Suchergebnis

Berti Vogts

Berti Vogts findet Ablösesummen für Trainer sinnvoll

Der frühere Fußball-Bundestrainer Berti Vogts findet es im Zusammenhang mit dem Wechsel von Adi Hütter von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach sinnvoll, für einen Trainer Ablösesummen zu zahlen.

«Es ist richtig von Borussia, in einen Trainer mit hoher Qualität Geld zu investieren. Wenn er den Job macht, den ich ihm zutraue, lohnt sich das», schrieb Vogts in seiner Kolumne in der «Rheinischen Post». Gladbach muss laut Berichten die kolportierte Summe von 7,5 Millionen Euro an den Bundesliga-Konkurrenten Frankfurt ...

Union-Trainer Fischer

Urs Fischer verteidigt Trainer-Wechsel: „völlig normal“

Union Berlins Trainer Urs Fischer sieht trotz der aktuell vielen Jobwechsel in der Fußball-Bundesliga keinen Sittenverfall in der Branche.

«Das ist etwas völlig Normales. In der Privatwirtschaft passiert das auch die ganze Zeit, nur ist da nicht die Öffentlichkeit involviert», sagte der Schweizer bei einer digitalen Pressekonferenz seines Clubs.

Bei rund der Hälfte der Bundesliga-Clubs von Spitzenreiter FC Bayern München bis zum 1.

Verletzt

Muskelfaserriss: Gladbach drei Spiele ohne Kapitän Stindl

Borussia Mönchengladbach muss wohl in den kommenden drei Spielen der Fußball-Bundesliga ohne seinen Kapitän Lars Stindl auskommen. «Lars hat einen Muskelfaserriss. Er wird am Samstag fehlen und wahrscheinlich auch in der Englischen Woche ausfallen», sagte Trainer Marco Rose.

Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) trifft die Borussia auf Eintracht Frankfurt. Gegen die Hessen hatte der mit zwölf Saisontoren erfolgreichste deutsche Bundesliga-Torjäger beim 3:3 im Hinspiel alle Gladbacher Treffer erzielt.

Bald-Borusse

„Nicht der ideale Zeitpunkt“: Brisantes Spiel für Adi Hütter

Der erste Stopp auf der Abschiedstournee von Trainer Adi Hütter mit Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei seinem zukünftigen Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach birgt viel Brisanz.

«Es ist nicht der ideale Zeitpunkt», gestand der 51 Jahre alte Österreicher. «Es ist aber auch Klarheit geschaffen worden, man muss Fragen nicht mehr ausweichen.» Einen Interessenkonflikt könne er trotz der pikanten Konstellation überhaupt nicht erkennen.

Max Eberl

Eberl will vorerst nicht über Hütter sprechen

Für Borussia Mönchengladbachs Sportchef Max Eberl zählt nach der Trainerentscheidung bis zum Saisonende nur noch die Qualifikation für das internationale Geschäft.

«Da liegt jetzt der Fokus drauf», sagte Eberl in der aktuellen Folge des wöchentlichen Podcasts «Einfach mal Luppen...» von Toni und Felix Kroos. «Ab sofort wird auch gar nicht mehr über Adi Hütter gesprochen.» Am Dienstag war bekannt geworden, dass der aktuelle Trainer von Eintracht Frankfurt vom 1.

Adi Hütter

Hütter zieht's nach Gladbach - Eintracht vor schwerem Sommer

Das Theater hat ein Ende. Wenige Tage vor dem direkten Duell der beiden Traditionsclubs ist der Wechsel von Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter zum Bundesliga-Rivalen Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer perfekt.

Während der Österreicher am Niederrhein einen Vertrag bis 2024 unterschrieb und dort eine Erfolgsgeschichte schreiben will wie zuvor am Main, steht den Frankfurtern trotz der möglichen Champions-League-Premiere in der neuen Saison ein in höchstem Maße komplizierter Sommer bevor.

Begehrt

„Bild“: Einigung zwischen Gladbach und Trainer Hütter

Vor dem direkten Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt wird der Wechsel von Eintracht-Coach Adi Hütter an den Niederrhein immer konkreter.

Nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung sollen sich die Gladbacher mit dem 51 Jahre alten Österreicher bereits über eine Zusammenarbeit zur neuen Saison geeinigt haben. Demnach soll Hütter als Nachfolger des nach Dortmund wechselnden Marco Rose einen Zwei-Jahres-Vertrag plus Option auf ein weiteres Jahr erhalten.

Neue Titelhoffnung?

Zurück im Titelrennen? Leipzig schaut gespannt nach München

Zugeben wollte das am Wochenende niemand. Aber natürlich schauen sie bei RB Leipzig in diesen Tagen ganz genau auf das, was da gerade in München passiert.

Sollte der FC Bayern noch ein weiteres Mal patzen, dann wollen sie bei RB «da sein» (Willi Orban) und die Meisterfrage in der Fußball-Bundesliga vielleicht doch noch einmal spannend machen. Der 4:1 (3:0)-Sieg bei Werder Bremen und der auf fünf Punkte verkürzte Rückstand auf den Tabellenführer waren dafür am Samstag ein überzeugender Beleg.

Edin Terzic

Terzic will Wiedergutmachung nach 1:5 gegen VfB im Hinspiel

Edin Terzic will mit Borussia Dortmund mit einer «Portion Wut» im Bauch die bittere Hinspielpleite des BVB beim Fußball-Bundesliga-Rückkehrer VfB Stuttgart wettmachen. «Das bedeutet nicht, dass wir auf Kniehöhe alles wegtreten wollen», bekräftigte der Coach der Westfalen vor dem Rückrundenduell in Stuttgart am Samstag (18.30 Uhr) beim Sender Sky.

Das 1:5 im Hinspiel sei definitiv ein Thema gewesen. «Das war ja nicht nur das schlechteste Spiel dieser Saison, sondern wahrscheinlich das schlechteste Heimspiel der letzten Jahre von ...

Auswärtspunkt

Union trotzt Bayern Remis ab - Frankfurt schlägt Wolfsburg

Der FC Bayern hat auf dem scheinbar sicheren Weg zum 31. deutschen Meistertitel geschwächelt. Der Rekordchampion kam nicht über ein 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Union Berlin hinaus und büßte von seinem dicken Sieben-Punkte-Polster zwei Zähler am 28. Spieltag der Fußball-Bundesliga ein.

Verfolger RB Leipzig fertigte den SV Werder Bremen indes auswärts mit 4:1 (3:0) ab und bekräftigte damit seine Lauerstellung bei Patzern bei der Bayern. Im direkten Duell um Rang drei setzte sich Eintracht Frankfurt mit 4:3 (2:1) gegen den VfL Wolfsburg ...