Suchergebnis

Terzic und Rose

Terzic nach Halbfinaleinzug bescheiden - Rose gefordert

Von den Spielern geliebt, vom Erfolg unbeeindruckt: Edin Terzic war nach Borussia Dortmunds Viertelfinal-Triumph über seinen künftigen Chef Marco Rose um Sachlichkeit bemüht.

Kein Auskosten des Siegs bei Borussia Mönchengladbach, keine Ansprüche auf eine stärkere Trainerrolle, erst Recht keine Genugtuung kamen dem BVB-Cheftrainer auf Zeit nach dem Halbfinal-Einzug im DFB-Pokal in den Sinn. «Heute hat Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach geschlagen», sagte Terzic nach dem 1:0 (0:0) im brisanten Borussen-Duell nüchtern.

Jubel

Wieder Enttäuschung für Rose in Gladbach - BVB im Halbfinale

Marco Rose stand enttäuscht in der Gladbacher Coaching-Zone, seine zukünftigen BVB-Spieler sanken dagegen jubelnd zu Boden. Borussia Dortmund hat mit dem 15. Einzug in ein Pokal-Halbfinale seinem künftigen Trainer Rose die Saison mit Borussia Mönchengladbach fast verhagelt.

Der BVB gewann das brisante Viertelfinal-Duell der beiden Westrivalen 1:0 (0:0) und schaffte damit im dritten Anlauf erstmals einen Pokal-Erfolg in Gladbach. Jadon Sancho (66.

Torjäger

Elf Zahlen zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga aussagekräftige Zahlen zusammengesucht.

2 - Spiele haben die Bayern seit Jahresbeginn schon verloren. Das sind doppelt so viele wie im gesamten Vorjahr.

4 - Stuttgarts Stürmer Sasa Kalajdzic hat in den letzten vier Bundesliga-Spielen immer getroffen. In fünf Partien in Folge traf seit neun Jahren kein VfB-Spieler. Der letzte war Martin Harnik 2012.

10 - Punkte an den ersten fünf Rückrunden-Spieltagen erreichte Mainz zuletzt vor sieben ...

Marco Reus

Sprüche zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat starke Aussagen vom 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

„Dass Sie Kritik äußern, ist legitim und nachvollziehbar. Aber Sie müssen auch akzeptieren, dass ich damit nix anfangen kann. Und sie mich nicht interessiert, weil ich glaube, dass ich mehr Ahnung habe.“ (Sportchef Horst Heldt vom 1. FC Köln im Gespräch mit Journalisten)

„Es ist okay, wenn um uns herum die Menschen keine Geduld haben.

Niederlage

Vorläufiger Abschied vom Derby: Schalke kaum noch zu retten

Selbst die Erzrivalen empfanden Mitleid. Bei aller Begeisterung über den höchsten Sieg beim FC Schalke seit über 56 Jahren verzichteten die Fußball-Profis von Borussia Dortmund nach dem 4:0 (2:0) auf Schadenfreude.

Die Vorahnung, dass es das vorerst letzte Revierderby gewesen sein könnte, stimmte selbst den gebürtigen Dortmunder Marco Reus milde: „Wenn ich auswählen dürfte, würde ich sie schon drin lassen“, kommentierte der Kapitän, bevor die BVB-Profis im Teambus von den Fans in Dortmund mit Pyro in Empfang genommen wurden.

BVB-Jubel

BVB akzeptiert mögliche Strafe nach Corona-Verstößen

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat die Jubelbilder der BVB-Spieler nach dem Derbysieg gegen den FC Schalke 04 verteidigt.

„Stellen Sie sich doch mal vor, die Mannschaft fährt nach dem Triumph heim, die Fans stehen jubelnd draußen und unsere Spieler sitzen wie Wachsfiguren ohne Mimik und Gestik drinnen im Bus. Das kann es ja auch nicht sein“, sagte der 61-Jährige im Interview mit Sport1 und ergänzte: „Dennoch müssen wir uns alle an Regeln halten!

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund

Revierderby: BVB zurück auf Kurs - Schalke kaum zu retten

Auch die aufmunternden Worte der Betreuer spendeten keinen Trost. Mit hängenden Köpfen verließen die meisten Schalker Profis im Eiltempo den Rasen.

Denn die Gefahr, dass es nach dem ernüchternden 0:4 (0:2) gegen den Erzrivalen Borussia Dortmund fürs Erste das letzte Revierderby gewesen sein könnte, ist seit dem neuerlichen spielerischen Offenbarungseid deutlich größer geworden. Dagegen genossen die Dortmunder den prestigeträchtigen Erfolg und tanzten noch Minuten nach dem Schlusspfiff am Samstagabend vor der leeren Tribüne, auf der ...

Jubel nach Tor

Haaland verzückt Europa: BVB schöpft vor dem Derby neuen Mut

Unbändiger Kampfgeist, unerschütterliches Selbstvertrauen, phänomenale Trefferquote - Erling Haaland wird mehr und mehr zu einer der größten Attraktionen im europäischen Fußball.

Mit seinen beiden Treffern zum 3:2 (3:1)-Erfolg beim FC Sevilla pflegte der Angreifer von Borussia Dortmund seinen Ruf als norwegische Naturgewalt. Noch Minuten nach der Fußball-Gala wirkte er so aufgedreht wie zuvor auf dem Platz: „Wir waren motiviert, wir waren leidenschaftlich.

Auswärtssieg

Sieg in Sevilla: Starker BVB nimmt Kurs auf Viertelfinale

Zaubern statt zaudern - Borussia Dortmund hat sich nach wochenlanger Talfahrt und Turbulenzen um die Verpflichtung von Trainer Marco Rose zur neuen Saison mit einer Gala zurückgemeldet.

Dank des 3:2 (3:1) beim eigentlich höher gehandelten FC Sevilla darf das Team von Interimscoach Edin Terzic auf den ersten Viertelfinal-Einzug in der Champions League seit 2017 hoffen.

Nach Treffern von Mahmoud Dahoud (19.) und dem bärenstarken Erling Haaland (27.

Sportchef

Eberls Aufgaben: Trainersuche und ungeklärte Personalien

Die Spieler von Borussia Mönchengladbach hatten am Dienstag frei und damit Zeit, den angekündigten Abgang von Marco Rose zu verarbeiten. Sportchef Max Eberl hingegen hatte zu tun.

Die Herausforderungen sind gewaltig. Die dringlichste zu klärende Frage ist, wer im Sommer als Trainer auf Rose folgt. Kandidaten gibt es viele, am hartnäckigsten werden Werder Bremens Florian Kohfeldt und Salzburgs Jesse Marsch gehandelt. Der US-Amerikaner folgte schon 2019 beim Red-Bull-Club auf Rose nach dessen Wechsel nach Gladbach.