Suchergebnis

 Der Akrobatik-Nachwuchs hinterließ bei der Hüttlinger Sportgala einen nachhaltigen Eindruck.

TSV Hüttlingen besticht mit vorzüglicher Sportgala

Bei der Sportgala der Abteilung Turnen/Leichtathletik/Akrobatik (TuLA) des TSV Hüttlingen haben die Besucher ein Programm voller Höhepunkte erlebt.

Die Sportgala des TSV und insbesondere der Abteilung TuLA ist immer ein Garant für ein volles Haus. So war es auch am Samstagnachmitttag, als Abteilungsleiterin Kerstin Bickel die vielen Besucher begrüßte. Die bekamen ein Programm vorgesetzt, das vor sportlichen Höhepunkten strotzte. Da durfte Jana Weiß ihre Bodenkür vorführen, traten die Peewee Youngstars, die Avanti-Kids und auch Nele ...

Oettinger beim Neujahrsempfang in Gosheim

Viel Beifall hat EU-Kommissar Günther Oettinger für seine Rede beim Neujahrsempfang der CDU des Kreises Tuttlingen erhalten. Und so war jede politische Ebene der Partei in gosheim präsent: Ortsmitglieder – und Vorsitzende, Kreisvorsitzende Maria-Lena Weiss, Kreistagsmitglieder, Landesminister Guido Wolf, der Bundestagsabgeordnete Volker Kauder und der EU-Kommissar Günther. Fotografiert hat Regina Braungart.

 Prosit: EU-Kommissar Günther Oettinger (links) und Landesjustizminister Guido Wolf stoßen beim Neujahrsempfang der Kreis-CDU in

Oettinger wettert in Gosheim gegen Bannon und Dekadenz

Eine überraschend inspirierte, vielschichtige und unterhaltsame Rede hat EU-Kommissar Günther Oettinger beim Neujahrsempfang der Kreis-CDU in Gosheim am Sonntagabend gehalten. Und bekam dafür langen und ehrlichen Beifall von den rund 300 Gästen in der Jurahalle. Vertreter der wichtigsten Wirtschaftsverbände, der Kirchen, Landrat Bär, Bürgermeister, Kreisräte, Gemeinderäte und natürlich der neue Bürgermeister Gosheims, André Kielack, sowie der Ortsverbandsvorsitzende Karl-Werner Bode waren da.

 CDU-Bundestagsabgeordneter Thomas Bareiß (Zweiter von rechts) im Gespräch mit (von links) Landesinnungsmeister Martin Reinhardt

Bäcker beklagen Bürokratie

Die Arbeitszeiten am Sonntag und die EEG-Umlage machen Bäckermeister Daniel Link und Vertretern der Bäcker-Innung als mittelständischen Handwerkern Sorgen. Beim Besuch des CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär für Wirtschaft und Energie, in der Bäckerei Link sprachen sie diese an.

Der CDU-Stadtverband Trossingen hatte den Abgeordneten des Wahlkreises Hohenzollern-Sigmaringen zu einem bundespolitischen Referat am Freitag-Abend ins Kesselhaus eingeladen (wir werden berichten), zuvor jedoch in die ...

 Tolle Kostüme machen neben der Tanzkunst das Ballett „Schwanensee“ zu einem Erlebnis.

Eleven aus der Region tanzen bei „Schwanensee“ mit

In hinreißende Kostüme gehüllt, hat das Russische Nationalballett aus Moskau am Freitagabend rund 450 Zuschauer in eine Welt der Schwerelosigkeit und Poesie entführt. Die Stadthalle Sigmaringen wurde der Schauplatz eines wunderschönen Weihnachtsmärchens. Ballerinen und Tänzer mit der schwebenden Leichtigkeit und Eleganz von Porzellanfigürchen tanzten sich mit ihrer Aufführung „Schwanensee“ in die Herzen der kleinen und großen Gäste.

„Schwanensee" verkörpert alles, was das klassische Ballett berühmt gemacht hat: eine märchenhafte ...

