Suchergebnis

 Der neue Familienwart Marco Gola (links) und Vertrauensmann Rudi Späth.

Talheimer Albverein geht neue Wege

Die Talheimer Ortsgruppe des Schwäbischen Albverein geht neue Wege. Das haben die Mitglieder bei der Generalversammlung und dem Wanderabschluss erfahren. Schon die Veranstaltung des Abends stellte eine Neuerung dar: Wanderabschluss und Hauptversammlung wurden erstmals zusammengelegt.

„Zu diesem Schritt haben wir uns entschlossen, um die Arbeit transparenter zu machen“, sagte Vertrauensmann Rudi Späth. Eine weitere Neuerung war die Einsetzung eines Familienwartes.

Den Belangen des Talheimer Kindergartens und der Grundschule sollen in dem neuen Ausschuss Raum gegeben werden, aber auch sozial

Talheim gründet neuen Ausschuss

Talheim - Eine ganz besondere Entscheidung haben die Talheimer Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung getroffen. Das Gremium hat einen Ausschuss für Kindergarten, Schule und Soziales gegründet.

Nachdem die Räte bereits in der Sitzung vor der Sommerpause den entsprechenden Antrag eingebracht hatten, wurde nun dieser Ausschuss gebildet. Er hat eine beratende Funktion und sei dafür da, den genannten Themen ausreichend Raum zu geben. Neben den Angeboten für Kinder werde sich der Ausschuss zukünftig auch für soziale Themen, insbesondere ...

 Der neue Talheimer Gemeinderat.

Neuer Talheimer Gemeinderat geht an die Arbeit

Nach der Kommunalwahl sind die Wahlergebnisse geprüft und Hinderungsgründe der gewählten Personen ausgeschlossen worden. Einsprüche sind innerhalb der vorgeschriebenen Frist keine eingegangen, so ist dem bisherigen Gemeinderat in Talheim am Dienstagabend das Ergebnis vorgelegt worden. Die Räte habe es zur Kenntnis genommen. Mit Martin Fleischer, Marco Gola, Hartmut Mast, Rainer Schmid und Tobias Warncke sind fünf neue Mitglieder in der Runde.

Michael Kipp, Olaf Laaser, Gabriele Manger, Jörg Müller und Oliver Späth sind sozusagen ...

 Der neugewählte Vorstand des Fördervereins.

Erfolgreichstes Jahr seit Bestehen der HSG Baar

„.Stellvertretend für alle erfolgreichen Mannschaften gratulieren wir vom Förderverein der ersten Damenmannschaft und der ersten Herrenmannschaft zum Meistertitel und zum verdienten Aufstieg in die Landesliga.“ Mit diesen Worten hat Günther Neipp, der Vorsitzende des Fördervereins die Jahreshauptversammlung eingeleitet. „Das ist das erfolgreichste Jahr seit bestehen der HSG Baar“, sagte Hannes Obergfell, der Vorsitzende der HSG, in der Mitgliederversammlung.

 Gerade die spannenden Mitmach-Aktionen kamen bei den Besuchern der Messe „Jobs für Future“ an.

Die Aussteller sind begeistert von den vielen Gesprächen

Höchst intensive Gespräche, konkrete Job-Zusagen, volle Hallen und zufriedene Aussteller. Bei der 17. Jobs for Future – Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung in Schwenningen berieten 298 Aussteller drei Tage lang Menschen in allen Phasen des Berufslebens, erläuterten Berufsbilder und Studiengänge und begeisterten mit spannenden Mitmach-Aktionen.

Die Besucher kamen auch von weiter her – wie aus dem Raum Stuttgart, der Rheinebene und vom Bodensee.

Die Vorstandsmitglieder des Schwäbischen Albvereins (von links): Rudi Späth, Martha Emig, Artur Leitz, Martin Hall, Johanna Scor

Gerhard Späth macht Platz für Jüngere

Bei der Jahreshauptversammlung der Talheimer Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins hat es eine Zäsur gegeben: Gerhard Späth, seit 25 Jahren Vertrauensmann und somit der Vorsitzende der Talheimer Wanderfreunde, erklärte, dass er für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stehe.

„Ich möchte, dass nun Jüngere den Vorsitz übernehmen. Natürlich werde ich die Ortsgruppe weiter unterstützen“, erklärte Späth. Für den Posten des Vertrauensmannes in den folgenden Wahlen war niemand zu finden.

Die Gründungsmitglieder des Fördervereins der HSG Baar.

Die HSG Baar zieht eine durchweg positive Bilanz

Bei der ersten Jahreshauptversammlung der HSG Baar am Freitagabend in der Halle in Schura wurde klar, dass die Handballspielgemeinschaft auf der ganzen Linie bereits nach einem Jahr eine Erfolgsgeschichte ist. Die sportliche Bilanz ist richtig gut, finanziell hat der Verein ein gutes Fundament, ein Förderverein wurde aktuell gegründet.

TG Trossingen, TG Schura und TV Talheim, die Handballabteilungen aller drei Vereine, hatten vor allen Dingen Probleme, genügend Nachwuchsspieler für einen ordentlichen Spielbetrieb zu haben.


Harry Pfriender (links) übergibt nach 14 Jahren den Vorsitz des Schachvereins an Roland Ax.

Roland Ax übernimmt Schachverein

Roland Ax ist der neue Vorsitzende des Schachvereins Trossingen. Bei der Hauptversammlung wurde er als Nachfolger von Harry Pfriender gewählt. Drei Mitglieder erhielten die silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein.

Höhepunkt des Abends war die Ehrung verdienter Mitglieder. Stolz steckte Vorsitzender Harry Pfriender Florian Lang die silberne Ehrennadel ans Revers. Silberne Ehrennadeln sowie Ehrenurkunden gab es auch für Jochen Hausch und Marco Gola in Abwesenheit.

Homepage ist nur die Spitze des Eisbergs

Jeder kennt das Problem, der privat oder geschäftlich mit dem Computer arbeitet: Jene ebenso ungebetenen wie unnötigen E-Mails, die einem Viagra oder Marken-Armbanduhren zu einem unglaublich günstigen Preis anbieten oder die einem von einer Erbschaft in Taiwan unterrichten, die man sofort antreten kann, sobald man die 500 Dollar Bearbeitungsgebühr überwiesen hat… Mit einem Markennamen für billiges Dosenfleisch werden solche Mails als „Spam“ bezeichnet.

Die neue Broschüre wurde gestern Abend dem Gemeinderat vorgestellt.

Öffnungszeiten sollen kein Geheimnis sein

„Mittwochs und samstags ist es manchmal schwierig zu wissen, wer wann geöffnet hat“, bringt Marco Gola, Trossinger Unternehmer und ehemaliger Stadtrat, auf den Punkt, was ihn auf die Idee einer Broschüre gebracht hat. „Wir haben hier einen sensationellen Mix bei den Einzelhändlern, damit kann man arbeiten.“

Dies sieht auch Wirtschaftsförderin Sonja Merkle so, die im Namen der Stadt das Projekt Golas unterstützt: „Wir haben 150 Einzelhändler angeschrieben und sie so auf die geplante Broschüre aufmerksam gemacht.