Suchergebnis

Die Verantwortlichen des Allgäustifts und auch anderer Seniorenheime in und um Lindau wollen trotz deutlich gestiegener Corona-I

„Bewohner brauchen ihre Angehörigen“ - Lindauer Pflegeheime erlauben Besuche trotz hoher Corona-Zahlen

Sie gelten als besonders gefährdet angesichts der Corona-Pandemie – die oft hochbetagten Bewohner der Pflegeheime in und um Lindau. Als im März die Infektionszahlen in Bayern explodierten, beschloss die Regierung des Freistaats, die Heime für Besucher zu schließen. Zaghaft hat das ein oder andere Haus im Sommer wieder Besuch erlaubt. Nun blicken die Heimleiter besorgt auf die seit Tagen im Kreis Lindau steigenden Infektionszahlen.

Denn eines habe das Corona-Frühjahr gezeigt: Für die Heimbewohner sind die Besuche ihrer Angehörigen ...

Acht Kirchengemeinderäte verabschiedet Pfarrer Josef Scherer im Rahmen eines Dankgottesdienstes (von links): Wolfgang Ilg, Gunna

St. Maria dankt früheren Kirchengemeinderäten

Es ist Corona geschuldet, dass die acht aus dem Kirchengemeinderat St. Maria Meckenbeuren ausgeschiedenen Mitglieder erst gut vier Monate nach der konstituierenden Sitzung des neuen Rats offiziell verabschiedet werden konnten. Doch auch hierbei hat das Virus einmal mehr mitgemischt.

War nach dem Gottesdienst in St. Maria ein gemeinsamer Dankeschönabend im Gemeindehaus vorgesehen, so musste dieser aufgrund der jüngst ausgerufenen Corona-Warnstufe 3 erneut verschoben werden.

Zwei Corona-Fälle stellen in der Realschule im Dreiländereck alles auf den Kopf.

17 Lehrer und mehrere Klassen von Lindauer Realschule in Quarantäne

Nachdem die Corona-Ampel im Landkreis auf Rot steht, wird es auch in den Schulen wieder Veränderungen geben: Zusätzlich zur Maskenpflicht gilt nun laut Landratsamt auch ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Schülern.

Wo dieser Abstand nicht eingehalten werden kann, werden die Klassen geteilt. Auf die Schülerinnen und Schüler kommt somit wieder der Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht zu. Damit die Schulen etwas Vorlauf haben, gilt dies ab Donnerstag, 22.

 Künstler Bernhard Staudacher bespricht sein Werk.

Eine ganz und gar ungewöhnliche Vernissage

In Baindt lebt und arbeitet seit fünf Jahren Bernhard Staudacher (Jahrgang 1960), Pfarrer der Seelsorgeeinheit Baienfurt/Baindt, auch als Künstler. Ihm widmet die Gemeinde Baienfurt in ihrem Rathaus bis zum 9.November eine Werkschau mit Arbeiten aus rund 30 Jahren. Staudacher ist ein eher Stiller, ein ganz und gar eigenständiger und eigenwilliger Maler und Bildhauer, der sich vor allem religiösen Themen verschrieben hat. Seit 20 Jahren hat er nicht mehr ausgestellt.

 Im Ensemble glänzten (von links) Katharina Richter, Sarah Benkißer, Tenor Peter Schmidt, als Gast-Bass Eike Schöne, Bass Stepha

Herrliche Stimmen ergreifen und entzücken

Teils a capella, teils von Kirchenmusikdirektor Michael Bender an der Orgel begleitet, hat das Vokalensemble diapasón Musik aus fünf Jahrhunderten aufgeführt. Das Konzertmotto „Evensong“, deutsch Abendlob, weist auf die weltweit wirkmächtige englische Chortradition der Kathedralmusik. Das Konzert stellt sie aber neben Werke deutscher, russischer, italienischer und norwegischer Komponisten.

Mit strahlend sicherem Sopran setzte Katharina Richter den Auftakt und bezaubernd schön sang der Chor a capella das Loblied „Exsultate Deo“ von ...

