Suchergebnis

Zeugnisse, Förderpreise und Ehrungen gab es für die erfolgreichen Berufsschüler der Erwin-Teufel-Schule.

156 haben die Sommerprüfung bestanden

Zu einer großen Entlassfeier hat jüngst die Erwin-Teufel-Schule alle Absolventen der Sommerprüfung, Ausbilder, Unternehmer, Lehrerinnen und Lehrer eingeladen. Die Eröffnungsrede hielt Schulleiter Thomas Löffler und begrüßte alle Anwesenden herzlich in der Aula der Schule.

Die Verabschiedung der Industriekaufleute und des kaufmännischen Berufskolleg II nahm Walter Blaudischek vor. Anschließend hielt Samuel Weber, Schüler des dualen Berufskollegs Mechatronik, eine Rede.

Heimrennen

Schrötter Dritter beim Moto2-Heimrennen auf dem Sachsenring

Motorradpilot Marcel Schrötter hat beim Heimrennen auf dem Sachsenring den erhofften Befreiungsschlag gelandet. Nach fünf durchwachsenen Rennwochenenden kehrte der Landsberger als guter Dritter auf das Podium zurück.

„Das ist stark!“, jubelte der 26 Jahre alte Landsberger, der am gesamten Wochenende von den meisten der insgesamt 201 162 begeisterten Fans gefeiert wurde. „Es war ein toller Kampf“, meinte Schrötter, der vor dem Start noch vom harten auf den weichen Reifen am Vorderrad gewechselt hatte.

Marcel Schrötter

Sachsenring-Grand-Prix: Schrötter startet aus Reihe eins

Marcel Schrötter steht am Sonntag beim Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring in der ersten Startreihe. Der Oberbayer aus Landsberg wurde im Qualifying der Moto2-Klasse am Samstag Dritter.

„Stück für Stück kommen wir jetzt wieder besser zurecht“, sagte Schrötter. „Die erste Startreihe bei meinem Heimrennen ist natürlich toll.“

Landsmann Jonas Folger steht beim Deutschland-Grand-Prix dagegen nur auf Startplatz 20, Lukas Tulovic geht von der 28.

Ein besonderer Kurs mit besonderem Flair: Der Sachsenring sieht zum 22. Mal den Motorrad-Grand-Prix von Deutschland.

Der Sachsenring ist das Revier des Marc Márquez

Ravensburg - Die Sympathiebekundung ließ keine Fragen offen: „Ich liebe dich, Sachsenring!“, sprach Marc Márquez mit seligem Lächeln in Kameras und Mikrofone. Grinsen, Winken, Abgang danach an diesem 15. Juli 2018, dem Tag, an dem der Honda-Pilot aus Cervera in Katalonien den Motorrad-Grand-Prix von Deutschland gewann. Zum neunten Mal in Serie, das sechste Mal (nach der 125-ccm-Kategorie 2010, nach Moto2 2011 und 2012) in der Königsklasse MotoGP. Diesen Sonntag könnte Marc Márquez Sachsenring-Triumph Nr.

Sachsenring

200.000 Motorrad-Fans bei Heimrennen erwartet

Die Karawane rollt wieder: Rund 200.000 begeisterte Zweirad-Anhänger werden erwartet, wenn die Motorrad-WM am Wochenende auf dem Sachsenring Station macht.

Beim alljährlichen Höhepunkt können die deutschen Fans von Freitag bis Sonntag bei der PS-Jagd im Heimrennen auch fünf Lokalmatadore verfolgen. Allerdings musste Philipp Öttl seine Teilnahme kurzfristig absagen, weil er nach einem Sturz in Barcelona vor drei Wochen noch nicht fit ist, wie das Tech-3-Team am Donnerstag mitteilte.

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.

 Freie Wähler verdoppeln ihre Sitze im Rat.

Freie Wähler verdoppeln ihre Sitze im Krauchenwieser Rat

Die CDU rutscht in Krauchenwies mit 49,7 Prozent der Stimmen (minus 7,8 Prozentpunkte) ab und ist künftig noch mit neun Sitzen im Gemeinderat vertreten. Die Freien Wähler konnten nach der Wahl ihre Sitze im Gemeinderat von fünf auf zehn verdoppeln und erhielten auch prozentual mit 50,3 Prozent der Stimmen (plus 26,3 Prozentpunkte) mehr als doppelt so viele Stimmen als noch vor fünf Jahren. Die Unabhängige Liste ist in diesem Jahr nicht mehr angetreten.

 In Krauchenwies stehen die Wahlergebnisse fest.

CDU büßt in Krauchenwies zwei Sitze im Rat ein

Das vorläufige Ergebnis der Kommunalwahl in Krauchenwies liegt vor: Die Freien Wähler erhalten 16 738 von insgesamt 33 293 abgegebenen gültigen Stimmen und die CDU bekommt 16 555 Stimmen. Die Wahlbeteiligung in Krauchenwies und den Ortsteilen lag mit 2442 Wählern insgesamt bei 61,4 Prozent.

Die CDU muss im Gegensatz zur Wahl 2014 zwei Sitze einbüßen und hat deshalb in Zukunft neun Sitze im Gemeinderat. Die Freien Wähler verdoppeln ihre bisherige Sitzanzahl von fünf (2014) auf zehn Sitze im Gemeinderat.

 Gesamtkommandant Robin Damast und Abteilungskommandant Ablach Marcel Geiger sind für die Zukunft positiv gestimmt.

Nach Streit über Standort: Wogen bei Feuerwehr Ablach sind geglättet

Die Abteilung Ablach der Gesamtfeuerwehr Krauchenwies wird Ende dieses Jahres nach ihrem Standort in Ablach auch ihr Fahrzeug verlieren und wird sich dann mit der Abteilung Krauchenwies ein Gerätehaus mit Fahrzeugen teilen. Das Thema hat für großen Ärger in Krauchenwies gesorgt: vor allem bei den Ablacher Kameraden sorgte die Nachricht für Missstimmung und auch für zahlreiche Austritte. Inzwischen sind die Wogen innerhalb der Wehr laut Abteilungskommandant Marcel Geiger aber etwas geglättet.

Sie stehen hinter den erfolgreichen Jugendsportlern: die Trainerinnen und Trainer.

Bürgermeister ehrt Sportler und Trainer

Die sportlichsten Spaichinger hat am Mittwochabend Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher bei der Jugendsportlerehrung geehrt. Sie waren entweder bei Deutschen-, Kreis-, Bezirks- und Gaumeisterschaften bei Landesmeisterschaften erfolgreich gewesen. 268 Jugendliche nahmen ihre Urkunden in der Stadthalle entgegen. „Ich hoffe, ihr bleibt lebenslang in Bewegung“, sagte Dagmar Leibinger, Fachverbandsvertreterin Jugend vom Sportkreis Tuttlingen. Besonders dankte sie den 24 Trainerinnen und Trainern.