Suchergebnis

 Maren Schmid (Zweite von links) und Jana Ott (rechts) unterstützen gerade auf den Philippinen die Hausmütter im Kinderdorf.

„Unser Leben ist nicht selbstverständlich“

Feiern, ausschlafen, Freunde treffen – was andere Jugendliche nach dem Abitur machen, haben die 19-jährige Jana Ott und die 18-jährige Maren Schmid vorübergehend gegen ein einfaches Leben auf den Philippinen eingetauscht. Sie machen ein Praktikum bei Mariphil und helfen dort ein halbes Jahr lang im Kinderhaus. Mit Mareike Keiper haben sie über diese Entscheidung und ihre Aufgaben gesprochen.

Warum seid ihr für Mariphil auf den Philippinen?

 Gerne weiter aufwärts: Katharina Althaus.

„So bissl die Leichtigkeit“ springt bei Katharina Althaus diesen Winter mit

Der Lysgårdsbakken. Zweimal Hill Size 140, Großschanze. Es gibt schlechtere Möglichkeiten, einen Skisprung-Weltcup-Winter zu beginnen. Schlechtere Orte auch als Lillehammer. Zumal, wenn frau Katharina Althaus heißt. „Das ist mit meine Lieblingsschanze“, verriet die Gesamtweltcup-Zweite aus Schöllang schon bei der Einkleidung der deutschen Skisportler vor sieben Wochen in Laupheim – kein Wunder, bei der gemeinsamen Geschichte: In Südnorwegen feierte Katharina Althaus, 15-jährig, 2011 ihr Weltcup-Debüt (auf der kleinen, der ...

 Die HSG Langenargen-Tettnang I war beim TSV Lindau chancenlos und verlor mit 14:26.

TSG Ailingen trotzt den Personalsorgen

Während die Bezirksliga-Handballerinnen der TSG Ailingen in Ehingen doppelt gepunktet haben, musste die HSG Langenargen-Tettnang I die Zähler beim TSV Lindau lassen. Und: Derbysiege feierten auch die TSG Ailingen II und die HSG Langenargen-Tettnang II im vereinsinternen Lokalderby gegen ihre dritte Mannschaft.

Bezirksliga Damen: TSG Ehingen/Donau - TSG Ailingen 22:27 (12:14): Ihrer Personalnot getrotzt haben die Ailinger Handballerinnen beim Aufsteiger aus Ehingen.

Emily Bölk

Handball-Frauen spielen bei WM für Olympia-Traum

Nach der schnellen Anreise aus dem japanischen Trainingsort Tokushima mit dem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen und der Ankunft im Teamhotel in Kumamoto konnten die deutschen Handball-Frauen den WM-Auftakt kaum noch erwarten.

„Die Vorbereitung war lang. Wir freuen uns darauf, dass es endlich losgeht“, sagte Rückraum-Ass Emily Bölk und forderte einen Turbo-Start am Samstag (07.00 Uhr) gegen Panamerika-Meister Brasilien: „Wir müssen von der ersten Sekunde an Vollgas geben.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Jugendparlaments werden in der konstituierenden Sitzung im Großen Sitzungssaal von O

OB Brand: „Es geht nicht ohne Menschen wie Sie, die Verantwortung übernehmen“

Das neue Jugendparlament hat sich im Großen Sitzungssaal des Rathauses zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Dabei standen das Dankeschön an den bisherigen Vorstand, die Begrüßung und Vorstellung des neuen Jugendparlaments sowie die Verpflichtung im Blickpunkt der Sitzung, wie aus einem Pressetext hervorgeht. Oberbürgermeister Andreas Brand begrüßte die Jugendparlamentarier und dankte ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement für die Jugendlichen in Friedrichshafen.

Anne Will + Miriam Meckel

Anne Will und Miriam Meckel machen Schluss

Mit Anne Will und Miriam Meckel hat eines der prominentesten Frauenpaare in Deutschland das Aus seiner Beziehung bekannt gegeben. Die TV-Moderatorin Will (53) und die Kommunikationswissenschaftlerin Meckel (52) verkündeten am Montag das Ende ihrer Partnerschaft.

„Wir haben uns getrennt“, hieß es in einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden kurzen Erklärung beider Frauen.

„Weiteres werden wir hierzu nicht erklären und bitten, unsere Privatsphäre zu achten“, kündigten die ARD-Sonntagabend-Talkerin Will und Meckel, ...

Anne Will + Miriam Meckel

Anne Will und Miriam Meckel machen Schluss

Mit Anne Will und Miriam Meckel hat eines der prominentesten Frauenpaare in Deutschland das Aus seiner Beziehung bekannt gegeben. Die TV-Moderatorin Will (53) und die Kommunikationswissenschaftlerin Meckel (52) verkündeten am Montag das Ende ihrer Partnerschaft.

„Wir haben uns getrennt“, hieß es in einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden kurzen Erklärung beider Frauen.

„Weiteres werden wir hierzu nicht erklären und bitten, unsere Privatsphäre zu achten“, kündigten die ARD-Sonntagabend-Talkerin Will und Meckel, ...

Die Bregenzer Autorin Eva Schmidt stellt im Kiesel ihren jüngsten Roman vor.

Kühl beobachtet die Autorin eine zerbrochene Fami

Zur Lesung aus ihrem jüngsten Roman hat die Bregenzer Autorin Eva Schmidt am Montagabend nicht nur Gäste aus Friedrichshafen, sondern eine Reihe von Literaturfreunden aus der Region in den Kiesel gelockt.

Der im Frühjahr 2019 erschienene Roman „Die untalentierte Lügnerin“ stand ebenso auf der Auswahlliste für den deutschen Buchpreis wie ihr

2017 erschienener Roman „Ein langes Jahr“. Während es in der deutschen Bodenseeregion derzeit in der Literaturszene etwas still geworden ist, tut sich wieder etwas in Vorarlberg.

 Maximilian Eiden (von links), Karin Konrad, Antonie Butterstein, Susanne Hertenberger, Karl-Anton Maucher, Susanne Singer, Herm

Isny, Wangen und Leutkirch richten die Baden-Württembergische Literaturtage 2020 aus

Im Herbst 2020 richten die drei Allgäustädte Isny, Wangen und Leutkirch die 37. Literaturtage Baden-Württemberg aus. Es ist das erste Mal in der langen Geschichte der Literaturtage, dass das Festival an ein Städtetrio vergeben wurde, so die Ankündigung des Landratsamtes Ravensburg. Für das württembergische Allgäu eröffne sich eine großartige Chance, sich überregional als lebendige, vielseitige und innovative Kultur-Region zu präsentieren, so das Schreiben.

 Sie genossen ihren Auftritt vor heimischer Kulisse: Matthias und Michael Quecke vom RMSV Bad Schussenried.

Sportler zeigen in Biberach Bestleistungen

Im Zeichen des Kunstradsports ist der vergangene Samstag in der Paul-Heckmann-Kreissporthalle in Biberach mit den zweiten German Masters sowie der dritten und vierten WM-Qualifikation zur Hallenrad-WM Anfang Dezember in Basel gestanden. Der RMSV Bad Schussenried um Organisatorin Martina Quecke, die zusammen mit Sohn Michael die erst im April übernommene Veranstaltung top organisiert hatte, war nach dem Finale erleichtert. „Es hat alles geklappt, Technik, Musik, Bewirtung – und die Sportler hatten hier genügend Einfahrflächen.