Suchergebnis

 Der Wurmlinger Leon Gerstenberger (rotes Trikot) warf im Bezirksduell den Tennenbronner Timo Moosmann mit 7:4 aus dem Turnier.

Gerstenberger scheitert im Viertelfinale

Bei den Deutschen Ringer-Meisterschaften im Freistil in Riegelsberg sind drei Starter aus dem Kreis Tuttlingen auf die Matte gegangen. Leon Gerstenberger vom AB Wurmlingen drang bis ins Viertelfinale vor, musste sich dort aber geschlagen geben. Die Trossinger Dennis und Adrian Rubach belegten die Plätze neun beziehungsweise zwölf. Bei den Frauen wurde Sandra Paruszewski (AV Sulgen) Vizemeisterin.

Leon Gerstenberger (AB Wurmlingen/65 kg), der in der Mannschaftsrunde künftig das Trikot für den Bundesligisten RG Hausen-Zell ...

 Drei Spieltage vor Saisonende feiern die Spieler des SV Mietingen die Landesliga-Rückkehr.

Mietingen stürmt mit Kantersieg zum Bezirksliga-Titel

Der SV Mietingen hat mit einer imponierenden Vorstellung in Kirchberg drei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft in der Bezirksliga Riß klargemacht. Ganz eng geht es im Rennen um Platz zwei her, Gutenzell, Ringschnait und der SV Sulmetingen machen diesen Rang unter sich aus. Am Tabellenende kamen Ummendorf gegen Baustetten und Reinstetten gegen die TSG Achstetten zu wichtigen Siegen.

TSV Kirchberg – SV Mietingen 0:9 (0:5).

 Der SV Burgrieden, hier mit Deniz Cimen (l.), und die SGM Warthausen/Birkenhard, hier mit Leonard Gashi, trennten sich torlos.

Spitzenspiel zwischen Warthausen/Birkenhard und Burgrieden endet remis

Das Spitzenspiel zwischen der SGM Warthausen/Birkenhard und dem SV Burgrieden endete mit einem gerechten Remis. Ein Remis, das Tabellenführer SGM mehr nützt als Verfolger Burgrieden. Nicht von diesem Ergebnis profitieren kann Alberweiler, das in Wain mit 1:2 verlor. Mietingen II gewann sein wichtiges Auswärtsspiel in Sulmetingen.

SV Sulmetingen II – SV Mietingen II 1:4 (0:0). Die Gäste-Elf war in Sulmetingen über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft.

Karsten Krannich (li.), der Sportliche Leiter der SpVgg Lindau, und Präsident Werner Mang könnten ab der kommenden Saison getren

Krannich – der entspannteste Mann von Lindau

Natürlich dreht sich rund um die SpVgg Lindau dieser Tage sehr viel, aber eben auch nicht alles um das Jahrhundertspiel gegen den FC Bayern München am 29. Mai (18 Uhr) im Lindauer Stadion. Die Bayern nach Lindau geholt hat Werner Mang, Schönheitschirurg von Weltrang und Präsident des Kreisligisten. Jedoch hat Mang auch mit kernigen Aussagen über seinen eventuellen Abschied vom Präsidentenamt aufhorchen lassen. Mang will aufsteigen, doch die SpVgg droht dies auch im zweiten Jahr zu verpassen, kämpft in der Kreisliga A II noch um den ...

Für Marco Mayer kommen Bayern München und die Wochen der Entscheidung auf einmal.

Für die SpVgg Lindau kommen Bayern München und die Wochen der Entscheidung auf einmal.

Stell dir vor, der FC Bayern München kommt für ein Heimspiel zu deiner Kreisligamannschaft und du musst dich zeitgleich auf andere Dinge konzentrieren. In dieser Lage befindet sich Lindaus Spielertrainer Marco Mayer. Im Fokus steht der 29. Mai und das Jahrhundertspiel gegen die Bayern. „Ich freue mich einfach auf diesen Tag, auf die Zuschauer und das ganze Event“, sagt Mayer.

