Suchergebnis

Nomadland

Spirit Awards: Frances McDormand und „Unorthodox“ nominiert

Schauspieler wie Frances McDormand, Riz Ahmed und posthum Chadwick Boseman haben in diesem April Chancen auf einen Independent Spirit Award. Die Nominierungen für Hollywoods Auszeichnung für Independent-Filme wurden in Los Angeles bekanntgegeben.

Favorit ist mit sieben Nominierungen das Abtreibungsdrama „Niemals Selten Manchmal Immer““, gefolgt von „Minari“ mit sechs Gewinnchancen und je fünf für das Roadmovie „Nomadland“ und „Ma Rainey's Black Bottom“.

Impfungen gab es in den Seniorenzentren Schelklingen und Laichingen.

Piks nun auch für Schelklinger und Laichinger Senioren

51 Bewohner und 52 Mitarbeiter haben sich am Montag im Seniorenzentrum in Schelklingen gegen das SARS-CoV2-Virus impfen lassen. Eine von ihnen war die 93-Jährige Maria Kniess. Sie ist froh, dass sie nun geimpft werde, sagte sie wenige Minuten vor dem kleinen Piks in den Oberarm gut gelaunt.

„Endlich kann ich meinen Enkeln und Urenkeln sagen, dass ich geimpft bin, die haben in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder nachgefragt und mich zur Impfung ermuntert.

Bauland in Ravensburg ist begehrt. Selbst in den Ortschaften sind die Bauplätze (hier ein Archivbild von „Leim-Nord“ in Oberzell

So geht es bei Ravensburgs umstrittenen Neubaugebieten weiter

Die Ravensburger Neubaugebiete sind umstritten: Einerseits wird Wohnraum dringend benötigt, andererseits schadet die Versiegelung der Umwelt. Aber die Stadt hat die Einnahmen schon fest eingeplant.

Sechs Neubaugebiete entstehen demnächst in den Ravensburger Ortschaften und am Andermannsberg – die Vergabe der begehrten Bauplätze soll nach den Sommerferien beginnen.

Möglich wurde die schnelle Erschließung durch den Paragrafen 13b im Baugesetzbuch, der vom Gesetzgeber eigentlich geschaffen worden war, um ...

Eine Seuche in der Stadt

Ljudmila Ulitzkajas „Eine Seuche in der Stadt“

Moskau im Winter 1939. Nachts rasen schwarze Autos durch die sowjetische Hauptstadt, halten vor Wohnhäusern. Drinnen lauschen Menschen angstvoll: Kommen die Schritte an meine Tür?

Seit zwei Jahren tobt der politische Terror, entfesselt von Diktator Josef Stalin. Dann klingelt es, Vermummte in Schutzanzügen schleppen verstörte Menschen fort. Doch es geht nicht ins Gefängnis, sondern - und darüber herrscht große Erleichterung - nur in Quarantäne.

Tatort: Tödliche Flut

Fast elf Millionen beim norddeutschen „Tatort“

Der „Tatort“ mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz hat am Sonntagabend eine Topquote eingefahren. Zur Episode „Tödliche Flut“ schalteten ab 20.15 Uhr 10,96 Millionen (30,4 Prozent) das Erste ein. Die Hamburger Ermittler Thorsten Falke und Julia Grosz hatten diesmal einen Fall auf der niedersächsischen Nordseeinsel Norderney zu lösen. Die ZDF-Romanze „Ein Sommer auf Elba“ erreichte zeitgleich 4,95 Millionen (13,7 Prozent) Zuschauer.

RTL strahlte die Actionkomödie „Central Intelligence“ mit Dwayne Johnson und Kevin Hart ...

Bis Mariä Lichtmess ist die Krippe in der katholischen Pfarrkirche St. Cornelius und Cyprian in Mittelbiberach zu sehen. Die Köp

Diese Krippe gibt es seit 60 Jahren

An 60 Weihnachtsfesten ist die Krippe schon aufgestellt worden. Und bald wird sie wieder für ein Jahr den Blicken der Kirchenbesucher entzogen sein. Doch bevor es so weit ist, haben Besucher bis 2. Februar, also bis Mariä Lichtmess, die Möglichkeit, die Krippe in Ruhe in der katholischen Pfarrkirche St. Cornelius und Cyprian in Mittelbiberach anzuschauen. In der Region ist die Krippe vor allem für ihre Wachsfiguren bekannt. Aber das ist nicht die einzige Besonderheit, die aufmerksame Betrachter an ihr entdecken können.

Auch ihnen liegt die Zukunft der St. Maria Kirche sehr am Herzen: Pfarrer Rudolf Bauer (Mitte) mit dem gewählten Kirchengemeinde

Wohin geht der Weg der St.-Maria-Kirche in Jettenhausen?

Renovierung, Verkleinerung - oder droht womöglich sogar der Abriss? Was mit der St.-Maria-Pfarrkirche in Jettenhausen geschieht, darüber wird in den kommenden Monaten intensiv beraten. In jedem Fall stehen der katholischen Kirchengemeinde stürmische Zeiten bevor.

Vorgesehen war, im vergangenen Jahr in einer öffentlichen Gemeindeversammlung über die in Frage kommenden Maßnahmen zu diskutieren – allerdings hat Corona einen Strich durch diese Rechnung gemacht.

Neues Münchner Missbrauchsgutachten nicht vor Frühling

Ein neues Gutachten zum sexuellen Missbrauch im katholischen Erzbistum München und Freising soll frühestens im Frühling dieses Jahres veröffentlicht werden. Einen Termin gebe es noch nicht, sagte ein Bistumssprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. „Es wird sicher auch nichts vor dem Frühjahr, da die Pandemiesituation - wie in allen Bereichen - auch hier erschwerend hinzukommt.“

Vor knapp einem Jahr, im Februar 2020, hatte das Bistum mitgeteilt, ein neues externes Missbrauchsgutachten in Auftrag zu geben, das die Jahre 1945 ...

Mehr als 100 Gäste kamen 2006 zur Präsentation von Josef Maiers Chronik der Pfarrei Sankt Ulrich Baustetten und der Erzbrudersch

Nachruf: Ein Pädagoge und Heimatforscher von Rang

Als „engagierten Mitbürger, der kraftvoll und ideenreich das Dorfgeschehen mitgeprägt hat“ , würdigt Baustettens Ortsvorsteher Dietmar Kögel im jüngsten Mitteilungsblatt den Anfang Januar verstorbenen ehemaligen Schulrektor Josef Maier. Der engagierte Pädagoge und Historiker wurde 91 Jahre alt.

Von 1959 bis 1974 war Maier Schulleiter in Bihlafingen. Danach wechselte er als Konrektor an die Grund- und Hauptschule Baustetten, die er dann von 1983 bis 1993 geleitet hat.

Das Motiv der diesjährigen Osterkerzen ist der Synodale Weg.

Hockstube bietet wieder Osterkerzen an

Es ist in der Kirchengemeinde St. Maria langjähriger Brauch, dass die Frauen der Hockstube, einer Gruppe des Meckenbeurer Frauenbundes, anlässlich des Osterfests Kerzen mit dem Motiv analog der großen Osterkerze der Kirchengemeinde anbieten. Das wird auch 2021 so sein.

Zum zweiten Male muss dies nun für das kommende Osterfest im Pandemiemodus geschehen. War das Verzieren der Kerzen immer auch ein geselliges Miteinander, so können sich die Frauen einmal mehr nicht in ihrer Hockstube zum Teamwork treffen, sondern werden die gut 500 ...