Suchergebnis

Meister-Kapitän

„Eine ungewisse Zeit“: Basketball nach dem Alba-Meisterjubel

Wenige Minuten nach der Gratulation und Kampfansage von Uli Hoeneß aus dem fernen München startete der kleine Meisterempfang für die Profis von Alba Berlin auf Gleis acht des Berliner Hauptbahnhofs.

Center Johannes Thiemann präsentierte den Fans in gebührendem Corona-Abstand die silberne Trophäe, die wartenden Anhänger sangen - mit Mundschutz. Glücklich über die erste Basketball-Meisterschaft seit zwölf Jahren und das Ende der gut dreiwöchigen Hotel-Quarantäne erreichten die Spieler 25 Minuten vor Mitternacht mit dem Zug aus München ...

Aito Garcia Reneses

Verbleib von Coach Aito bei Berlin offen: „Keine Signale“

Nach dem ersehnten neunten Meistertitel von Alba Berlin ist der Verbleib von Trainer Aito Garcia Reneses beim Hauptstadtclub aus der Basketball-Bundesliga offen. „Heute ist der Moment, zu feiern, was wir erreicht haben. Wir haben Zeit, um eine Entscheidung zu treffen“, sagte der 73 Jahre alte Spanier nach dem Finaltriumph über die MHP Riesen Ludwigsburg am Sonntag in München bei Magentasport.

Aito hatte das Team vor drei Jahren übernommen und wettbewerbsübergreifend in sieben Endspiele geführt.

Startrainer

Verbleib von Coach Aito bei Berlin offen - „Keine Signale“

Nach dem ersehnten neunten Meistertitel von Alba Berlin ist der Verbleib von Trainer Aito Garcia Reneses beim Hauptstadtclub aus der Basketball-Bundesliga offen.

„Heute ist der Moment, zu feiern, was wir erreicht haben. Wir haben Zeit, um eine Entscheidung zu treffen“, sagte der 73 Jahre alte Spanier nach dem Finaltriumph über die MHP Riesen Ludwigsburg in München bei Magentasport.

Aito hatte das Team vor drei Jahren übernommen und wettbewerbsübergreifend in sieben Endspiele geführt.

Thomas Wimbush und Luke Sikma

„Das Herz ist voll“: Alba feiert neunten Meistertitel

Kein Jubel mit den Fans - und doch unbändige Freude bei Alba Berlin: Unter strengen Corona-Regeln feierte der Hauptstadtclub beim außergewöhnlichen Finalturnier in München seine ersehnte neunte Basketball-Meisterschaft. Anstelle eines Liga-Offiziellen hängte der stolze Alba-Trainer Aito Garcia Reneses seinen Profis die Medaillen um, Kapitän Niels Giffey holte die Trophäe selbst von einem Podest und stemmte sie im silber-blauen Konfettiregen in die Luft des zuschauerleeren Audi Dome.

Champion

„Herz ist voll“: Alba feiert ersehnten neunten Meistertitel

Kein Jubel mit den Fans - und doch unbändige Freude bei Alba Berlin: Unter strengen Corona-Regeln feierte der Hauptstadtclub beim außergewöhnlichen Finalturnier in München seine ersehnte neunte Basketball-Meisterschaft.

Anstelle eines Liga-Offiziellen hängte der stolze Alba-Trainer Aito Garcia Reneses seinen Profis die Medaillen um, Kapitän Niels Giffey holte die Trophäe selbst von einem Podest und stemmte sie im silber-blauen Konfettiregen in die Luft des zuschauerleeren Audi Dome.

Favorit

Historie, Feier, Auszeichnung: Das Wichtigste zum Finale

Die große Party mit Fans wird es nicht - doch die Basketball-Bundesliga verspricht ihrem Meister zumindest eine „würdige und wertige Feier“ unter Corona-Bedingungen.

Zum Ende des außergewöhnlichen Finalturniers in München steht Alba Berlin vor dem neunten Gewinn der deutschen Meisterschaft. Nach dem 88:65-Hinspielsieg gegen die MHP Riesen Ludwigsburg geht der Hauptstadtclub mit einem beruhigenden 23-Punkte-Vorsprung in das zweite Finale am heutigen Sonntag (15.

Berlins Trainer Aito Garcia Reneses (l) und seine Spieler

Alba warnt vor frühem Meisterjubel

Vorzeitige Meisterstimmung wollte bei Alba Berlin noch nicht aufkommen. Die Spieler klatschten sich in der Kabine nach der Basketball-Demonstration im ersten Playoff-Finale gegen die MHP Riesen Ludwigsburg ohne große Freudenschreie ab. Trainer Aito Garcia Reneses im Teamhotel und Geschäftsführer Marco Baldi auf der Tribüne schalteten trotz des überlegenen 88:65-Siegs und eines 23-Punkte-Vorsprungs in den Warnmodus.

„Es kann immer etwas schief gehen gegen Ludwigsburg“, sagte Alba-Macher Baldi am späten Freitagabend.

Meisterkurs

Hobby-Fotograf Aito vor Meisterkrönung mit Alba

Auch nach 47 Jahren als Trainer gibt es für Aito Garcia Reneses noch die Chance für etwas Außergewöhnliches. Zum Meisterturnier in München nahm der Coach von Alba Berlin ein sonst auf Basketball-Trips verschmähtes Utensil mit ins Quarantäne-Hotel.

„Das ist das erste Mal, dass ich mit einer Kamera reise“, berichtete der 73-jährige Spanier und begeisterte Hobby-Fotograf im Verlauf der gut drei Wochen über einen besonderen Aspekt dieser Dienstreise.

Cameron Jackson, Landry Nnoko und Niels Giffey

Alba Berlin in Meistermanier: Finalsieg gegen Ludwigsburg

Dank einer Gala-Vorstellung steht Alba Berlin vor dem lange ersehnten Gewinn seiner neunten deutschen Meisterschaft. Im Stile eines Topfavoriten gewann der Hauptstadtclub beim Turnier der Basketball-Bundesliga das Final-Hinspiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg mit 88:65 (46:29) und besitzt eine exzellente Ausgangslage für den ersten Meistertitel seit 2008. Der Vorsprung für das zweite Duell am Sonntag (15.00 Uhr/Magentasport und Sport1) beträgt 23 Punkte, die Ergebnisse beider Partien werden addiert.

Keine Chance

Alba famos: Hoher Sieg über Ludwigsburg im ersten Finalspiel

Dank einer Gala-Vorstellung steht Alba Berlin vor dem lange ersehnten Gewinn seiner neunten deutschen Meisterschaft.

Im Stile eines Topfavoriten gewann der Hauptstadtclub beim Turnier der Basketball-Bundesliga das Final-Hinspiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg mit 88:65 (46:29) und besitzt eine exzellente Ausgangslage für den ersten Meistertitel seit 2008. Der Vorsprung für das zweite Duell am 28. Juni (15.00 Uhr/Magentasport und Sport1) beträgt 23 Punkte, die Ergebnisse beider Partien werden addiert.