 Maria-Lena Weiss ist Vorsitzende der CDU im Kreis Tuttlingen.

„Ein Krimi, aber konstruktiv“: Die Tuttlinger CDU-Kreisvorsitzende zum Parteitag

Eine neue Vorsitzende, ein neuer Generalsekretär und viele heiße Diskussionen: Der Bundesparteitag der CDU am Freitag und Samstag war denkwürdig. Mittendrin war Maria-Lena Weiss, Vorsitzende der CDU im Kreis Tuttlingen. Dorothea Hecht hat mit ihr gesprochen.

Die CDU hat eine neue Vorsitzende, Annegret Kamp-Karrenbauer. War sie auch Ihre Wahl?

Ich habe Friedrich Merz gewählt, war aber bis zuletzt unentschieden. Mein Herz hat für Kramp-Karrenbauer geschlagen, aber ich war als Delegierte des Kreisverbands da und der stand ...

 Sozialdezernent Bernd Hamann.

Landflucht für Alt und Jung verhindern

Der Vorstand der Kreisseniorenunion (SU) will im kommenden März mit der Parteijugend (JU) bei einer gemeinsamen Veranstaltung Wege suchen, wie man die Lebensqualität in der ländlichen Region erhalten und verbessern kann. „Die junge Generation soll mit Mut und Optimismus in der Zukunft hier gut leben können“, appellierte der Vorsitzende Roland Ströbele bei einer Sitzung in Spaichingen und stemmte sich gegen den Abbau von Dienstleistungen auf dem Land.

 Alle Geehrten auf einem Bild: Bürgermeister Johannes Henne würdigte ihr Engagement am Montagabend im Bürgersaal des Rathauses.

„Wir brauchen Sie alle als Hoffnungsträger“

Das Ehrenamt als „starkes Fundament der Gemeinde“ hat Bürgermeister Johannes Henne am Montagabend im Bürgersaal des Rathauses gewürdigt. Besonders engagierte Ehrenamtliche und Sportler wurden dabei ausgezeichnet.

Beim Abend des Ehrenamts, verbunden mit der Sportlerehrung, werde „in außerordentlichem Maß ersichtlich“, so Henne, welchen enormen Wert ehrenamtliches Engagement in der Seegemeinde und in der Gesellschaft habe. Viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens könnten ohne Ehrenamt nicht mehr bestehen.

 Annegret Kramp-Karrenbauer, Generalsekretärin der CDU, steht zwischen Jens Spahn (CDU, rechts), Bundesgesundheitsminister, und

Spahn, AKK oder Merz? CDU-Vorsitzende im Raum Spaichingen begrüßen Wahlmöglichkeit

Die CDU wird nach dem angekündigten Rückzug Angela Merkels eine neue Spitze wählen. Eine leichte Tendenz zu Friedrich Merz machen die Vorsitzenden der CDU-Ortsverbände im Bereich Spaichingen/Primtal/Heuberg, die wir bei einer kleinen Umfrage am Freitag erreicht haben, unter den Mitgliedern aus. Doch die meisten bewerten die Tatsache, drei profilierte Kandidaten zu haben, als Glücksfall für die Partei. Albin Ragg mahnt mehr inhaltliche Schwerpunktsetzungen an.

Unter anderem formen Ursula Schillinger, Johannes Schramm, Wencke Weiser, Mathias Schwarz und Hans-Peter Jahnel (von links) das

Wencke Weiser bleibt Vorsitzende

Der Tuttlinger Kreisverband der Europa-Union Deutschland hat am vergangenen Mittwochabend auf seiner Mitgliederversammlung Wencke Weiser als Vorsitzende wiedergewählt. Bei der Sitzung im Innovations- und Forschungszentrum (IFC) in Tuttlingen rückte der Verband die Wichtigkeit Europas in den Mittelpunkt.

Wencke Weiser betonte vor 14 Mitgliedern, dass der Kreisverband sich in vier Jahren seiner Existenz sich habe etabliert habe und auch wahrgenommen werde.