Suchergebnis

Beachvolleyball-EM

Behrens/Tillmann verpasst knapp den Titel

Der EM-Triumph war für Kim Behrens und Cinja Tillmann zum Greifen nah. Doch das deutsche Beachvolleyball-Duo verpasste bei der Europameisterschaft in Lettland die Sensation.

In einer engen und spannenden Partie mussten sich die Beach-Damen aus Münster in Jurmala im Finale Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré aus der Schweiz mit 1:2 (21:18, 14:21, 16:18) geschlagen geben. Mit dem EM-Silber feierten sie dennoch den größten Erfolg ihrer Karriere.

Beachvolleyball-EM

Beachvolleyball-EM: Alle Herren-Duos nach Vorrunde raus

Alle vier deutschen Herren-Duos sind bei den Beachvolleyball-Europameisterschaften schon nach der Vorrunde ausgeschieden - darunter auch die mit großen Hoffnungen angetretenen WM-Zweiten Julius Thole und Clemens Wickler.

Im Ausweichort Riga zeigten sich dagegen die Damen-Teams des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) auch von der wetterbedingten Pause am Vortag und einem neuen Veranstaltungsort unbeeindruckt. Gleich drei Teams stehen bei den Titelkämpfen im Viertelfinale.

Beachvolleyball

Beachvolleyball-EM: Unwetter verhindert Spiele

Sturm und starker Regen haben die Beachvolleyball-EM in Lettland vorübergehend gestoppt.

Angesichts der ungünstigen Wetterbedingungen und aus Sicherheitsaspekten wurden von den Organisatoren sämtliche für Donnerstag vorgesehene Spiele abgesagt. Dies teilte der lettische Volleyball-Verband in Riga mit.

Der Spielplan des Wettbewerbs im lettischen Ostseebad Jurmala soll nun entsprechend angepasst werden. Turnierdirektor Kaspars Timermanis hatte zum Auftakt der EM betont, das es ausreichend Spielraum für eine wetterbedingte ...

Guter Start

„Das kann so weitergehen“: Lockerer Start für Thole/Wickler

Der EM-Auftakt wurde für Julius Thole und Clemens Wickler zum lockeren Aufgalopp.

„Unser Taktik ist aufgegangen“, sagte der 25 Jahre alte Abwehrspieler Wickler. Und der 2,06 Meter große Block-Spezialist Thole dachte sofort an die nächsten Aufgaben am lettischen Ostseestrand: „Das kann so weitergehen.“ Das Hamburger Duo will bei der Beachvolleyball-EM in Jurmala den überraschenden zweiten Platz bei der Heim-WM vor einem Jahr unbedingt bestätigten.

Ludwig und Kozuch

Duo Ludwig/Kozuch startet erfolgreich in Beachvolleyball-EM

Nur ein kurzes, heftiges Schulterklopfen - mehr Emotionen zeigten Deutschlands Beach-Queen Laura Ludwig und ihre Partnerin Margareta Kozuch nach dem ersten Sieg bei der sehr speziellen EM 2020 nicht.

Ausnahmsweise mit einem gefühlvollen Ball und nicht mit ihrem zuvor oft gezeigten Power-Angriff besiegelte die 34 Jahre alte Ludwig den Auftaktsieg gegen das Gastgeber-Duo Marta Ozolina und Luize Skrastina. „Wir sind gleich gut reingekommen“, kommentierte Ludwig den ersten Auftritt.

Laura Ludwig

Olympiasiegerin Ludwig gibt Grünes Licht für EM-Start

Beachvolleyball-Olympiasiegerin Laura Ludwig kann trotz Rücken-Problemen bei den am Dienstag beginnenden Europameisterschaften in Lettland starten.

Zuvor beim „King of the Court“ im niederländischen Utrecht, dass nach völlig anderen Regeln ausgespielt wurde, hatte die 34 Jahre alte Hamburgerin noch ausgesetzt. „Es ist schon etwas Ernstes. Sonst hätte ich nicht zugeschaut“, sagte Ludwig dem Internetportal rbb24: Die EM aber sei nicht in Gefahr, erklärte die viermalige Europameisterin: „Nein.

EM-Verzicht

Corona-Sorge: Beach-Duo Borger/Sude sagt EM-Start ab

Das deutsche Beachvolleyball-Duo Karla Borger und Julia Sude hat seine Teilnahme an der Europameisterschaft in Lettland (15. bis 20. September) abgesagt.

Grund seien „zu viele Unwägbarkeiten, was die An- und Abreise sowie die Durchführung des Turniers an sich in Zeiten der Corona-Pandemie angeht“, heißt es in einer Mitteilung der Nationalspielerinnen.

Da die Einreisebestimmungen regelmäßig aktualisiert werden, wäre nicht ausgeschlossen, dass sich die Spielerinnen sowohl nach ihrer Ankunft in Lettland als auch nach ihrer ...

Beachvolleyball-Meisterinnen Ittlinger (r) und Laboureur

Laboureur und Ittlinger „gestärkt“ zur Beachvolleyball-EM

Nach ihrem Titelgewinn bei der deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand reisen die Beachvolleyballerinnen Chantal Laboureur und Sandra Ittlinger voller Selbstvertrauen zur EM nach Lettland (15. bis 20. September). „Da gehen wir jetzt natürlich gestärkt rein“, sagte Laboureur den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Stuttgarter Zeitung“ (Montag).

Zwar sei es „ein komplett neues Turnier mit anderen Gegnern und anderen Bedingungen“, erklärte die 30-Jährige.

Beachvolleyball-DM

Ittlinger/Laboureur Beachvolleyball-Meisterinnen

Beachvolleyball-Olympiasiegerin Laura Ludwig muss weiter auf ihren ersten deutschen Meistertitel mit ihrer neuen Partnerin Margareta Kozuch warten.

Das Duo aus Hamburg verlor das Finale in Timmendorfer Strand mit 1:2-Sätzen (21:19, 16:21, 9:15) gegen Sandra Ittlinger und Chantal Laboureur. Während Ittlinger erstmals den Titel gewann, ist es für die Stuttgarterin Laboureur bereits die zweite Meisterschaft nach 2017. Für ihren Erfolg kassierten sie 10 000 Euro.

Titelverteidigerinnen

Beachvolleyball-DM: Aus für Duo Borger/Sude

Die Titelverteidigerinnen Karla Borger und Julia Sude sind bei den deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften in Timmendorfer Strand ausgeschieden.

Die Duo aus Stuttgart musste am Freitag im Viertelfinalspiel gegen Kim Behrens und Cinja Tillmann beim Stand von 0:1-Sätzen und 11:13 im zweiten Durchgang wegen Verletzungen aufgeben.

Im Halbfinale am Samstag treffen Behrens und Tillmann auf die Vorjahres-Zweiten Laura Ludwig und Margareta Kozuch.