Suchergebnis

Marisa Kienle ist die jüngste Künstlerin im Bunde. Sie hat „Corona“ wörtlich genommen.

Kunstwerke in Corona-Grafikmappen veröffentlicht

Künstlerinnen und Künstler aus der Region haben ihre individuellen Eindrücke der Corona-Pandemie auf vielfältige und eindrucksvolle Weise verarbeitet. Die Werke sind nun in zwei „Corona“-Kunstmappen des Kulturamts des Bodenseekreises veröffentlicht, wie das Kulturamt schreibt. Entstanden sind die Mappen im Rahmen eines im November 2020 vom Kulturamt ausgeschriebenen Wettbewerbs. 34 freischaffende Künstlerinnen und Künstler, die im Bodenseekreis leben und arbeiten oder von hier stammen, haben daran teilgenommen.

 Marcus Waidmann

Marcus Waidmann startet in den Wahlkampf

Der AfD-Stadtrat Marcus Waidmann hat seine Bewerbung als OB-Kandidat auf dem Aalener Rathaus abgegeben. Das teilt die Fraktion in einer Pressemitteilung mit.

Waidmann möchte nun schnellstmöglich die benötigten Unterstützer-Unterschriften sammeln, das Wahlprogramm erarbeiten, sowie seine Homepage erstellen, heißt es weiter. „Ich werde im Rahmen meines Wahlkampfes auch den hiesigen Vereinen und Verbänden, sowie den Unternehmern der Stadt ein Gesprächsangebot unterbreiten, um zu erfahren, was sie sich von einem zukünftigen Aalener ...

Florian Niederlechner

Belohnungs-Bier für FCA-Matchwinner Niederlechner

Nach seiner Tore-Erlösung und dem Top-Auftritt seines Augsburger Teamkollegen Rafal Gikiewicz fand Florian Niederlechner schnell die passende Belohnung.

„Er trinkt ja keinen Alkohol. Deswegen werde ich ihm einen Almdudler spendieren, aber er kann mir gerne ein Bier ausgeben“, sagte der endlich wieder aufgetaute Torjäger des FC Augsburg nach seinen ersten Treffern in der Fußball-Bundesliga seit quälend langen 217 Tagen.

Und wie die vergangenen Monate nach seiner herausragenden vorangegangenen Saison an Niederlechner genagt ...

Rektoren, Lehrer, Schüler und Eltern mehrerer Biberacher Schulen machen sich für die Verwendung von Micorsoft Teams als Programm

Diese Biberacher Schulen setzen trotz Datenschutzbedenken auf Microsoft

Sollen Microsoft-Programme wir die Kommunikationssoftware Teams in Zeiten des Fernunterrichts von Schulen genutzt werden, weil sie größtenteils störungsfrei funktioniert, oder geht das zu Lasten des Datenschutzes, wie ein Bündnis aus 20 Gruppen in Stuttgart vorige Woche anmerkte? Dazu gehörten Landesschüler- und Landeselternbeirat, einige Lehrerverbände, die Verbraucherzentrale des Landes sowie Informatik-Experten. An einigen weiterführenden Schulen in Biberach gibt es dazu eine klare Haltung.

Marcus H. Rosenmüller

„Dreiviertelblut“: Bayerische Musik mit Tiefgang

In den Songs von Dreiviertelblut geht es um die großen Fragen des Lebens. Nachdenklich, poetisch und immer wieder humorvoll singen die Musiker Gerd Baumann und Sebastian Horn über Themen wie Liebe, Leben, Tod, Zeit und Vergänglichkeit, auf bairisch.

Der Regisseur Marcus H. Rosenmüller („Trautmann“) hat die beiden porträtiert. Sein in schwarz-weiß gedrehter Dokumentarfilm „Dreiviertelblut - Weltraumtouristen“ gibt Einblicke in das Schaffen und die Philosophie der beiden.

