Suchergebnis

 Bob Dylan, Bruce Springsteen, U2 und Mutter Teresa inspirieren Michael Patrick Kelly.

Michael Patrick Kelly über Musik, Identität und den Bodensee

Michael Patrick Kelly ist als drittjüngstes Familienmitglied der Kelly Family groß geworden. Heute fühlt sich der Sänger als Solokünstler am wohlsten. Eva-Maria Peter hat mit dem 41-Jährigen über sein Leben und seine Identität gesprochen.

Michael Patrick, auf deinem aktuellen Album „iD“ geht es für dich um die drei großen Fragen: „Wer bin ich? Wer bist du? Wer sind wir?“. Hast du mittlerweile eine Antwort gefunden?

Die Frage meiner Identität begleitet mich schon mein ganzes Leben.

Pfarrer Peter Häring und Gemeindereferentin Andrea Hoffmann würdigten das langjährige Engagement von Uschi Diesch (Bildmitte) in

Theater, Musik, Innehalten und gesellige Stunden

Die Seniorinnen und Senioren der Gesamtgemeinde Ertingen haben die Einladung gerne angenommen, sich zur Adventsfeier in der Kulturhalle zu treffen, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen und einfach ein paar gemütliche Stunden in der Gemeinschaft zu verbringen. „Lassen wir uns einstimmen auf die kommende Zeit, auf die Ankunft des Herrn, der uns zusagt, Heil in diese Welt zu bringen“, hieß Antonie Mack, die die Feier moderierte, die vielen Senioren willkommen.

 Als Arbeitslose noch per Bleistift gezählt wurden: Maria Amtmann (links vorn), die neue Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Ke

Lindauer Arbeitsagentur will Jobverluste mit mehr Weiterbildung vermeiden

Hier eine Gruppe Jugendlicher fit machen für den Start in die Ausbildung, dort ältere Arbeitslose auf digitale Aufgaben im Berufsleben vorbereiten. Außerdem sich verstärkt um Menschen kümmern, die vermeintlich in der Arbeitswelt keinen Platz finden: „Qualifikation bedeutet Prävention in puncto Arbeitslosigkeit.” Davon ist Maria Amtmann überzeugt. Seit knapp zwei Jahren leitet die gebürtige Fränkin die Arbeitsagentur Kempten-Memmingen, ist dabei auch für den Kreis Lindau zuständig.

Udo Lindenberg

„Live vom Atlantik“: Udo Lindenbergs neuer Akustik-Trip

„Seine Karriere begann mit einer Lüge“, sagt Udo Lindenberg - über sich selbst. Er steht am Fenster seiner „Panikzentrale“ im Hotel „Atlantic“ und schaut auf sein Hamburg.

Genau 50 Jahre ist jetzt her, dass er - am 13. Dezember 1968 - als Tramper mit Trommelstöcken in der Tasche in der Hansestadt ankam. „Mit 'nem Jugendherbergsausweis, 100 Mark von meiner Mutter und 100 hatte ich selbst“, erinnert er sich. Eigentlich stammt der Musiker aus Gronau in Westfalen, doch seinen ersten Hit landete er mit den Zeilen „Hoch im Norden, hinter ...

 Pilotwale vom Schiff aus zu beobachten, ist für Kinder und Erwachsene ein großes Erlebnis.

Winterurlaub in Teneriffas ewigem Frühling

Teneriffa liegt nicht gleich um die Ecke. Zwar gehört die größte der sieben Kanarischen Inseln politisch zu Spanien und damit zu Europa, doch geologisch wird sie in Afrika verortet. Nichtsdestotrotz ist Teneriffa seit jeher ein Lieblingsurlaubsziel der Deutschen, denn nirgendwo in Europa gibt es mehr Sonnenstunden. Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt angenehme 23 Grad. Doch egal, ob man die viereinhalb Flugstunden zu den „Inseln des ewigen Frühlings“ für ein verlängertes Wochenende im Herbst oder Winter auf sich nimmt oder gleich ...

