Suchergebnis

Der Aalener Julius Mäurer (rotes Trikot) beendet mit dem KSV die Saison mit einem Sieg.

Ringer-Bezirksklasse: Bitteres Jahr endet für Ostalb-Bären versöhnlich

Der ehemalige Bundesligist KSV Aalen hat seinen letzten Kampf im Schicksalsjahr 2017 absolviert. Die Aalener gewannen den Kampf gegen die Reserve der TSG aus Nattheim mit 27:10 und beenden die ersten Saison in der Bezirksklasse auf dem dritten Platz.

Bis 130 KG griechisch-römisch kam Marc Graeve in eineinhalb Minuten zu einem ungefährdeten Schultersieg gegen Alexander Weber. Im zweiten Kampf der Begegnung hatte Christoph Knöpfle keine Mühe, noch vor Ende der ersten Kampfrunde (bis 98 KG Freistil), seinen Kontrahenten Marvin Joos ...

KSV Aalen unterliegt den Elch-Fightern

Die Ringer des KSV Aalen haben ihren Auswärtskampf beim KSV Unterelchingen mit 12:40 verloren.

Bis 57 KG greco gingen die Punkte kampflos an die Elch-Fighter. Marc Graeve rang bis 130 KG im griechisch-römischen Stil gegen Michael Burger. Zwei Aktionen in der Bodenlage brachten Graeve den Sieg. Bis 61 KG Freistil gingen ebenfalls vier Zähler nach Unterelchingen. Christoph Knöpfle sammelte bis 98 KG Freistil gegen Ernesto Guerrero fleißig Wertungen und ging als überlegener Sieger von der Matte.

Ringen, Bezirksklasse: Ostalbbären weiter siegreich

Die Bezirksklasse-Ringer des KSV Aalen setzten ihren Aufwärtstrend fort und gewinnen geschwächt beim TV Faurndau.

In der leichtesten Klasse bis 57 kg konnte der TV Faurndau keinen Ringer aufbieten. Die Punkte gingen somit kampflos nach Aalen. Bis 130 kg hat Marc Graeve (KSV) gegen Thomas Weiß die Nase vorne. Christoph Knöpfle war bis 98 kg Freistil gegen Kai Wilimsky eigentlich favorisiert, fand sich aber durch eine Unachtsamkeit auf beiden Schultern wieder.

KSV unterliegt mit zehn Punkten Differenz gegen Schorndorf/Königsbronn

In der Ringer-Bezirksklasse hat der KSV Aalen gegen die KG Schorndorf/SVH Königsbronn mit 22:32 verloren, dabei aber ein deutlich besseres Geischt als noch im Hinkampf gezeigt.

Im ersten Kampf hatte Károly Kiss, in der Klasse bis 57 kg griechisch-römisch, mit Bünjamin Sagir eine lösbare Aufgabe. Diese löste Kiss auch mit Bravour und siegte technisch überlegen.

Bis 130 kg griechisch-römisch war der Schorndorfer Oberligaringer Jello Kramer der technisch versiertere Sportler.

Ringen-Bezirksklasse: Ostalb-Bären siegen erneut

Die Bezirksklasse-Ringer des KSV Aalen sind erneut erfolgreich. Die Ostalb-Bären fegen die TSG Nattheim mit 36:17 von der Matte.

Bis 57 kg Freistil konnte Aalen keinen Sportler aufbieten somit gingen die ersten vier Punkte an die Gegner. Bis 130 kg Freistil hatte Nattheims Michael Mailänder dem Aalener Marc Graeve nichts entgegenzusetzen. Dieser kam mit Beinschrauben zum Überlegenheitssieg. Rahman Arslan für Aalen (61 kg Greco) hatte gegen Nattheims Martin Mayer keine Chance.

Ringen-Bezirksklasse: KSV Bären gewinnen Derby gegen die KG

Aalen (an) - Der Aufwärtstrend hält weiter an. Die Ringer des KSV Aalen haben im im Ostalbderby gegen die KG-Reserve aus Fachsenfeld/Dewangen einen Heimsieg eingefahren. Mit 29:23 gewinnt der KSV gegen die Welland-Auswahl

Erstmals konnte Aalen´s Ungar wirklich zeigen was er kann. Bis 57 kg kam er zum Schultersieg gegen Milad Hassani, auch im greco-Kampf konnte Hassan, der in dieser Saison erst eine Niederlage hinnehmen musste nichts gegen Kiss ausrichten der technisch überlegen gewann.

KSV besteht Elchtest

Der KSV Aalen 05 hat mit 29:20 gegen den KSV Unterelchingen gewonnen und damit seinen persönlichen Elchtest bestanden.

Bis 57 kg Freistil hatte Unterelchingen keinen Sportler an der Matte, daraus resultierte ein 4:0 für Aalen. Einen Arbeitssieg erkämpfte sich Marc Graeve bis 130 kg Freistil gegen den 20 kg schwereren Michael Burger. Graeve ließ sich vom Gewichtsunterschied nicht beeindrucken und holte einen sicheren Punktsieg nach Hause.

Ringen-Bezirksklasse: Erster Sieg für die Ostalbbären des KSV

Bereits auf der Waage war klar, dass es für die Ringer des KSV Aalen dieses Mal zum ersten Sieg reichen sollte. Die Mannen aus Faurndau konnten die beiden unteren Gewichtsklassen nicht besetzen. So stand es bereits vor dem ersten Pfiff 8:0 für Aalen.

Im ersten Mattenduell des Abends traf Schwergewichtler Marc Graeve auf Kai Wilimsky. Der 21-Jährige ließ dem Faurndauer keine Chance und gewann auf die Schultern. In den nächsten Kämpfen war es vorbei mit der Aalener Herrlichkeit.


Marc Graeve (rotes), und das neue Trainerteam des KSV Aalen mit Benjamin Sezgin (links) und Mustafa Budak (Mitte) haben eine de

Trotz Pleite wieder auf Kurs

Beim ersten Heimkampf in der Ringer-Bezirksklasse hat der KSV Aalen ein paar Scharten auswetzen können. Trotz knapper 22:28-Niederlage gegen den AC Röhlingen war man im Aalener Lager nicht unzufrieden, zeigte doch die Leistungskurve wieder leicht nach oben.

Im ersten Duell verletzte sich Daniel Schnegelberger bis 57 kg gegen Hannes Geiger und musste den Kampf aufgeben. Im Schwergewicht bis 130 kg stand für Aalen Marc Graeve auf der Matte.

Fehlstart für die Ostalb-Bären

Beim Auftaktkampf des KSV Aalen gegen die KG Königsbronn/Schorndorf in der Bezirksklasse musste die Ostalbtruppe Federn lassen. Am Ende stand eine 3:50-Niederlage auf der Anzeigetafel.

Harun Demirel blieb beim Auftakt der einzige Punktelieferant in Diensten der Ostalb-Bären. Gegen Nico Thumm begann er kämpferisch und ließ sich auch durch die zunehmend passive Ringweise des Schorndorfers nicht beirren. Zum Halbzeitgong stand es 7:2 für Demirel.