Marcus H. Rosenmüller

Poetisch, fröhlich: „Dreiviertelblut - Weltraumtouristen“

Schon viele Male hat der Regisseur Marcus H. Rosenmüller mit dem Filmkomponisten Gerd Baumann zusammengearbeitet. Bei seinem erfolgreichen Kinodebüt „Wer früher stirbt, ist länger tot“ ebenso wie bei seinem Fußball-Drama „Trautmann“.

Nun hat Rosenmüller Baumann, dem Sänger Sebastian Horn und ihrer Band Dreiviertelblut einen Dokumentarfilm gewidmet. „Dreiviertelblut - Weltraumtouristen“ zeigt zwei Musiker, die über große Themen sinnieren wie Leben, Tod, Vergänglichkeit, Liebe und Heimat.

„Dreiviertelblut - Weltraumtouristen“: Fröhlich, bairisch

Schon viele Male hat der Regisseur Marcus H. Rosenmüller mit dem Filmkomponisten Gerd Baumann zusammengearbeitet. Bei seinem erfolgreichen Kinodebüt „Wer früher stirbt, ist länger tot“ ebenso wie bei seinem Fußball-Drama „Trautmann“. Nun hat Rosenmüller Baumann, dem Sänger Sebastian Horn und ihrer Band Dreiviertelblut einen Dokumentarfilm gewidmet. „Dreiviertelblut - Weltraumtouristen“ zeigt zwei Musiker, die über große Themen sinnieren wie Leben, Tod, Vergänglichkeit, Liebe und Heimat.

 Anwohner in einigen Teilen Riedlingens klagen über das Treiben größerer Ansammlungen von Krähen.

Saatkrähen nerven Anwohner und gefährden Hygiene an Schule

Sie bilden in Bäumen Kolonien von teilweise mehr als 150 Vögeln, sie krähen den ganzen Tag, ohne die Zimmerlautstärke einzuhalten, sie verkoten ihre Umgebung massiv, und sie verdrängen andere Vogelarten: Saatkrähen setzen in einigen Teilen Riedlingens die Lebensqualität herab und gefährden die Hygiene im künftigen Schulbetrieb.

Es gibt Klagen über sie von Anwohnern der unteren Ziegelhüttenstraße, in der Grüninger Siedlung; der Schulhof der Förderschule bekommt Vogelausscheidungen ab.

Borkenkäfer

Waldbesitzer aufgepasst: Der Borkenkäfer schwärmt aus

Im Landkreis Lindau ist in den nächsten Wochen wieder mit einem großen Schwärmflug der Borkenkäfer zu rechnen. Die Förster des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten (AELF) appellieren deshalb an die Waldbesitzer, in den kommenden Wochen gründlich zu kontrollieren, ob ihre Fichtenwälder befallen sind.

„Befallene Stämme müssen rasch aufgearbeitet und dann entrindet oder mindestens 500 Meter aus dem Wald transportiert werden“, erklärt Marcus Fischer, Revierleiter am Forstrevier Lindenberg.

 Marcus Killinger, Maria und Kurt Kaiser (v.l.) betonen im Gasthaus „Bären“ in Hütten die Jahrhunderte alte Tradition.

Wie sich Wirte im Alb-Donau-Kreis gegen das Wirtshaussterben wehren

Der Schaukasten, wo bislang die Speisekarte hing mit den Preisen für Kässpätzle, Zwiebelrostbraten und Maultaschen, ist leer. Ruhetag: früher dienstags, ab jetzt für immer. Gasthäuser und Restaurants, die nach Jahren schließen, lassen sich auch in der Region finden. Erst vor einer Woche beispielsweise ist mit dem Erbacher „Trüffel“ nach 34 Jahren eine Institution mit gehobener Küche von der öffentlichen gastronomischen Landschaft verschwunden.

Ihm gleich taten es in (jüngster) Vergangenheit zahlreiche Beispiele, etwa das Gasthaus ...