Große Kundgebung  für Menschenrechte und Solidarität auf dem Ulmer Marktplatz am Freitag

Große Kundgebung für Menschenrechte und Solidarität auf dem Ulmer Marktplatz am Freitag

Eine große Kundgebung für Menschenrechte und Solidarität findet am Freitag, 14. Dezember, auf dem Marktplatz in Ulm statt. Die Demonstration beginnt um 17 Uhr. Zur Teilnahme an der Veranstaltung rufen über 30 Ulmer Bürgerinnen und Bürger aus der Stadtgesellschaft – aus Politik, Wirtschaft und Kultur – auf.  Organisiert wird die Kundgebung von Lothar Heusohn und Peter Langer. Im Rahmen der Kundgebung auf dem Marktplatz sprechen Mesale Tolu, Dr. Heribert Prantl (Südddeutsche Zeitung) und Daniel Strauß, Vorsitzender des Landesverbands der Sinti ...

Kirchenchor und Gesangverein Liederkranz gestalteten das Denkinger Adventskonzert gemeinsam.

Musiker stimmen auf die Festzeit ein

Ein durchweg gelungenes Gemeinschaftskonzert des Kirchenchors St. Michael, des Männergesangvereins Liederkranz‚ Denkingen, und der Flötisten Sandra Schuler und Christoff Merkt sowie Martin Spielvogel, Trompete, vom Musikverein hat die mehr als 200 Besucher in der Denkinger St. Michaelskirche begeistert.

Für gefühlvoll weihnachtliche Töne sorgte neben bekannten Chören auch das feinfühlige Orgelspiel von Martin Numberger in Begleitung von Martin Spielvogel auf der Trompete.

Fachminister

Wegen Abtreibungskompromiss droht eine neue Koalitionskrise

Der Kompromissvorschlag der Bundesregierung zur Beibehaltung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche stößt auf teils massive Kritik und wird zur Belastungsprobe für die Koalition.

„Wir sind empört, dass (...) Frauenrechte so verraten und wir Ärztinnen weiterhin kriminalisiert werden“, erklärte die Gießener Ärztin Kristina Hänel, deren Fall die Debatte um Paragraf 219a ausgelöst hatte. Sie hatte Abtreibungsinformationen zum Herunterladen angeboten und war zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Heino heute: So richtig abnehmen will man ihm den Abschied nicht.

Heino wird 80: Karamba, Karacho, ein Whisky!

Man kann entschlossen sein, diesen Mann und seine sehr deutsche Karriere zu verachten. Aber er gehört nun mal zur Show in unseren Köpfen, und seine hartnäckigen volkstümlichen Hits lassen sich einfach nicht abschalten. Ja, „blau, blau, blau blüht der Enzian“, wir können’s alle mitsingen, ob wir nun wollen oder nicht. 98 Prozent aller Deutschen kennen Heino, und seit er in seiner roten Lederjacke mit der Krawallband Rammstein „Hier kommt die Sonne“ rockte, ist er auch in der wilden Szene ein Star.

Die Ellenberger Grundschüler führten in der Elchhalle das Weihnachtsmusical „Wir folgen dem Stern“ auf.

Ellenberger Grundschüler zeigen ein Musical

Es war wieder eine ganz zauberhafte Veranstaltung: die Weihnachtsfeier der Grundschule Ellenberg in der wunderschön vorweihnachtlich dekorierten Elchhalle.

Eröffnet wurde die Feier mit einem Einzug der Schüler, die mit kleinen leuchtenden Kerzen in der Hand durch die Reihen der vielen Gäste in Richtung Bühne zogen und dabei „Wir sind die Lichterkinder“ und „Alle Kinder haben Träume“ sangen. Bereits da gingen die Herzen der Gäste im Saal auf.