Suchergebnis

 Schockmoment: Niklas Süle fehlt den Bayern wohl ein halbes Jahr.

FC Bayern hat den Herbst-Blues

Wer wissen möchte, wie es derzeit in Niko Kovac aussieht, kann getrost auf die Ferndiagnose von Stefan Reuter zurückgreifen. Nach dem 2:2 (1:1) seiner Mannschaft gegen den FC Bayern München sagte Augsburgs Geschäftsführer: „Natürlich nimmt ihn das mit. Man sieht doch, wie es bereits jetzt in ihm arbeitet.“ „Das“, das waren vordergründig der Kreuzbandriss, den sich Niklas Süle im Kopfballduell mit Florian Niederlechner zuzog und dessen Folgen. Denn der Abwehrchef des Rekordmeisters fällt damit nicht nur wohl mindestens ein halbes Jahr aus, sein ...

Augsburger Spieler jubeln über den Erfolg

Augsburg dank Hotel-Trick so stark gegen Bayern

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die oft große Veränderungen hervorrufen. Nach einem desaströsen Saisonauftakt mit der krönenden 1:5-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach wollte Augsburgs Trainer Martin Schmidt alles hinterfragen. Nach dem nicht unverdienten 2:2 (1:1) gegen Bayern München muss man konstatieren: anscheinend haben die Fuggerstädter die richtigen Stellschrauben gefunden. Und eine davon war anscheinend das Hotel. „Ich habe zuhause geschlafen, meine Freundin war nicht da“, erzählte Rani Khedira.

Ratlos

FCB-Herbst-Krise: Mentalitätsdebatte und Personalsorgen

Nachdem die bedienten Bosse mit finsteren Mienen die Münchner Kabine verlassen hatten, äußerte Kapitän Manuel Neuer einen kurzen Wunsch.

Auf die Frage, ob der FC Bayern nach dieser selbst verschuldeten 2:2-Enttäuschung beim FC Augsburg wieder in eine Herbst-Krise stürzt, antwortete der Torwart: „Ich hoffe nicht.“

Dabei spricht fast alles dafür: Der schlechteste Saisonstart seit neun Jahren, Mentalitätsprobleme, ein weiterhin frustrierter Thomas Müller und zu allem Überfluss der Kreuzbandriss bei Abwehrchef Niklas Süle.

FC Augsburg - Bayern München

Augsburg entreißt Bayern Derbysieg - Süle am Knie verletzt

Als Thomas Müller nach dem Derby-Schock in Augsburg frustriert beim Auslaufen über den Rasen trabte, hatte Niklas Süle mit dick bandagiertem Knie das Stadion auf Krücken längst verlassen.

Nach diesem vermaledeiten Tag mit einem völlig unnötigen 2:2 (1:1) beim FC Augsburg war der FC Bayern restlos bedient. „Wir sind enttäuscht“, sagte Trainer Niko Kovac zu der Partie, fügte aber sofort an, dass „das Schlimmste“ nicht der verpasste Sieg sei.

Hart umkämpft

Bayern kommt nach Remis gegen Augsburg nicht zur Ruhe

Spielt Thomas Müller oder nicht? Das war vor dem 2:2 (1:1)-Unentschieden des FC Bayern gegen den FC Augsburg die große Frage (Antwort: Nein, zumindest nicht von Beginn, sondern erst ab der 80. Minute).  Doch nach dem Last-Minute-Tor stellen sich ganz andere Fragen. 

Das sind die drängendsten Fragen nach dem nicht gerade souveränen Remis des Rekordmeisters:

Warum haben die Bayern wieder Punkte liegen gelassen?

Weil die Augsburger im bayerischen Derby sofort hellwach waren.

BVB-Jubel

FC Augsburg schockt Bayern im Derby - BVB besiegt Gladbach

Mit einem Tor in der Nachspielzeit hat der FC Augsburg den FC Bayern München im Derby geschockt. Durch das 2:2 (1:1) verpasste der deutsche Serienmeister mit 15 Punkten den Sprung an die Spitze der Fußball-Bundesliga. Hinzu kam eine womöglich schwere Knieverletzung von Niklas Süle.

Derweil entschied am Abend Borussia Dortmund das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach mit 1:0 (0:0) für sich. Ohne den aus disziplinarischen Gründen suspendierten Jadon Sancho sicherte sich der BVB in der hitzigen und temporeichen ...

Knappe Niederlage am Bodensee

Nach der 18:20-Niederlage gegen die JSG Bodensee muss sich die gemischte Handball-D-Jugend der TSG Ehingen Platz eins nun mit dem Team vom Bodensee teilen. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von vier Stammkräften standen die Vorzeichen schlecht. Trotzdem kämpfte die TSG, verstärkt durch Joan Richter aus der weiblichen D-Jugend und Elias Walter aus der E-Jugend, gegen den Gegner und unglückliche Schiedsrichterentscheidungen. Zur Halbzeit führte die JSG mit drei Toren Vorsprung.

Marco Richter

FC Augsburg wohl auch in Gladbach ohne Richter

Der FC Augsburg muss voraussichtlich auch im Spiel bei Borussia Mönchengladbach auf Flügelstürmer Marco Richter verzichten.

Der 21-Jährige habe nach seiner Oberschenkelblessur zwar wieder ein Lauftraining bestritten, konnte dabei aber noch nicht voll belastet werden, sagte Trainer Martin Schmidt vor der Auswärtspartie in der Fußball-Bundesliga am Sonntag (13.30 Uhr/DAZN). „Es wird eng zum Spieltag hin“, meinte der Coach. Dagegen habe Kapitän Daniel Baier wieder komplett mit der Mannschaft trainiert.

Augsburgs Marco Richter

FC Augsburg wohl auch in Gladbach ohne Richter

Der FC Augsburg muss voraussichtlich auch im Spiel bei Borussia Mönchengladbach auf Flügelstürmer Marco Richter verzichten. Der 21-Jährige habe nach seiner Oberschenkelblessur zwar wieder ein Lauftraining bestritten, konnte dabei aber noch nicht voll belastet werden, sagte Trainer Martin Schmidt vor der Auswärtspartie in der Fußball-Bundesliga am Sonntag (13.30 Uhr/DAZN). „Es wird eng zum Spieltag hin“, meinte der Coach. Dagegen habe Kapitän Daniel Baier wieder komplett mit der Mannschaft trainiert.

 Renhardsweilers Jacquille Manzie (links) im Zweikampf mit Sigmaringens Pascal Rataj. Am Ende trennen sich beide Mannschaften mi

Renhardsweiler punktet gegen Sigmaringen

Ein Spieltag ohne Überraschungen hat es in der Fußball-Kreisliga A 2 gegeben. An der Spitze bleibt der FV Bad Saulgau, der am Dienstagabend in Ostrach einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Sieg drehte. Gut erholt zeigte sich am Donnerstag die SGM Alb-Lauchert, die aus Fulgenstadt drei Punkte mitnahm. Ohne acht Stammspieler reiste Türk Gücü zu Aufsteiger Frohnstetten. Dort hingen die Früchte (zu) hoch.

FC Ostrach II – FV Bad Saulgau 2:4 (2:0).