Suchergebnis

Überlegen

Leipzig und BVB bleiben an Bayern dran

RB Leizpig und Borussia Dortmund haben im Titelkampf der Fußball-Bundesliga den Rückstand auf den FC Bayern München wieder verkürzt.

Einen Tag nach dem glücklichen 3:2-Sieg des Tabellenführers gegen Schlusslicht SC Paderborn überzeugte Leipzig beim 5:0 (1:0) beim FC Schalke 04. Auch der BVB hielt bei Werder Bremen mit einem 2:0 (0:0) dem Druck stand. Zudem revanchierte sich das Team von Trainer Lucien Favre für das Pokal-Aus Anfang des Monats bei den akut abstiegsgefährdeten Hanseaten.

Max Eberl

Eberl: Erweiterung der sportlichen Leitung vom Tisch

Für Borussia Mönchengladbachs Sportchef Max Eberl ist die Erweiterung der sportlichen Leitung beim Fußball-Bundesligisten kein Thema mehr.

Eberl hatte vor rund einem Jahr, als die Borussia eine ähnliche Ausgangsposition wie in diesem Jahr nach der Hinserie in der Rückrunde noch verspielte, eine entsprechende Erweiterung der Club-Führung in Erwägung gezogen. „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt. Meine Gedanken sind wieder in eine andere Richtung abgebogen und abgeschlossen“, sagte Eberl am Donnerstag.

Borussia Mönchengladbach

Gladbach beeindruckt: Unterschätzt zum Titel?

Irgendwann, da ist sich Marco Rose sicher, kommt Joachim Löw nicht mehr an Florian Neuhaus vorbei. Der 22 Jahre alte derzeit überragende Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach ist so etwas wie der Inbegriff für die permanente Unterschätzung der Fohlen.

Die Experten sprechen über Leverkusens Kai Havertz (20) oder über Dortmunds Julian Brandt (23), Gladbachs Neuhaus hingegen wartet nach wie vor auf eine Nominierung zur Fußball-Nationalmannschaft.

Tabellenführung

Bayern in der Pflicht: Titelrivalen lassen nicht locker

Nach den Siegen der Titelkonkurrenz ist nun der FC Bayern in der Pflicht. Nur mit einem Sieg beim 1. FC Köln (15.30 Uhr/Sky) beenden die Münchner auch den 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga als Tabellenführer.

RB Leipzig zog am Samstag vorerst wieder am deutschen Rekordmeister vorbei, auch die Verfolger Borussia Mönchengladbach, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen hielten mit Punkte-Dreiern Anschluss an die Spitze.

DRUCK: Die Bayern wollen sich vor dem Gastspiel in Köln gar nicht mit den Ergebnissen der Rivalen ...

Fortuna Düsseldorf - Borussia Mönchengladbach

Starke Gladbacher triumphieren in Düsseldorf

Borussia Mönchengladbach bleibt dank des ersten Sieges seit 30 Jahren im Niederrhein-Derby bei Fortuna Düsseldorf im Titelrennen der Fußball-Bundesliga.

Am Samstagabend war das Team von Trainer Marco Rose beim 4:1 (1:1) in einem begeisternden Duell auch erstmals seit dem 2. November wieder auswärts erfolgreich. Jonas Hofmann (22. Minute), Kapitän Lars Stindl (51./77.) und Ex-Fortune Florian Neuhaus (82.) betrieben Wiedergutmachung für die 1:3-Schmach vor knapp einem Jahr unter Rose-Vorgänger Dieter Hecking in Düsseldorf.

Tabellenführung

Leipzig verschärft Werder-Krise - Hertha siegt in Paderborn

RB Leipzig setzt den FC Bayern im Titelrennen der Fußball-Bundesliga weiter unter Druck.

Das Team von Trainer Julian Nagelsmann übernahm am Samstag durch ein 3:0 (2:0) gegen Werder Bremen zumindest für eine Nacht wieder die Tabellenspitze vor den Münchnern, die mit nun wieder zwei Punkten Rückstand auf RB am Sonntag beim 1. FC Köln antreten. Auch Borussia Mönchengladbach lässt nicht locker und verkürzte den Rückstand auf die Bayern durch das 4:1 (1:1) bei Fortuna Düsseldorf auf einen Zähler.

Marco Rose

Marco Rose: „Absage im Sinne der Sicherheit richtig“

Borussia Mönchengladbachs Cheftrainer Marco Rose war von der wetterbedingten Absage des rheinischen Derbys gegen den 1. FC Köln am Sonntag nicht begeistert, hatte aber Verständnis für die Entscheidung.

„Das ist schon ein komisches Gefühl, wenn man Spannung aufgebaut hat für das Derby und dann wird es abgesagt. Das fühlt sich erstmal nicht so gut an“, sagte der Coach dem Medienportal des Clubs. „Aber ich finde das in Ordnung. Ich glaube, dass die Entscheidung im Sinne der Sicherheit richtig war“, meinte Rose.

Markus Gisdol

Stürmisches Derby: Gladbach erwartet Köln

Erhöhtes Sicherheitsaufgebot, Orkanwarnungen und zwei Teams in Top-Form.

Das 90. Bundesliga-Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln (Sonntag, 15.30 Uhr/Sky) elektrisiert die Massen wie eh und je und könnte - zumindest was die Großwetterlage betrifft - recht ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor starken Sturmböen bis hin zu Orkanböen am Sonntag gewarnt. Aktuell sei die Austragung der Partie aber nicht gefährdet, hieß es in Mönchengladbach.

 Marco Kappel (17) aus Rainau tritt momentan bei DSDS an. Bereits vor acht Jahren (rechts) gewann er die Kids-Version der Castin

Casting-Stars aus der Region: Warum Fernsehshows bei Kandidaten so beliebt sind

Marco Kappel, Marita Hintz oder Stefanie Stuber. Gefühlt tritt momentan in jeder deutschen Castingshow ein Kandidat an, der von der Ostalb kommt. Diplompsychologin Henrike Wiedersheim vom Ostalb-Klinikum hält den schnellen Weg zum vermeintlichen Erfolg für einen wichtigen Faktor für Talente, sich dem Wettbewerb im deutschen Fernsehen zu stellen.

Marco Kappel aus Rainau hat es 2012 bereits geschafft. Damals war er neun Jahre alt und hat DSDS Kids gewonnen.

Diskussion

Vorbilddebatte verdrängt Leipziger Thronsturz

Leipzigs Sturz von der Tabellenspitze interessierte nach dem emotionalen Spitzenspiel nur am Rande.

Als die Gladbacher Gemüter sich wegen des Platzverweises gegen Alassane Plea immer noch nicht beruhigt hatten, stand Schiedsrichter Tobias Stieler seelenruhig im Bauch der Red Bull Arena und erklärte sachlich den Stand der Dinge.

„Der Spieler hatte die Gelbe Karte bekommen. Dann hat er zweimal eine abfällige Geste in meine Richtung gemacht.