Suchergebnis

 Fußballspieler in Aktion

Riedlingen drückt Bad Buchau an die Wand

Der TSV Riedlingen marschiert. Am Samstag bekam der SV Bad Buchau die Offensivkraft der jungen Mannschaft um Trainer Hans Hermanutz zu spüren. So sind die Rothosen ein ernsthafter Kandidat für den Landesligaaufstieg. Offensive Power zeigten auch die Sportfreunde Hundersingen: Acht Tore gegen den FC Krauchenwies/Hausen. Ansonsten gab es gleich fünf Unentschieden. Das Spiel der SG Hettingen/Inneringen und des FV Altheim wurde auf den kommenden Donnerstag, 12.

 Marc Vogel (rechts) leitet den Uttenweiler Führungstreffer mit einer Flanke auf Johannes Jäggle ein, Blönried/Ebersbachs Samuel

Von den Favoriten schwächelt nur Uttenweiler

In einem der Spitzenspiele der Fußball-Bezirksliga hat der TSV Riedlingen gleich mal ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Rothosen siegten bei der TSG Ehingen mit 3:1. Doch auch sonst ließen die Favoriten aufhorchen. Der FV Altheim schlug den FC Krauchenwies/Hausen deutlich (5:1), der FV Neufra und die SF Hundersingen lieferten sich mal wieder ein torreiches Spiel, das die Gäste des FVN für sich entschieden (4:3). Bereits am Freitagabend siegte Hohentengen bei der SG Hettingen/Inneringen.

Recup-Becher

Seit einem Jahr Mehrweg-Becher: Wieso Recup-Bechern breite Akzeptanz fehlt

Müllberge verursacht durch Einwegbecher - dieses Problem packt die Firma Recup bei der Wurzel. Mehrweg-Pfandbecher aus Polypropylen (PP) sollen die Lösung sein.

In Ravensburg gibt es das System seit gut einem Jahr, anfänglich sind einige Unternehmen euphorisch eingestiegen. Jetzt fällt die Bilanz einen Euro zurück. Die Rückgabe muss nicht zwingend im gleichen Café erfolgen, in dem man das Getränk gekauft hat.

Dass es in meinem Laden nur Recup-Becher geben wird, war mir von Anfang an klar.

 Der SV Ölkofen verkauf seine Haut gegen die SGM Alb-Lauchert um Kapitän Tobias Heißel (rechts) teuer. 1:3 heißt es am Ende.

Ölkofen verkauft seine Haut teuer

Einige Überraschungen hat es in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals gegeben: Ertingen/Binzwangen zwang Uttenweiler, das seine Chancen nicht nutzte, ins Elfmeterschießen, Fulgenstadt bezwang Laiz, Braunenweiler schlug den FV Altshausen, Bolstern ließ den FCK/Hausen alt aussehen, Bingen deklassierte Türk Gücü und Sigmaringendorf bugsierte Hettingen/Inneringen aus dem Wettbewerb. Und: Uttenweiler ist der einzige Verein, der zwei Mannschaften in die dritte Runde durchgebracht hat.

Ausschüsse wurden neu besetzt

Der Verwaltungsausschuss, der Ausschuss für Umwelt und Technik sowie der Betriebsausschuss Städtische Rehakliniken sind in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats neu besetzt worden. Einstimmig folgte das Gremium den abgestimmten Vorschlägen.

Dem Verwaltungsausschuss gehören fortan Edmund Gresser, Simone Martin, Maximilian Klingele, Wilhelm Heine, Tobias Lorinser, Bernadette Behr, Oskar Bohner, Christof Rauhut, Bernhard Schultes, Dominik Souard, Tina Weng-Kastler, Lucia Vogel und Rita König an.

 Die Mannschaft des SC 04 Tuttlingen hat sich den Klassenerhalt in der Landesliga-Saison 2019/20 zum Ziel gesetzt.

Mühlheim und SC 04 streben den Klassenerhalt an

In der Fußball-Landesliga Württemberg, Staffel 3, spielen in der Saison 2019/20 mit dem VfL Mühlheim und dem SC 04 Tuttlingen zwei Vereine aus dem Kreis Tuttlingen um Punkte. Das hat es zuvor bisher erst dreimal gegeben, letztmals in der Saison 2001/02, als der damalige FC 08 Tuttlingen und die SpVgg Trossingen in der Landesliga spielten. Beide Vereine stiegen ab.

Der VfL und der SC 04 stellen sich auf eine schwere Saison ein, zumal es wahrscheinlich fünf Direkt-Absteiger geben wird.

 Die ganz in Weiß gekleideten Uttenweiler besiegen im Finale des Federseepokals den Ligakonkurrenten SV Bad Buchau nach Verlänge

Uttenweiler schafft den Federseepokal-Hattrick

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei, auch in Uttenweiler. Fußball-Bezirksligist SV Uttenweiler hat am am Sonntagabend, auf eigenem Gelände, zum dritten Mal in Folge den Federseepokal gewonnen. Bereits in der Gruppenphase spielte die Wiest-Mannschaft überlegen. Im Finale besiegte der Ex-Landesligist den Ligakonkurrenten und ebenfalls Ex-Landesligisten SV Bad Buchau mit 2:1.

Das Finale gegen den Ligakonkurrenten aus Bad Buchau begann für weißgekleideten Uttenweiler mit einer Chance von Johannes Jäggle, als dieser den Bad Buchauer ...

Karoline Herfurth

Karoline Herfurth dreht neuen Film

Karoline Herfurth dreht ihren vierten Film: Als Regisseurin holt sie in „Wunderschön“ Nora Tschirner, Martina Gedeck, Emilia Schüle und Joachim Król vor die Kamera, teilte die Filmfördergesellschaft Medienboard Berlin-Brandenburg in Potsdam mit. Herfurths jüngster Film hieß „Sweethearts“, darin spielte sie selbst mit und unter anderem Hannah Herzsprung.

Auch für Marc Rothemunds Film „Es ist zu deinem Besten“ mit Heiner Lauterbach, Jürgen Vogel und Inka Friedrich fällt nach Angaben des Medienboards bald die erste Klappe.

Bogenschießen

Dreimal Bronze in Minsk - Freude über „so ein Riesenteil“

Gesagt, getan! Cedric Rieger und Michelle Kroppen haben ihren guten Vorsatz in die Tat umgesetzt.

„Wir haben gesagt, wir gehen hier nicht weg, bevor wir diese Medaille haben“, sagte Bogenschütze Rieger, kurz bevor er und seine Partnerin zur Ehrung als Dritte des Mixed-Wettbewerbs mit dem olympischen Recurve-Bogen durften. „Die Medaille ist so ein Riesenteil, wir wollten es unbedingt in der Hand halten“, betonte Kroppen.

Für die deutsche Mannschaft war es die dritte Bronzemedaille bei den 2.

Drei Männer mit Medaille

Wolfgang Schwaibold schießt den Vogel ab

Neuer Wehinger Schützenkünig ist nach einem immer spannender werdenden Wettbewerb – das Hauptziel wollte und wollte nicht fallen – Wolfgang Schwaibold. Beim jüngsten Königsschießen wurde mit dem Kleinkalibergewehr geschossen, zunächst auf 50 Meter.

Ziel war eine Adlerfigur, die von Rudi Schupp geschaffen worden war: Kopf in der Mitte, Apfel auf der rechten Seite und Zepter auf der linken, die allesamt durch einen dünnen, schwarzen Balken vom Leib getrennt waren.