 23 340 Euro gesammelt, wie Margit Renner, Kreisjugendreferentin beim Landratsamt Biberach, beim Dankefest in der ...

Schemmerhofen (sz) - Die Narren haben am Gombigen Donnerstag im Rathaus in Schemmerhofen das Zepter übernommen. Ohne Wehklagen ü

Narren stürmen Rathaus und finden sich im Zoo

Die Narren haben am Gombigen Donnerstag im Rathaus in Schemmerhofen das Zepter übernommen. Ohne Wehklagen überließ ihnen Bürgermeister Mario Glaser die Macht und den goldenen Rathausschlüssel. Das Rathaus glich einem Zoo, denn die Mitarbeiter hatten sich in tierisch gute Häser geworfen. Rund ums Rathaus herrschte Trubel. SZ-Mitarbeiter Josef Aßfalg war mit der Kamera mittendrin.

Der neue Bürgermeister Mario Glaser will Gemeinsinn stiften

Schemmerhofen (mad) - Mario Glaser ist vor 600 Besuchern feierlich in sein neues Amt als Bürgermeister von Schemmerhofen eingesetzt worden. Nachdem er seinen Amtseid geleistet hatte, sagte er, er wolle als Bürgermeister einer Gemeinde mit sechs Teilorten mit kühlem Augenmaß das Ganz im Auge behalten und strebe danach, dass Schemmerhofen „noch mehr eine Gemeinde wird“. Zwischen den Ansprachen und Grußworten sorgten der Musikverein Aßmannshardt, der Frauenchor „Li(e)dschatten“ Alberweiler und Kindern der Sportvereine Schemmerberg und ...

Narren setzen den neuen Schultes schon wieder ab

Schemmerhofen (sz) - Kaum im Amt, hat der Schemmerhofer Bürgermeister Mario Glaser seine Macht schon wieder abgeben müssen – zumindest bis Aschermittwoch. Die Narren stürmten das Rathaus und entwanden Glaser den Rathausschlüssel. SZ-Mitarbeiter Josef Aßfalg war mit der Kamera dabei.

Mario Glaser heißt der künftige Bürgermeister

Schemmerhofen (mad) - Mario Glaser wird neuer Schemmerhofer Bürgermeister. Der 34-jährigen Dezernent im Landratsamt Biberach erreichte bei der Wahl am Sonntag 66,35 Prozent der abgegebenen Stimmen. Der 32-jährige Stephan Mantz, Leiter des Schemmerhofer Bauamts, holte 30,57 Prozent, der Schemmerberger Unternehmer Reiner Breuer 2,79 Prozent. Mario Glaser kam erst eine Weile nach Feststehen des Ergebnisses ins Rathaus. Er wurde von vielen applaudierenden Bürgern empfangen.