Suchergebnis

 Die Nachbarschaftshilfe Mühlheim und Stetten ist dieser Tage zehn Jahre alt geworden. Unser Bild zeigt die Helferinnen und Helf

Nachbarschaftshilfe Mühlheim und Stetten ist zehn Jahre alt

Fast unbemerkt von der Bevölkerung in Mühlheim und Stetten hat die Nachbarschaftshilfe jüngst ihr zehnjähriges Bestehen feiern können. Die Einrichtung für alte und gebrechliche Mitbürger ist mittlerweile aus dem täglichen Leben fast nicht mehr wegzudenken. Dies war für den Förderverein St. Elisabeth, aus dem die Nachbarschaftshilfe hervor gegangen ist, Grund genug, das kleine Jubiläum mit den Leuten, die die Nachbarschaftshilfe überhaupt ausmachen, sprich mit den Helfern aus Mühlheim und Stetten entsprechend zu feiern.

 Bürger, die mehrfach bei Spendeaktionen ihr Blut gespendet haben werden beim „Tag des Ehrenamts“ in Immendingen ausgezeichnet.

36 Auszeichnungen beim Tag des Ehrenamts

14 Sportler, zwei Ehrenamtliche, sechs Musik- und Kunsttalente sowie 14 Mehrfachblutspender hat die Gemeinde Immendingen beim fünften „Tag des Ehrenamts“ am Dienstagabend ausgezeichnet. Bei den Ehrungen hob Bürgermeister Markus Hugger hervor, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung seien. Beides mache sich in Immendingen vor allem in den 60 Vereinen bemerkbar, die das Rückgrat des Gemeindelebens seien.

Die Fridinger Stadtkirche am Wahlsonntag: Vor dem Rathaus waren am Sonntag zur Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl die Flag

SPD wird in Mühlheim abgewatscht

Im Donautal und auf dem Heuberg haben sich die Gesichter der Gemeindegremien teils drastisch verändert. Mancherorts werden gänzlich neue Mitglieder in die Ratssäle einziehen. In anderen Gemeinden haben sich die Kräfteverhältnisse der Listen verschoben. Am härtesten traf es die SPD in Mühlheim, die Sitze im Rat an die Bürgerliste verlor. In Neuhausen und Fridingen mischen sich die Gremien aus alten Hasen und jungen Füchsen neu. Gemischt geht es in der neuen Legislaturperiode auch in Renquishausen zu.

 Die neugewählten Vorstandsmitglieder mit den neuen Ehrenmitgliedern des SC BAT vordere Reihe von links: Hans Peter Wächter, Hei

Sportclub BAT ernennt drei Ehrenmitglieder

Sebastian Knittel wird beim Sportclub Buchheim/Altheim/Thalheim künftig das Vorstandsdreierteam verstärken. Daneben wurden bei der Jahreshauptversammlung Heinz Rebholz, Karl Wachter und Hans Peter Wächter zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Neben dem neuen Gesicht im Vorstandsdreierteam standen weitere Wahlen an. Armin Beck, seit 2013 Kassierer, gab sein Amt ab, das künftig von Laura Fritz geführt wird. Sie war bisher Beisitzerin. Diesen Posten übernimmt Christian Fritz.

Sind schon seit Anfang an für die Nachbarschaftshilfe Inzigkofen tätig (v.l.): Maria Hensler, Petra Keller, Hildegard Hellstern

356 Familien erhalten in zehn Jahren Unterstützung

Zur Jubiläumsfeier des Vereins der Nachbarschaftshilfe von Haus zu Haus sind zahlreiche Interessierte, Betroffene und Helfer in den Bürgersaal des Rathauses in Inzigkofen gekommen, um zusammen das zehnjährige Bestehen des Vereins zu feiern. Hildegard Hellstern begrüßte die Gäste sowie Bürgermeister Bernd Gombold, Ortsvorsteherin Victoria Gombold-Diels, Ortsvorsteher Karl-Heinz Müller, sowie alle Gemeinde-, Ortschafts-und Pfarrgemeinderäte der Gemeinde Inzigkofen.