Aber die eigentlich wichtigeren Daten für die SpVgg Lindau sind der 26.

 Reinstetten (r. Torschütze Marco Matzkat) entschied das Duell gegen Baltringen (l. Ilyas Aksit) für sich.

Gutenzell gewinnt das Verfolgerduell

Der große Gewinner des 26. Spieltags in der Fußball-Bezirksliga Riß heißt VfB Gutenzell. Der Tabellenzweite gewann im Verfolgerduell gegen Sulmetingen mit 2:1 und hat nun schon vier Punkte Vorsprung auf den neuen Dritten Ringschnait, der in Baustetten mit 4:3 siegte. Mietingen vertagte nach dem 2:2 gegen Laupheim II die Meisterschaft, Reinstetten kam in Baltringen zu einem 1:0-Auswärtssieg.

SV Mietingen – Olympia Laupheim II 2:2 (0:0).

Die SpVgg Lindau verpasste gegen Ailingen Platz zwei. Jetzt folgt die nächste Chance.

Kreisliga A: Zurück zur Tagesordnung

Mit einer knappen 1:2-Heimniederlage im Nachholspiel gegen die TSG Ailingen am Donnerstagabend hat die drittplatzierte SpVgg Lindau den Sprung auf Tabellenplatz zwei der Fußball-Kreisliga A II verpasst. Somit dürften die Jungs von Coach Marco Mayer am Sonntag auf Wiedergutmachung aus sein, während der FC Kosova Weingarten die Aufregung rund um den Spielabbruch in Oberteuringen zur Seite schiebt.

„Wir sind momentan gut drauf und werden auf Sieg spielen“, sagt Kosovas Trainer Dugaxhin Shala vor dem Heimspiel seiner FC-Kicker gegen den ...

 Lindaus Musa Gaye schoss die Ailinger im Hinspiel fast im Alleingang ab.

Spielvereinigung Lindau vor richtungsweisendem Spiel

Für die Fußballmannschaft von der SpVgg Lindau beginnen die entscheidenden Wochen in der Kreisliga A2. Mit einem Sieg im Nachholspiel am Donnerstag (18.30 Uhr) gegen die TSG Ailingen könnten die Jungs um Trainer Marco Mayer vom dritten auf den zweiten Platz vorrücken. Dort befindet sich noch der TSV Tettnang, gegen den die Lindauer vergangenen Sonntag unentschieden spielten. Mayer macht keinen Hehl daraus, dass die Teilnahme an der Aufstiegsrunde das Ziel ist.

 Der Wunschspieler des neuen Towerstars-Trainers: Tero Koskiranta (links) jubelte in der zurückliegenden Saison für den EBEL-Ver

Das Potenzial für eine weitere große Towerstars-Saison ist da

Noch ist der Kader der Ravensburg Towerstars für die kommende DEL2-Saison nicht komplett, kaum zwei Wochen nach der Meisterschaft stehen aber schon einige Namen fest, mit denen sich die Towerstars aufmachen wollen, um bestenfalls den Titel zu verteidigen. Ein früher Teamcheck mit früher Prognose zu jedem Mannschaftsteil:

Tor: Zwischen den Pfosten gibt es den kompletten Wechsel bei den Towerstars. Stammgoalie Jonas Langmann ist in die DEL nach Nürnberg gewechselt, Michael Boehm hat kein neues Vertragsangebot bekommen.

Umbruch beim DEL2-Meister doch größer: Ravensburg Towerstars bestätigen weitere Abgänge

Einen richtig großen Umbruch hatten die Ravensburg Towerstars nicht geplant. Doch etwas mehr als eine Woche nach dem Gewinn der DEL2-Meisterschaft steht fest: Gleich ein Dutzend Spieler wird nicht mehr für die Towerstars auflaufen. Am Dienstag gaben die Ravensburger den Abgang von Mathieu Pompei und Olivier Hinse bekannt. Die Meisterreihen lichten sich weiter. Unabhängig von der Anzahl der Abgänge steht fest: Auf den neuen Trainer Tomek Valtonen wartet viel Arbeit.