Suchergebnis

RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach

RB Leipzig mit Herz: Sieg in Nachspielzeit gegen Gladbach

Julian Nagelsmann schrie seine Freude heraus. «Wenig Inhalt, viel Emotionen», sagte der Trainer von RB Leipzig über seinen Jubel nach dem 3:2 gegen Borussia Mönchengladbach bei Sky.

Dank einer beeindruckenden Aufholjagd und dem späten Siegtreffer von Alexander Sörloth wahrte sein Team die Chancen im Titelrennen der Fußball-Bundesliga. In der dritten Minute der Nachspielzeit rettete der Stürmer dem Tabellenzweiten nach einem 0:2-Rückstand noch den fünften Ligasieg in Serie.

Dayot Upamecano

Nagelsmann setzt gegen Gladbach auf Abwehrchef Upamecano

Julian Nagelsmann von RB Leipzig setzt im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder auf Abwehrchef Dayot Upamecano.

Der Franzose, der im Sommer zum deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern wechselt, fehlte zuletzt wegen Knieproblemen. Trotz des deutlichen 3:0-Erfolgs zuletzt bei Hertha BSC nahm Nagelsmann insgesamt vier Änderungen in seiner Startelf vor. Kurzfristig verzichten musste er auf Angeliño, der muskuläre Probleme beklagte.

Freitagsspiel

Der 23. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet mit dem Freitagsspiel Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt um 20.30 Uhr. Die weiteren Begegnungen im Überblick.

FC Bayern München - 1. FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Nach zwei Bundesliga-Spielen mit nur einem Punkt wollen die Münchner - inspiriert durch das 4:1 in der Champions League bei Lazio Rom - wieder durchstarten. Köln steht im Abstiegskampf unter Druck.

STATISTIK: Zum 100.

Marco Rose

Gladbach hofft im Spitzenspiel auf Trendwende

Trainer Marco Rose hofft, dass Borussia Mönchengladbach in seiner Heimatstadt Leipzig eine Trendwende gelingt.

Trotz zuletzt vier Bundesliga-Spielen ohne Sieg und dem 0:2 in der Champions League gegen Manchester City geht der 44-Jährige mit Zuversicht in das schwere Duell am Samstag (18.30 Uhr/Sky) beim Tabellenzweiten RB Leipzig: «In der für uns nicht ganz einfachen Situation sehen wir in jedem nächsten Spiel die Chance, wieder in die Spur zu kommen.

Oliver Mintzlaff

Leipzig-Chef Mintzlaff will keinen Meisterkampf ausrufen

Der Meisterjäger Nummer eins ist kleinlaut geworden. Die Gier nach einem Titel ist bei RB Leipzig nach wie vor groß, doch reden will darüber plötzlich keiner mehr.

«Es macht keinen Sinn, unser Saisonziel Champions-League-Qualifikation über Bord zu werfen und zu sagen, wir greifen die Bayern an», sagte Vorstandschef Oliver Mintzlaff im ZDF-Morgenmagazin. Die leisen Töne scheinen offensichtlich die neue Strategie des ambitionierten Fußball-Bundesligisten zu sein, der als Zweiter zwischenzeitlich sieben Punkte Rückstand auf Bayern ...

Gratulation

Darüber spricht die Liga: Juwel, Top-Spiel und Aufholjagd

Für Bayern-Ausnahmetalent Jamal Musiala steht nach dem 4:1 der Münchner in der Champions League bei Lazio Rom ebenso, wie für Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose nach dem ernüchternden 0:2 gegen Manchester City, wieder der Alltag in der Fußball-Bundesliga an.

Musiala und seine Teamkollegen wollen am Samstag gegen den 1. FC Köln ihr kleines Erstliga-Tief überwinden. Die Gladbacher bestreiten das Top-Spiel des 23. Spieltages bei Bayerns ärgstem Rivalen RB Leipzig.

Julian Nagelsmann

RB-Coach Nagelsmann erwartet Gladbacher Rotation

Julian Nagelsmann von RB Leipzig erwartet im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach eine Rotation beim Kontrahenten.

«Wir versuchen zu prognostizieren, wer beginnt und wer spielen wird. Vor dem Spiel in der Hinrunde war es auch so, dass Marco ein bissel gewechselt hat, das ist ganz normal wenn du unter der Woche Champions League spielst und ein paar Spieler angeschlagen sind», sagte Nagelsmann vor dem Duell am Samstag (18.

Adi Hütter

Königsklasse im Blick: Hütter mit der Eintracht im Höhenflug

Adi Hütter hat sich für Eintracht Frankfurt längst als Glücksfall erwiesen - nun winkt dem Fußball-Lehrer mit den Hessen sogar der erstmalige Einzug in die Champions League.

Für den 51-Jährigen wäre es die vorläufige Krönung seiner exzellenten Arbeit am Main, die auch bei anderen Vereinen mit großem Interesse verfolgt wird. «Wenn es so sein sollte, dann wäre es der absolute Wahnsinn», sagt Hütter vor dem Bundesliga-Gastspiel bei Werder Bremen am Freitag (20.

Guardiola und Rose

Nach Lehrstunde: Gladbachs Europa-Tour vor dem Ende

Die Champions League ist so gut wie abgehakt, jetzt kämpft Trainer Marco Rose um die dringend benötigten nationalen Erfolgserlebnisse mit Borussia Mönchengladbach.

Nach der 0:2-Niederlage und der Lehrstunde von Manchester City im Achtelfinal-Hinspiel könnten dem Club bei anhaltender Erfolglosigkeit alle Saisonziele wegbrechen. Man wolle die Königsklasse natürlich nicht herschenken. «Aber wir sollten nicht so vermessen sein, davon zu reden, was uns noch Hoffnung macht», sagte Rose, der nach seinem angekündigten Abschied nun schon das ...

Zweikampf

Gladbach beim 0:2 gegen Man City überfordert und chancenlos

Das war eine Nummer zu groß für Borussia Mönchengladbach. Die Negativserie des Bundesliga-Achten hat sich auch in der Champions League fortgesetzt.

Das nach dem angekündigten Abschied von Trainer Marco Rose dringend benötigte Erfolgserlebnis blieb im Achtelfinale-Hinspiel gegen den deutlich überlegenen Top-Favoriten Manchester City mit einer 0:2 (0:1)-Niederlage aus. Damit dürften die Chancen im Rückspiel am 16. März, doch noch die nächste Runde zu erreichen, erheblich gesunken sein.