Suchergebnis

Viererbob

Friedrich verliert bei Bob-EM, sorgt sich aber nicht

Selten nahm Dominator Francesco Friedrich eine Niederlage so locker. Im letzten Viererbob-Weltcuprennen der Saison musste sich der Doppel-Olympiasieger dem Letten Oskars Kibermanis geschlagen geben.

Nach zwei Läufen hatte Friedrich auf der Natureisbahn in St. Moritz 0,16 Sekunden Rückstand auf den Letten, der ihm in der parallel ausgetragenen EM auch den Titel wegschnappte. Dafür holte sich der Sachse im zweiten Lauf die Bahnbestzeit in 1:04,66 Minuten von Kibermanis zurück.

Francesco Friedrich

Friedrich Europameister im Zweierbob - Jamanka im Monobob

In nur einem Rennen holte Francesco Friedrich gleich vier Titel: Europameister, Weltcupsieger, Gesamtweltcupsieger im Zweierbob und Gesamtsieger in beiden Disziplinen.

Der Doppel-Olympiasieger gewann am Samstag im Schweizer Engadin im kleinen Schlitten mit Anschieber Thorsten Margis. Nach zwei Läufen verwies er den Kanadier Justin Kripps mit 0,19 Sekunden auf Rang zwei. Kripps, der 2018 in Pyeongchang zeitgleich mit Friedrich Olympiasieger geworden war, fuhr im zweiten Lauf Bestzeit in 1:05,80 Minuten, konnte den Sachsen aber nicht ...

Kim Kalicki

Kalicki holt EM-Titel im Zweierbob vor Jamanka und Nolte

Kim Kalicki ist Europameisterin im Zweierbob. Beim Weltcup-Finale in St. Moritz setzte sich Kalicki mit Olympia-Anschieberin Lisa Buckwitz in Saisonbestzeit mit 1:07,40 Minuten durch.

Kalicki hatte am Ende 0,04 Sekunden Vorsprung vor Mariama Jamanka. Die Zweierbob-Olympiasiegerin, die am Vortag den EM-Titel im Monobob holte, fuhr mit Kira Lipperheide. EM-Dritte wurde Laura Nolte mit Deborah Levi.

Für den Sieg im Gesamtweltcup reichte es für Nolte nicht ganz, da sie mit Blick auf Olympia wie Kalicki und Jamanka auch den ...

Karl Geiger

Olympia-Formbarometer: Die deutschen Chancen in Peking

Mit 31 Medaillen war das deutsche Team bei den Winterspielen in Pyeongchang vor vier Jahren die Nummer zwei im Medaillenspiegel. Das dürfte in Peking schwer zu übertreffen sein.

Ein Formcheck des deutschen Olympia-Teams:

Biathlon: Dank der Weltcup-Erfolge von Benedikt Doll und Johannes Kühn sowie der Staffel sind die Männer deutlich besser in Form als die Frauen. Nur Ex-Weltmeisterin Denise Herrmann hat es zu Saisonbeginn als Dritte in die Top drei geschafft, danach lief bei der 33-Jährigen nicht mehr viel.

Reklametafel mit der Aufschrift «Peking 2022»

DOSB reist mit 148 Athleten nach Peking

Die Zahl der nominierten deutschen Olympia-Starter für die Winterspiele in Peking wird mit 148 Athleten nahezu identisch sein. Der Deutsche Olympische Sportbund macht aber kein Geheimnis daraus, dass das Team D eher nicht so stark auftrumpfen kann wie 2018.

«Sportlich wird es sehr schwierig, an die Erfolge von Pyeongchang heranzukommen», sagte Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig nach der zweiten Nominierung von weiteren 103 Sportlern und Sportlerinnen am Mittwoch.

Viererbob

Friedrich verliert bei Bob-EM, sorgt sich aber nicht

Selten nahm Dominator Francesco Friedrich eine Niederlage so locker. Im letzten Viererbob-Weltcuprennen der Saison musste sich der Doppel-Olympiasieger dem Letten Oskars Kibermanis geschlagen geben.

Nach zwei Läufen hatte Friedrich auf der Natureisbahn in St. Moritz 0,16 Sekunden Rückstand auf den Letten, der ihm in der parallel ausgetragenen EM auch den Titel wegschnappte. Dafür holte sich der Sachse im zweiten Lauf die Bahnbestzeit in 1:04,66 Minuten von Kibermanis zurück.

Kim Kalicki

Kalicki holt EM-Titel im Zweierbob vor Jamanka und Nolte

Kim Kalicki ist Europameisterin im Zweierbob. Beim Weltcup-Finale in St. Moritz setzte sich Kalicki mit Olympia-Anschieberin Lisa Buckwitz in Saisonbestzeit mit 1:07,40 Minuten durch.

Kalicki hatte am Ende 0,04 Sekunden Vorsprung vor Mariama Jamanka. Die Zweierbob-Olympiasiegerin, die am Vortag den EM-Titel im Monobob holte, fuhr mit Kira Lipperheide. EM-Dritte wurde Laura Nolte mit Deborah Levi.

Für den Sieg im Gesamtweltcup reichte es für Nolte nicht ganz, da sie mit Blick auf Olympia wie Kalicki und Jamanka auch den ...

Francesco Friedrich

Friedrich Europameister im Zweierbob - Jamanka im Monobob

In nur einem Rennen holte Francesco Friedrich gleich vier Titel: Europameister, Weltcupsieger, Gesamtweltcupsieger im Zweierbob und Gesamtsieger in beiden Disziplinen.

Der Doppel-Olympiasieger gewann am Samstag im Schweizer Engadin im kleinen Schlitten mit Anschieber Thorsten Margis. Nach zwei Läufen verwies er den Kanadier Justin Kripps mit 0,19 Sekunden auf Rang zwei. Kripps, der 2018 in Pyeongchang zeitgleich mit Friedrich Olympiasieger geworden war, fuhr im zweiten Lauf Bestzeit in 1:05,80 Minuten, konnte den Sachsen aber nicht ...

Rees

Biathlon-Herren hoffen auf Podest - Ski-Klassiker in Wengen

Die deutschen Damen haben einen Podestplatz beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding erreicht, am Samstag wollen die Herren das nun beim Hinspiel schaffen.

Drei Wochen vor den Olympischen Winterspielen in Peking gibt es jede Menge Wintersport, darunter auch erneut den Abfahrts-Klassiker der Herren in Wengen und den Heim-Weltcup der Kombinierer in Klingenthal.

Biathlon

Weltcup in Ruhpolding:

14.30 Uhr: Staffel Herren, 4 x 7,5 km (ZDF und Eurosport)

Nach Rang zwei von Benedikt Doll im Sprint am ...

Francesco Friedrich

Bobpilot Friedrich holt Gesamtweltcupsieg

Francesco Friedrich hat mit einem Bahnrekord im kleinen Schlitten ein Jubiläum gefeiert und sich beim letzten Bob-Weltcup in Deutschland vor den Olympischen Winterspielen auch vorzeitig den Gesamtsieg in der Königsklasse geholt.

Mit dem siebten Sieg im siebten Rennen raste er am Sonntag im verschneiten Winterberg mit seiner Olympia-Crew Thorsten Margis, Candy Bauer und Alexander Schüller zum Sieg und bleibt im Viererbob in diesem Winter ungeschlagen.