Verbesserungsbedarf gibt es auch beim Radwegenetz in Villingen-Schwenningen.

Holperstellen pflastern den Weg

Villingen-Schwenningen (sbo) - Hier ein großes Schlagloch, dort ein zu hoher Bordstein und zwischendurch gar kein Radweg. Welche Tücken oder Schwächen hat das Radwegenetz in VS? Nicht wenige. Dies widerspiegelt sich in der RADar-Karte.

Es braucht nur ein paar Klicks, und die Doppelstadt nebst kleinen Stadtbezirken lassen tief blicken. An die 400 Radzeichen verteilen sich auf die Gesamtstadt, jedes Symbol steht für eine Bewertung, meist sind es Unfallschwerpunkte, die das Oberzentrum in eine blaue, rot umrandete Punktelandschaft ...

Ins Goldene Buch der Gemeinde Gosheim trug sich Friedrich Merz ein – hier umringt von (v.l.) der Tuttlinger Kreisvorsitzenden un

Heimspiel für Friedrich Merz auf dem Heuberg

Wenn es nach der CDU vom Heuberg geht, dann kann es nur einen geben als Nachfolger von Annegret Kramp-Karrenbauer: Friedrich Merz ist beim Parteitag in Stuttgart der Auserkorene als CDU-Parteivorsitzender. Bei seinem Auftritt am Freitag in der Jurahalle in Gosheim wurde Merz umjubelt.

Sowohl die Tuttlinger Kreisvorsitzende Maria-Lena Weiss als auch der regionale Landtagsabgeordnete und Minister Guido Wolf bekannten sich deutlich zu Merz als Vorsitzenden – und gaben damit deutlich die Stimmung in der unter Corona-Maßstäben vollen ...

PSG-Trainer

Paris Saint-Germain kämpft mit Verletzungen und Corona

Der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain muss beim Ligue-1-Spiel am Freitag gegen Olympique Nîmes gleich auf mehrere Spieler verzichten.

Die beiden deutschen Profis Julian Draxler und Thilo Kehrer sowie Mauro Icardi, Marco Verratti und Marquinhos seien verletzt, sagte Trainer Thomas Tuchel. Was das für das Champions-League- Spiel gegen Manchester United in der folgenden Woche bedeute, sei noch unklar. Angel Di Maria sei für die Ligue 1 derzeit gesperrt, Mittelfeldspieler Ander Herrera positiv auf das Coronavirus getestet ...

Sarah Lombardi

Promi-Geburtstag vom 15. Oktober 2020: Sarah Lombardi

Da wurde ein echter Traum wahr: Bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ verliebte sich Sarah Engels in Pietro Lombardi. 18 waren die beiden damals, und dann standen sie schließlich auch noch gemeinsam im Finale, das Pietro für sich entschied.

Für beide war das nicht nur der Beginn einer großen Liebe, für beide war das auch der Start einer lang anhaltenden Karriere. 2013 heiratete das „DSDS“-Traumpaar und aus Sarah Engels wurde Sarah Lombardi.

Freuen sich über die Eröffnung (v.l.): die Mitarbeiterinen Rosi Link und Stefanie Fels sowie die Inhaber Simone und Florian Mohr

Bäckerei Mohr bezieht neue Räumlichkeiten in Hochdorf

Auf diesen Moment haben viele Hochdorfer lange gewartet: Die Bäckerei Mohr hat am Mittwoch am neuen Standort erstmals ihre Türen geöffnet. Bisher war die Bäckerei im Untergeschoss der Raiffeisenbank untergebracht, neben dem Rathaus. Der nicht barrierefreie Zugang war vor allem für ältere Mitbürger ein Problem.

Jetzt befindet sich die Bäckerei im Erdgeschoss der neu sanierten Gemeindehalle. Bereits morgens früh um neun Uhr sind im Innenraum der Bäckerei alle Tische und Stühle besetzt.