Suchergebnis

Coronajahr mit positivem Ertrag

Auch Schemmerhofen hat in diesem Jahr aufgrund der Coronapandemie weniger Steuern eingenommen als geplant. Das Haushaltsjahr 2020 konnte die Gemeinde dennoch mit einem Plus abschließen. Kämmerin Gertrud Müller-Missel sprach von einem „sehr positiven Ergebnis“. Auf die geplanten Kredite in Höhe von 3,5 Millionen Euro konnte die Gemeinde wieder verzichten. Der eingeplante Fehlbetrag von rund 264 000 Euro konnte in einen Überschuss umgewandelt werden.

Baugebiet in Aßmannshardt kommt nicht

Ursprünglich sollte nahe des Friedhofs in Aßmannshardt das Baugebiet „Hinter der Beund 4“ entstehen. Jetzt hat Schemmerhofens Bürgermeister Mario Glaser mitgeteilt, dass die Gemeinde das Gebiet „endgültig aufgibt“. Glaser sagte in der Ratssitzung am Montag: „Dort werden wir kein Baugebiet entwickeln. Jetzt nicht, in den nächsten Jahren nicht und wohl auch darüber hinaus nicht mehr.“ Als Grund nannte er einen Rechtsstreit mit den Grundstückseigentümern.

Spatenstich beim Alberweiler Kindergarten.

Spatenstich zur Erweiterung der Alberweiler Kita

Mit dem symbolischen Spatenstich wurden die Bauarbeiten für den Anbau der Kindertagesstätte in Alberweiler eingeläutet. Bereits Ende des vergangenen Jahres war der Grundsatzbeschluss für die Erweiterung der Einrichtung in der Weiherstraße gefasst worden. Die bisherige zweigruppige Einrichtung hat dringend Erweiterungsbedarf für die drei- bis sechsjährigen Kindern und wird daher um eine Regelgruppe erweitert. Im Rahmen des An- und Umbaus ist auch ein Ruheraum geplant, um bei Bedarf ein Betreuungsmodell mit verlängerten Öffnungszeiten anzubieten.

Der VDK-Verband Schemmerhofen, Altheim und Ingerkingen hat langjährige Mitglieder geehrt.

Vorstand im Amt bestätigt

Nachdem coronabedingt seit März 2020 nur noch wenige Veranstaltungen möglich waren, hat der VDK-Ortsverband Schemmerhofen, Altheim, Ingerkingen nun im Herbst diesen Jahres die Mitglieder- und Hauptversammlung nachgeholt.

Zu Beginn der gut besuchten Veranstaltung begrüßte die Vorsitzende Christina Rapp unter den Gästen den Schemmerhofer Bürgermeister Mario Glaser, den Kreisverbandskassierer Linus Baumann und später auch den Kreisverbandsvorsitzenden Helmut Stebner.

Den Bürokratieabbau stellt Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ins Zentrum seiner dritten Amtszeit.

Kretschmann verspricht Kampf gegen Bürokratie

Wegen überbordender Bürokratie gerät Deutschland laut Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ins Hintertreffen. „Wir dürfen uns nicht weiter daran gewöhnen, sondern müssen es uns abgewöhnen, dass alles unter einem bürokratischen Wust erstickt“, sagte der Regierungschef vor rund 600 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern am Montag in Stuttgart.

„Ich verspreche ihnen, das werden wir angehen.“ Als ersten Schritt nannte er den schnelleren Ausbau der Windkraft, um den sich ab Dienstag eine neue Task Force kümmern soll.

Ein Raum für jede Form der Kultur: Der Musiker Friedrich Glorian hat in dem neuen Kulturraum in Schemmerberg bereits ein Klangsc

Frühere Bank in Schemmerberg wird zum Kulturschalter

Aus einer Bank wird ein Kunstraum: Lokale Künstler haben das ehemalige Bankgebäude der Raiffeisenbank in Schemmerberg mit Kunst und Kultur wieder zum Leben erweckt. Langfristig soll hier ein das Projekt Kunstschalter entstehen. Noch aber hoffen die Organisatoren auf eine Förderung. Was in Schemmerberg nun geplant ist.

„Etwas muffig“ habe es schon gerochen, als sie die leerstehenden Bankräume das ersten Mal betreten habe, erzählt die Schemmerhoferin Andrea Tiebel-Quast.

Nach dem Starkregen im Juni dieses Jahres wurde Teile von Schemmerberg vom Hochwasser überschwemmt.

Hochwasserschutz für Schemmerberg soll drei Millionen kosten

Schemmerberg soll künftig besser gegen Hochwasser geschützt werden. Doch die Planungen und Umsetzung der Maßnahmen sind kompliziert. Jetzt wurde der aktuelle Stand im Schemmerhofer Gemeinderat vorgestellt. Rund drei Millionen Euro könnten die Maßnahmen kosten.

Schemmerbergs Ortsvorsteher Anton Hinsinger machte keine Hehl daraus, was viele Bürger von den geplanten Schutzmaßnahmen halten: „Viele Schemmerberger sind unzufrieden“, sagte er im Gemeinderat.

Eine Gruppe von Höfener Bürger stellt sich gegen die Gemeinde Warthausen und fordert mehr Mitspracherecht bei den IGI-Planungen.

Verwaltungsgericht verhandelt über Eingemeindungsvertrag von Warthausen

In den Rechtsstreit um den Eingemeindungsvertrag zwischen der Gemeinde Warthausen und Vertretern der ehemaligen Gemeinde Höfen kommt Bewegung: Am 9. November findet am Verwaltungsgericht in Sigmaringen eine mündliche Verhandlung statt.

Franz Lenk, der als Anwalt die klagenden Bürger unterstützt, rechnet sich „Chancen aus“ auf einen Etappensieg vor dem Verwaltungsgericht. Lenk betont aber auch, dass der Ausgang des Verfahrens „völlig offen“ sei.

In Schemmerhofen wurden die neuen Fünftklässler eingeschult.

Pink Panther begrüßt die neuen Fünfer

„Wer hat an der Uhr gedreht?“, dachten sich vermutlich einige Fünftklässler und ihre Eltern am Einschulungstag an der Mühlbachschule Schemmerhofen. Die Sommerferien und die Grundschulzeit waren vorbei und ein neuer Abschnitt an der Gemeinschaftsschule konnte beginnen. Die Einschulungsfeiern fanden für die drei Lerngruppen 5a, 5b und 5c getrennt statt, sodass die notwendigen Abstände eingehalten werden konnten. Auf der Bühne wurden sie musikalisch von den Musiklehrkräften der Mühlbachschule begrüßt.

Robin Schäfer, Alexander Mayer, Karl Neubrand und Michael Bopp wurden im Ausschuss bestätigt. Feuerwehrkommandant Martin Musch u

Feuerwehr musste zu vielen Einsätzen ausrücken

Von einem einsatzreichen Jahr 2020 berichtete Abteilungskommandant Martin Musch in der Fahrzeughalle bei der Hauptversammlung der Einsatzabteilung Schemmerhofen.

In seinem Rückblick ging er auf die Vielfältigkeit der Einsätze ein. Im Einsatz war die Feuerwehr zum Beispiel beim Brand in der Silvesternacht in Aßmannshardt oder bei Verkehrsunfällen. Zudem steige die Zahl der Brandmeldealarme stetig, ebenso wie die Notfall-Türöffnungen. So wurde die Wehr auch nur wenige Minuten vor Beginn der Hauptversammlung zu einer technischen Hilfe ...