15 Frauen haben an der Fortbildung zur Alltagsbegleiterin und Betreuungsassistentin teilgenommen.

15 Frauen meistern 165 Unterrichtseinheiten

. Seit Oktober 2017 haben 15 Frauen an der Fortbildung zur Alltagsbegleiterin und Betreuungsassistentin in ambulant betreuten Wohngruppen teilgenommen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Nach insgesamt 165 Unterrichtseinheiten und einem Praktikum in einer Wohngruppe fand diese berufliche Qualifizierung ein erfolgreiches Ende. Mit dieser Qualifizierung können die Frauen in Wohngruppen, in Pflegeheimen und in ambulanten Tagespflegen arbeiten.


Die erfolgreichen Zehntklässler der Rupert-Mayer-Schule.

26 Absolventen feiern das Leben

Die 26 Zehntklässler der Rupert-Mayer-Schule sind verabschiedet worden. Der Abend stand unter dem Motto „Das Leben feiern“. So begann ein Wortgottesdienst, mit einer Videosequenz zum Lied „Leben ist mehr“, in der die Schüler laut Pressemitteilung „Momente, die zu einem erfüllten Leben gehören“, bildlich dargestellt haben.

Die beiden Klassenlehrer Gießbach und Staron überreichten den Entlassschülern die Zeugnisse. Rektorin Jutta Höss übernahm die Übergabe der Preise und Belobigungen.


Nendingens Ortsvorsteher Franz Schilling (links, zweite Reihe), Kursleiterin Yvonne Beck (links, vordere Reihe) und Maria Hensl

Nachbarschaftshilfe: Nendinger rüsten sich

21 Nendinger haben am vergangenen Mittwoch ihre Zertifikate für die Qualifizierung „Häusliche Betreuung in der Altenhilfe“ im Rahmen eines 18-teiligen Kurses im Bischof-Moser-Haus erhalten.

Das Ziel haben die Nendinger fest im Blick: die Gründung einer Nachbarschaftshilfe. Um das nötige Know-how und viele neue Kenntnisse über die Tätigkeiten dafür zu bekommen, absolvierten 21 Bürger nach einer ersten Informationsveranstaltung zu einer Nachbarschaftshilfe im vergangenen Jahr die Qualifizierung „Häusliche Betreuung in der Altenhilfe“, ...

Den Kurs „Häusliche Betreuung in der Altenhilfe haben elf Frauen und zwei Männer in Mühlheim absolviert. Unser Bild zeigt die T

Häusliche Pflege steht bei Kurs im Mittelpunkt

Einen mehrteiligen Kurs zur häuslichen Betreuung in der Altenhilfe hat jetzt die Nachbarschaftshilfe für Mühlheim und Stetten, zusammen mit der Katholischen Landfrauenbewegung Freiburg und der AOK-Pflegekasse als Kooperationspartner, abgeschlossen. Seit Anfang Oktober hatten sich elf Frauen und zwei Männer mit dem Themenfeld der häuslichen Betreuung in der Altenhilfe befasst und dabei vieles gelernt, wie Yvonne Beck, Einsatzleiterin der Nachbarschaftshilfe und gleichzeitig zusammen mit Gisela Traub verantwortlich für den Kurs, beim ...

Für ihr ehrenamtliches Engagement bekommen die aktiven Helfer einen Einkaufsgutschein für den Dorfladen in Herdwangen und ein Gl

Redner sind voll des Lobes für die Nachbarschaftshilfe

Mit einem Festakt in der Bundschuhhalle hat die Herdwangen-Schönacher Nachbarschaftshilfe „Miteinander – Füreinander“ ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Während die Festredner das Engagement des Vereins lobten, unterstützten zahlreiche Gäste die Nachbarschaftshilfe, indem sie Geld ins aufgestellte Spendenschwein warfen.

Der Festakt begann mit einem ökumenischen Gottesdienst mit dem evangelischen Prädikanten Gerhard Hoffmann und dem katholischen Pfarrer Josef Maurer.