Suchergebnis

Marco Rose

Gladbach-Coach Rose: „Spiele ohne Fans großer Verlust“

Nach Meinung von Trainer Marco Rose wären die eventuell anstehenden Geisterspiele in der Fußball-Bundesliga ein harter Schlag für sein Team.

„Das ist ein großer Verlust für uns. Ich gehe sogar so weit, dass ich sage, die Fans können mit ihrem Support Ergebnisse beeinflussen“, sagte der Coach von Borussia Mönchengladbach dem TV-Sender Sky Sport News HD. Die Gladbacher hatten das bislang einzige Geisterspiel in der Corona-Krise gegen den 1.

Religiös

Nicht nur in Corona-Zeiten: Fußball und Glaube an Gott

Gebete vor dem Anpfiff, Kreuzzeichen nach Toren oder der Blick gen Himmel: Religiöse Gesten sind im Profifußball längst keine Seltenheit mehr.

Doch schon deutlich vor der Coronavirus-Krise scheint sich eine Sache verändert zu haben. Ob Nationalspieler oder Bundesliga-Coach - immer mehr Protagonisten reden offener und öffentlicher über das persönliche Thema Religion und Glaube an Gott.

Das Bundesliga-Magazin der DFL hob für die erste Ausgabe des Jahres ein Foto von Gladbachs Trainer Marco Rose nebst der Zeile „Die Kraft ...

Marco Cerullo

Die neue Liga der D-Promis: Ein Abend mit Marco Cerullo

Eine paar Jugendliche stehen auf der Hohenzollernbrücke in Köln zusammen und tuscheln. „Ey, das ist der neue "Bachelor"“, flüstert einer von ihnen. „Nee“, sagt ein anderer leise. Eine bessere Idee hat er allerdings auch nicht.

Sie schauen zu Marco Cerullo, der mit Lederjacke gerade an einem Brückengitter lehnt, um sich fotografieren zu lassen. Das Gespräch der beiden Jungs fasst ganz gut zusammen, was Marco Cerullo ist: berühmt, irgendwie.

Marco Rose

Gladbachs Rose: Saison notfalls ohne Fans zu Ende spielen

Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose plädiert dafür, die Saison in der Fußball-Bundesliga notfalls auch ohne Zuschauer zu Ende zu spielen.

Einen vorzeitigen Saisonabbruch wegen des Coronavirus kann sich Rose nicht vorstellen. „Können Sie sich vorstellen, die Saison sportlich wertvoll zu beenden, wenn wir sie jetzt schließen?“, fragte Rose nach dem 2:1 (1:0) am Mittwoch im Nachholspiel gegen den 1. FC Köln rhetorisch in Bezug auf dieses Thema.

Derbysieger

Gladbach stürmt in seltsamer Stille zum Derbysieg

Dem Sieg in gespenstischer Atmosphäre folgten kuriose Szenen: Nach dem 50. Derbysieg gegen den 1. FC Köln kletterten die Profis von Borussia Mönchengladbach im leeren Stadion die Steinstufen der Nordkurve empor und bedankten sich bei den wartenden Fans vor der Arena.

„Das war ein schöner Moment, alles andere als selbstverständlich“, sagte Gladbachs Christoph Kramer nach dem 2:1 (1:0) am Mittwochabend bei Sky. Trainer Marco Rose sprach von einem „emotionalen“ Augenblick, konstatierte aber auch: „Wir freuen uns über den Sieg, aber das ...

Revierderby

„Um Leben und Tod“ - NRW-Derbys werden zu Geisterspielen

Mit martialischen Worten sind in der Fußball-Bundesliga erstmals Geisterspiele verfügt worden.

Ausgerechnet die von den Fans heiß erwarteten Derbys Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln und Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04 dürfen wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus nur ohne Publikum stattfinden. „Es geht hier wirklich um Leben und Tod für die Zuschauerinnen und Zuschauer“, sagte Dortmunds Oberbürgermeister Ulrich Sierau (SPD).

Sprücheklopfer

Sprüche zum 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt:

„Ich habe leider zehn Kilo zu viel, um selbst auf den Platz zu gehen.“

(Trainer Florian Kohfeldt auf die Frage, wie schwer es ist, während der Partie Einfluss auf die Mannschaft zu nehmen, nachdem Werder eine 2:0-Führung beim 2:2 auswärts gegen Hertha BSC verspielt hatte)

„Die ersten 25 Minuten waren so, dass auch ich innerlich den Hut gezogen habe.

Heimniederlage

Wieder Gladbach-Ärger gegen den BVB

Immer wieder Dortmund. „Dreimal reicht“, meinte Borussia Mönchengladbach Trainer Marco Rose nach der dritten Niederlage gegen den BVB in dieser Saison.

Für Rose waren in allen drei Partien Entscheidungen der Schiedsrichter zweifelhaft, zumal er selbst in Dortmund einmal die Rote und einmal die Gelbe Karte erhielt. Diesmal fühlten sich die Gladbacher benachteiligt, weil der Schiedsrichter sich die Szene nach einem Stoß von Dan-Axel Zagadou gegen Jonas Hofmann im Strafraum nicht mehr anschauen wollte.

Bayern-Verfolger

BVB entdeckt Mentalität - Jetzt erster Bayern-Jäger

Zum Start der bislang wichtigsten Woche in dieser Saison entdeckt Borussia Dortmund zuvor ungeahnte Fähigkeiten.

Spätestens nach dem glücklichen 2:1 (1:0) im Bundesliga-Spitzenspiel bei Borussia Mönchengladbach spricht niemand mehr über angeblich fehlende Mentalität beim neuen Zweiten der Fußball-Bundesliga. Die Zuversicht für den Champions-League-Showdown am Mittwoch bei Paris Saint-Germain mit Ex-Coach Thomas Tuchel und der Glaube, im Liga-Titelrennen noch einmal entscheidend mitzumischen, wachsen.

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund

BVB siegt glücklich im Spitzenspiel in Gladbach

Die Dortmunder feierten ihren glücklichen Sieg im Topspiel ausgelassen und sind dem FC Bayern München im Titelrennen wieder auf den Fersen.

„Jetzt wollen wir die nächsten drei Spiele gewinnen und dann im Spiel gegen die Bayern noch mal angreifen“, sagte BVB-Abwehrchef Mats Hummels nach dem zehnten Bundesligasieg gegen Borussia Mönchengladbach in Serie. Achraf Hakimi (71. Minute) erzielte den Siegtreffer zum 2:1 (1:1) gegen Gladbach. Zuvor hatten der Ex-Gladbacher Thorgan Hazard (8.