Suchergebnis

SV Geisingen geht gegen Königsfeld unter – FV Möhringen siegt 3:1

Der SV Geisingen hat nach seinem Abstieg aus der Landesliga in der Bezirksliga Badischer Schwarzwald gegen den FC Königsfeld eine bittere 0:6-Niederlage hinnehmen müssen.

Bezirksliga Bad. SchwarzwaldSV Geisingen - FC Königsfeld 0:6 (0:2). Das Ergebnis entspricht am Ende auch dem Spielverlauf. Königsfeld zeigte beim Landesliga-Absteiger eine klasse Leistung und agierte in allen Belangen überlegen. Über eine sichere Defensivleistung legte Königsfeld die Basis für den Kantersieg.

 Fünf neue Spieler hat der FV Möhringen in seinem Kader. Von links nach rechts Spielausschuss-Vorsitzender Jannik Reichmann, Spo

FVM will nächsten Schritt machen

„Wir versuchen, den nächsten Schritt zu machen“, sagt Heinz Jäger vor seiner zweiten Saison als Trainer des FV Möhringen (Fußball-Kreisliga A 2 Badischer Schwarzwald).

Jäger setzt dabei nicht zuletzt auf einen erfahrenen Neuzugang für seine ansonsten großteils noch recht junge Mannschaft: den früheren Bezirks- und Landesligaspieler des SC 04 Tuttlingen, Mario Giesler, zuletzt in der Bezirksliga Badischer Schwarzwald beim FC Königsfeld aktiv.

SVI steht in Königsfeld vor hoher Hürde

Der SV Immendingen und der FC Gutmadingen starten am Wochenende in die Saison der Fußball-Bezirksliga Badischer Schwarzwald. Während die Gutmadinger mit dem FC Weilersbach einen Aufsteiger empfangen, muss der SVI seine Visitenkarte beim FC Königsfeld abgeben.

FC Gutmadingen – FC Weilersbach (Samstag, 16 Uhr). Der letztjährige Tabellendritte hofft zum Start auf einen Heimsieg. Trainer Steffen Breinlinger, der beim FV Möhringen sportlich groß geworden ist, kann auf eine eingespielte Mannschaft bauen, da es im Kader nur einen Wechsel ...


Der Salemer Marc Theurich (weißes Trikot) im Kopfballduell mit dem Furtwangener Florian Kaltenbach. Salem verlor sein letztes S

SC Pfullendorf zurück an der Spitze

Am letzten Spieltag vor der Winterpause hat auch der FC Rot-Weiß Salem die Siegesserie des FC Furtwangen nicht unterbrechen können. Mit 0:3 unterlagen die Linzgauer den Hochschwarzwäldern. Der SC Markdorf hat seinen Abwärtstrend derweil nicht stoppen können, kassierte die achte Niederlage im neunten Spiel. Der SC Pfullendorf hat mit einem 2:1-Sieg bei der SG Dettingen/Dingelsdorf die Tabellenführung zurückerobert und kann diese im Nachholspiel am kommenden Sonntag bei der Spvgg FAL noch ausbauen.

SC 04 Tuttlingen besiegt Landesligisten DJK Villingen 4:1

Die Fußball-Bezirksligisten SC 04 Tuttlingen und SpVgg Trossingen haben bisher in den Vorbereitungsspielen gute Ergebnsse erzielt. Die Tuttlinger besiegten in dieser Woche den Landesligisten DJK Villingen 4:1, die Trossinger gewannen in Bubsheim 3:0.

SC 04 Tuttlingen – DJK Villingen 4:1 (1:1). Die Donaustädter boten über weite Strecken gegen den südbadischen Landesligisten eine ordentliche Partie und siegten verdient. Robin Petrowski erzielte zwei Tore.


Gegen den FC Bad Dürrheim (vorne: Mario Giesler) bleiben Jonas Keller und der SC Pfullendorf am Ende chancenlos.

SC Pfullendorf bekommt das Nervenflattern

Ausgerechnet im Saisonendspurt zeigt der SC Pfullendorf Nerven. Beim bereits geretteten FC Bad Dürrheim lieferten die Konrad-Schützlinge ihre bis dato schwächste Saisonleistung ab. Die 0:2-Auswärtsniederlage in der Kurstadt hätte durchaus höher ausfallen können.

„Für die zweite Halbzeit kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, aber über die ersten 45 Minuten müssen wir uns unterhalten“, sagte SCP-Trainer Marco Konrad. Auch Ausreden bezüglich der Umstellung des Spielsystems ließ er am Samstagabend nach dem schwachen Auftritt ...

Derby FC Villingen gegen Bad Dürrheim

Derbyzeit am Karsamstag: Der FC 08 Villingen empfängt am Karsamstag in der Fußball-Verbandsliga Südbaden den FC Bad Dürrheim. Anpfiff im Friedengrund ist um 15.30 Uhr.

Die Gäste aus der Kurstadt können die Partie relativ gelassen angehen, denn nach dem 3:1-Heimsieg zuletzt gegen den 1. SV Mörsch und 40 Punkten dürfte die Mannschaft von FC-Trainer Reiner Scheu, bei der auch die ehemaligen Tuttlinger Mustafa Akgün und Mario Giesler spielen, den Klassenerhalt sicher haben.

Bad Dürrheim erreicht 1:1

Der Fußball-Verbandsligist FC 08 Villingen hat sich im Derby beim FC Bad Dürrheim vor 1500 Zuschauern mit einem 1:1 zufrieden geben müssen.

Nachdem Villingen am Samstag den SV Stadelhofen durch zwei Treffer von Stjepan Geng noch mit 2:0 besiegt hatte, stießen die Nullachter am Montag bei den Salinenstädtern auf mehr Widerstand. Wie es FC-Trainer Reiner Scheu angekündigt hatte, spielte sein Team munter mit. Nachdem Yannick Bartmann die Führung für die Gastgeber verpasst hatte, nutzten die Villinger ihre erste Torchance durch Kapitän ...

Nach 15 Treffern in der vergangenen Spielzeit hoffen die Tuttlinger auch in der am Samstag beginnenden neuen Landesliga-Saison a

„Ich kann nicht sagen, wir wollen Achter werden“

Der Fußball-Landesligist SC 04 Tuttlingen geht zuversichtlich in die Saison 2016/17. Los geht es am Samstag, 13. August, um 15.30 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger SpVgg Freudenstadt. Das Saisonziel ist ein Platz unter den ersten sechs Mannschaften.

Die sportliche Leitung liegt in den Händen von Walter Schneck. Der erfahrene Trainer hat Francesco Pastore abgelöst. Der 61-jährige Fußball-Lehrer aus Pfullendorf hat im Juli sein zweites Engagement bei den Tuttlingern angetreten.

Richard Titer, Racaj Spat und Cem Gürsoy neu beim SC 04

Der Fußball-Landesligist SC 04 Tuttlingen beginnt am Samstag, 2. Juli, mit der Vorbereitung auf die neue Saison 2016/17. Der neue Trainer Walter Schneck aus Pfullendorf, der Francesco Pastore ablöst, ruft die Spieler an diesem Wochenende zu drei Trainingseinheiten zusammen.

Im Spielerkader des SC 04 gibt es gegenüber der vergangenen Saison keine großen Veränderungen: Drei Neuzugängen stehen drei Abgänge gegenüber. Doch im Vergleich zur Saison 2013/14, als Schneck im April und Mai Interimstrainer war, stehen im Kader viele neue ...