Suchergebnis

Heimsieg

Haaland trifft schon wieder - BVB vor Achtelfinal-Einzug

Dank Tormaschine Erling Haaland und Kunstschütze Jadon Sancho hat Borussia Dortmund Kurs auf das Achtelfinale der Champions League genommen.

Die beiden Jungstars leiteten mit ihren sehenswerten Treffern in der 18. und 45. Minute das 3:0 (2:0) über den FC Brügge ein. „Wir haben heute einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagte BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl bei DAZN.

Mit dem dritten Vorrundenerfolg in Serie festigte der BVB (9 Punkte) am Dienstag im leeren Dortmunder Stadion die Tabellenführung und kann schon mit ...

Hertha BSC - Borussia Dortmund

Haaland-Viererpack bringt Sieg bei Moukokos Debüt in Berlin

Mit Rekord-Debütant Youssoufa Moukoko hat Borussia Dortmund den Patzer von Bayern München ausgenutzt und sich dank Torgarant Erling Haaland bis auf einen Zähler an den Tabellenführer herangeschoben.

Im Berliner Olympiastadion gewann der BVB am Samstagabend gegen Hertha BSC die erste Partie mit dem 16 Jahre und einen Tag alten Moukoko mit 5:2 (0:1). Die Tore-Show lieferte aber noch nicht Moukoko als nun jüngster Spieler der Bundesliga-Historie, sondern wieder einmal Haaland.

Die Fußball-Woche: Nations League, U21, BVB-Talent

Gegen Spanien hat Bundestrainer Joachim Löw mit der Nationalmannschaft noch nie gewonnen. Klappt es diesmal mit dem ersten Pflichtspielsieg? Die U21 steht vor der EM-Qualifikation. In der Bundesliga geht es dann am Samstag weiter. Möglicherweise fällt sogar ein Altersrekord.

POLITIK-GIPFEL: Um den Sport wird es vermutlich eher am Rande gehen, wenn sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag mit den Ministerpräsidenten der Länder trifft und eine Zwischenbilanz des Teil-Lockdowns zieht.

Batman und Robin

Twitter-Duell von Kroos und Aubameyang

Nationalspieler Toni Kroos und der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang haben sich in den sozialen Medien ein kleines Fernduell geliefert.

Nachdem Kroos in seinem Podcast „Einfach mal Luppen“ den Torjubel des Gabuners mit Maske auch wegen der Vorbildfunktion als „Quatsch“ bezeichnet hatte und dieser bei Twitter gefragt hatte, „hat dieser Toni Kroos Kinder?“, antwortete der Ex-Weltmeister von Real Madrid mit einem Kuss-Smiley und: „DIESER Toni Kroos hat drei Kinder.

BVB-Kapitän

Löw sieht Zeit für Reus-Comeback noch nicht gekommen

Joachim Löw sieht den Moment für ein Comeback von Marco Reus in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft noch nicht gekommen.

„Er braucht Stabilität, damit er gut über den Winter kommt. Wir wollen alle, dass er einen guten Rhythmus hat. Jetzt war nicht der richtige Zeitpunkt“, sagte der Bundestrainer vor dem Testländerspiel am Mittwoch gegen Tschechien in Leipzig.

Vor der Nominierung seines aktuellen Kaders habe er auch mit Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre über den 31-Jährigen gesprochen.

Hansi Flick

Elf Zahlen zum 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

4 - Mal in vier Spielen gewann der FC Bayern unter der Regie von Hansi Flick den Ligagipfel gegen den BVB.

6 - Der FC Schalke 04 verursachte so viele Elfmeter nach sieben Spieltagen wie keine andere Mannschaft vorher in der Bundesliga-Historie - 6 der vergangenen 9 Treffer, die Stürmer Nicolas Gonzalez für den VfB Stuttgart erzielt hat, waren Elfmeter.

Bild des Jammers

Dauerrivale FC Bayern bereitet dem BVB erneut Frust

Thomas Meunier bot ein Bild des Jammers. Noch Minuten nach dem 2:3 (1:1) im hochklassigen Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern lag der abgekämpfte Dortmunder Neuzugang regungslos auf dem Rasen und verweigerte sogar den ersten Trost eines Betreuers.

Die neuerliche Niederlage gegen den Dauerrivalen aus München machte auch seinen Mitspielern sichtlich zu schaffen. Doch bei allem Frust sah Abwehrspieler Manuel Akanji keinen Grund zur vorzeitigen Kapitulation im Titelkampf: „Wir haben gesehen, dass wir mithalten können.

Wermutstropfen

Bayerns getrübte Sieg-Freude - Kimmich am Knie operiert

Hansi Flick zollte seinen Seriensiegern fast demütig Respekt. Mit einer Verneigung vor Thomas Müller brachte der Coach des FC Bayern nach dem 3:2 (1:1) im furiosen Geistergipfel bei Borussia Dortmund seine Bewunderung zum Ausdruck.

Weder die tiefe Sorge um den verletzten Leitwolf Joshua Kimmich, der bereits am Sonntagabend am rechten Knie operiert wurde, noch der zwischenzeitliche Rückstand brachte den Triple-Sieger aus München vom Erfolgskurs ab.

Thomas Müller gegen Jude Bellingham

Bayern gewinnt umkämpftes Topspiel mit 3:2 beim BVB

Der FC Bayern München hat den deutschen Klassiker gegen Borussia Dortmund gewonnen und wieder den ersten Platz in der Tabelle der Fußball-Bundesliga übernommen. Der Rekordmeister und Titelverteidiger siegte am Samstagabend im umkämpften Topmatch des 7. Spieltags mit 3:2 (1:1). Marco Reus brachte die Gastgeber im leeren Dortmunder Signal Iduna Park in Führung (45.), in der Nachspielzeit der ersten Hälfte glich David Alaba aber bereits aus.

Schnell nach dem Seitenwechsel gelang dem ehemaligen BVB-Profi und Bayern-Torjäger Robert ...

Borussia Dortmund - Bayern München

FC Bayern zementiert Machtverhältnisse in Dortmund

Der FC Bayern hat den Angriff von Borussia Dortmund auf seine Alleinherrschaft ein weiteres Mal souverän abgewehrt.

Mit dem 3:2 (1:1) im Ligagipfel über den bisher punktgleichen Verfolger bauten die Münchner ihre Tabellenführung aus und zementierten damit vorerst das jahrelange Machtgefüge im deutschen Fußball. Sorgen bereitet den Münchnern aber die womöglich schwere Knieverletzung von Joshua Kimmich, der in der ersten Halbzeit humpelnd vom Platz musste.