Suchergebnis

Anne Will + Miriam Meckel

Anne Will und Miriam Meckel machen Schluss

Mit Anne Will und Miriam Meckel hat eines der prominentesten Frauenpaare in Deutschland das Aus seiner Beziehung bekannt gegeben. Die TV-Moderatorin Will (53) und die Kommunikationswissenschaftlerin Meckel (52) verkündeten am Montag das Ende ihrer Partnerschaft.

„Wir haben uns getrennt“, hieß es in einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden kurzen Erklärung beider Frauen.

„Weiteres werden wir hierzu nicht erklären und bitten, unsere Privatsphäre zu achten“, kündigten die ARD-Sonntagabend-Talkerin Will und Meckel, ...

Anne Will + Miriam Meckel

Anne Will und Miriam Meckel machen Schluss

Mit Anne Will und Miriam Meckel hat eines der prominentesten Frauenpaare in Deutschland das Aus seiner Beziehung bekannt gegeben. Die TV-Moderatorin Will (53) und die Kommunikationswissenschaftlerin Meckel (52) verkündeten am Montag das Ende ihrer Partnerschaft.

„Wir haben uns getrennt“, hieß es in einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden kurzen Erklärung beider Frauen.

„Weiteres werden wir hierzu nicht erklären und bitten, unsere Privatsphäre zu achten“, kündigten die ARD-Sonntagabend-Talkerin Will und Meckel, ...

Die Bregenzer Autorin Eva Schmidt stellt im Kiesel ihren jüngsten Roman vor.

Kühl beobachtet die Autorin eine zerbrochene Fami

Zur Lesung aus ihrem jüngsten Roman hat die Bregenzer Autorin Eva Schmidt am Montagabend nicht nur Gäste aus Friedrichshafen, sondern eine Reihe von Literaturfreunden aus der Region in den Kiesel gelockt.

Der im Frühjahr 2019 erschienene Roman „Die untalentierte Lügnerin“ stand ebenso auf der Auswahlliste für den deutschen Buchpreis wie ihr

2017 erschienener Roman „Ein langes Jahr“. Während es in der deutschen Bodenseeregion derzeit in der Literaturszene etwas still geworden ist, tut sich wieder etwas in Vorarlberg.

 Maximilian Eiden (von links), Karin Konrad, Antonie Butterstein, Susanne Hertenberger, Karl-Anton Maucher, Susanne Singer, Herm

Isny, Wangen und Leutkirch richten die Baden-Württembergische Literaturtage 2020 aus

Im Herbst 2020 richten die drei Allgäustädte Isny, Wangen und Leutkirch die 37. Literaturtage Baden-Württemberg aus. Es ist das erste Mal in der langen Geschichte der Literaturtage, dass das Festival an ein Städtetrio vergeben wurde, so die Ankündigung des Landratsamtes Ravensburg. Für das württembergische Allgäu eröffne sich eine großartige Chance, sich überregional als lebendige, vielseitige und innovative Kultur-Region zu präsentieren, so das Schreiben.

 Sie genossen ihren Auftritt vor heimischer Kulisse: Matthias und Michael Quecke vom RMSV Bad Schussenried.

Sportler zeigen in Biberach Bestleistungen

Im Zeichen des Kunstradsports ist der vergangene Samstag in der Paul-Heckmann-Kreissporthalle in Biberach mit den zweiten German Masters sowie der dritten und vierten WM-Qualifikation zur Hallenrad-WM Anfang Dezember in Basel gestanden. Der RMSV Bad Schussenried um Organisatorin Martina Quecke, die zusammen mit Sohn Michael die erst im April übernommene Veranstaltung top organisiert hatte, war nach dem Finale erleichtert. „Es hat alles geklappt, Technik, Musik, Bewirtung – und die Sportler hatten hier genügend Einfahrflächen.

 Die SGM Munderkingen/Griesingen (weißes Trikot) und der SV Lautertal trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden.

SV Granheim feiert 9:1-Kantersieg beim Aufsteiger Unterdigisheim

In der Landesliga der Frauen hat die SG Altheim auf dem Kunstrasenplatz in Sondelfingen verloren. Die Fußballerinnen des SV Granheim feierten einen Kantersieg gegen den Aufsteiger SV Unterdigisheim.

TSV Sondelfingen – SG Altheim 3:1 (3:0). – Tore: 1:0 Vanessa Dietsche (1.), 2:0 Anna Grüninger (37.), 3:0 Louisa Teufel (45.), 3:1 Angela Hospach (58.). – „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, sagte SGA-Trainer Dusan Livaja.

Merle Frohms

DFB-Frauen starten gegen Montenegro in EM-Qualifikation

Mit einem Heimspiel gegen Außenseiter Montenegro startet die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft in die Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 in England. Ein Blick auf die Partie am Samstag (12.30 Uhr/ARD) im Kasseler Auestadion:

EHRUNGEN: Drei deutsche Nationalspielerinnen werden vor der Begegnung ausgezeichnet: Vor dem Aufwärmen gegen 11.45 Uhr erhält Giulia Gwinn von Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften beim Deutschen Fußball-Bund, die Trophäe des Weltverbands FIFA als beste ...

Maren Meinert

DFB-Abschied für Meinert - Auszeichnungen für Popp & Gwinn

Die frühere Fußball-Weltmeisterin (2003) und langjährige Nachwuchstrainerin Maren Meinert wird vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft am Samstag gegen Montenegro offiziell vom DFB verabschiedet.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Meinert war seit 2005 als U19- und U20-Trainerin für den DFB tätig und wurde in dieser Zeit mit ihren Teams zweimal U20-Weltmeisterin und dreimal U19-Europameisterin. Anfang Mai hatte der DFB das überraschende Ende der Zusammenarbeit mit der 46-Jährigen verkündet.

 Privat seit 50 Jahren ein Paar, beruflich ebenfalls gemeinsam unterwegs: Die Doktores Uta und Dankwart Kölle aus Schwendi feier

50 Jahre Eheglück: Die „German Doctors“ Uta und Dankwart Kölle haben Grund zu feiern

Privat gehen sie seit 50 Jahren Seite an Seite durchs Leben. Genauso lange sind sie durch den gleichen Beruf in engster Weise verbunden. An diesem Donnerstag, 15. August, feiern die Doktores Uta und Dankwart Kölle aus Schwendi das Fest der Goldenen Hochzeit.

Es war wohl das, was man eine glückliche Fügung nennt. Nach dem Abitur 1963 in Bremen war Uta Sachse – geboren im März 1943 im Kurort Hahnenklee-Bockswiese im Kreis Goslar, weil ihre Mutter dorthin in den Kriegswirren vor den Russen geflohen war – auf der Suche nach einem ...

Forderungen an Trump

Trump besucht Tatorte und kontert Kritik an seiner Rhetorik

Nach dem Massaker in El Paso stößt die aggressive Rhetorik Donald Trumps vielen Kritikern übel auf - der US-Präsident aber lässt die Vorwürfe an sich abprallen.

Vor einem Besuch in der Grenzstadt wies Trump die Darstellung zurück, seine Rhetorik trage zu Spaltung und Gewalt bei. Er glaube nicht, dass seine Worte dies täten, sagte Trump auf Fragen von Journalisten. „Ich denke, meine Rhetorik bringt Menschen zusammen“, sagte Trump. Amerika gehe es unglaublich gut.