Suchergebnis

An der Abwehr der HSG Baar II (weiße Trikots) gab es für die HC Frittlingen/Balgheim/Neufra in der Bezirksklasse selten ein Durc

HSG Baar II hat den längeren Atem

In der Handball-Bezirksliga hat die TG Schwenningen in Aixheim verloren. In der Bezirksklasse büßt Rietheim-Weilheim II die Tabellenführung ein. In der Bezirksliga der Frauen feierte Spaichingen einen Sieg in Weilstetten.

Bezirksliga, Männer

TV Aixheim II – TG Schwenningen 30:27 (14:14). - In der Schlussphase hatten die Hausherren dann das größere Stehvermögen und konnten sich absetzen. - Beste Werfer: TVA: Marcel Obergfell 6/4, Patrick Hugger, Florian Scharf und Markus Moser je 5;

 Leon Kosa (r.) erzielte beide Treffer des SV Ringingen beim Sieg gegen Rißtissen.

SV Ringingen weiter auf der Siegerstraße

Wie erwartet, hat der SV Ringingen das SZ-Topspiel der Fußball-Kreisliga A1 gegen den TSV Rißtissen gewonnen. Die SG Griesingen trotzte am 13. Spieltag dem Tabellenführer Betzenweiler ein Unentschieden ab. Die SF Bussen gewannen in Ersingen, während das Derby in Donaurieden klar an den SV Oberdischingen ging. Zum zweiten Mal in Folge gewannen die SF Kirchen ein Auswärtsspiel.

SZ-Topspiel: SV Ringingen – TSV Rißtissen 2:0 (1:0). - Tore: 1:0, 2:0 Leon Kosa (35.

 Der Klassenunterschied im Derby zwischen dem FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen II (blaue Trikots) und der SG Boll-Krumbach-Bieti

0:10-Heimpleite für Schwandorf/Worndorf/Neuhausen II

Licht und Schatten haben die heimischen Teams der Fußball-Bodensee-Staffeln am Wochenende erwischt. Während die erste Mannschaft des FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen gegen den SV Volkertshausen knapp gewann, ging die Reserve gegen die SG Boll-Kru.-Biet./Gallmannsweil mit 0:10 unter. Der Hattinger SV erwischte einen guten Tag und siegte mit 6:0. Auch die zweite Mannschaft war erfolgreich.

Kreisliga A 2, Bad. Bodensee

FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen – SV Volkertshausen 2:1 (1:1).

Der Ostalbreis hat seine Arbeitsjubiläre geehrt.

Ostalbkreis ehrt Jubilare und verabschiedet Ruheständler

Nach einer coronabedingten Pause hat Landrat Joachim Bläse im Großen Sitzungssaal des Aalener Landratsamts wieder langjährige Beschäftigte geehrt oder in den Ruhestand oder die Freizeitphase der Altersteilzeit verabschiedet. Aufgrund der aktuell geltenden Warnstufe fanden zwei separate Veranstaltungen mit 3G, Maske und Abstand statt und es wurden die Jahrgänge 2020 und 2021 geehrt oder verabschiedet.

Bläse erklärte, in den nächsten zehn Jahren werde sich ein großer personeller Wandel vollziehen und mit dem altersbedingten ...

Der Vorstand und anwesende Geehrte (v.l.n.r.): Monika Hügle, Sabine Schmid, Paul Stoll, Siegfried Tress, Heidi Wekenmann, Jürgen

TSV Schmiechen ist geplagt von Nachwuchssorgen

Bei der Hauptversammlung des TSV Schmiechen am Sonntagvormittag im Schmiechener Sportheim wurde deutlich, dass der Verein zwar schuldenfrei ist, aber von Nachwuchssorgen geplagt wird. Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen, mit der Folge, dass weiterhin das Amt des Zweiten Vorsitzenden sowie mehrere Beisitzerposten unbesetzt bleiben. Auch ist nur noch ein einziger Abteilungsleiter aktiv.

Sportanlagen und Sportheim sind vorhanden, keine Schulden zu verzeichnen, aber zu wenig junge Menschen sind bereit, Verantwortung im ...

 Trotz zweier Treffer von Marius Butz reichte es für Renquishausen gegen die Kickers aus Lauterbach nicht zum Sieg. Die Mannscha

Broghammer-Brüder bezwingen Renquishausen

Die Kickers Lauterbach haben sich in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald mit 4:2 (2:2) beim SV Renquishausen durchgesetzt. Maßgeblichen Anteil daran hatten die Broghammer-Brüder.

Yannick und Manuel Broghammer schossen die Kickers nach elf Minuten zunächst mit 2:0 in Führung, ehe ihr Bruder Joshua im zweiten Durchgang auf den zwischenzeitlichen Ausgleich (22.) die richtigen Antworten fand (47., 72.) und Lauterbach damit ins Tabellenmittelfeld beförderte.

Bei einer Begehung hat sich der Immendinger Gemeinderat vor kurzem über die im Gebiet „Hinterwieden II“ fertiggestellten Erschli

Stahlpreis verteuert Feuerwehrhaus

Weitere Kostenerhöhungen muss die Gemeinde Immendingen bereits zum Baustart des auf 4,5 Millionen Euro angesetzten Neubaus des Feuerwehrhauses hinnehmen. Bei der Vergabe der ersten vier Aufträge für das Gebäude zeigte sich, dass die Rohbauarbeiten rund 21 Prozent teurer sein werden, als es die Kostenberechnung vorsah. Vor allem aufgrund gestiegener Rohstoffpreise liegt der Aufwand für den Rohbau bei 975 191 Euro statt wie geplant bei 807 815 Euro.

Das Ensemble “Verstehen Sie Brass” bietet vieles: Brass-Musik, Gesang, Comedy oder sportliche Einlagen.

Nach zehn Jahren versteht das Publikum die Brass-Musik

Das Ensemble „Verstehen Sie Brass?“ steht seit zehn Jahren auf der Bühne. Sie nennen sich eine Ansammlung von sieben feschen Allgäuer Blechbläsern, die die in Englands Kohlebergwerkstädten entstandene Brass-Musik mit viel Engagement und noch mehr Spaß hierzulande unters Volk bringen möchten. Bei ihrer Jubiläumsshow hat das urige Ensemble „Verstehen Sie Brass?“ (VSB) das Publikum im Kultur- und GemeindeTreff Tautenhofen mal wieder auf sehr unterhaltsame Weise restlos überzeugt.

 Moritz Buck (links) verlor seinen Kampf zwar, der Gesamtsieg der KG war aber nie gefährdet.

Nächster Erfolg für die KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt

Ravensburg (sz) - Die KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt eilt in der Ringer-Regionalliga von Sieg zu Sieg. Mit einem deutlichen 25:8-Auswärtserfolg bei der WKG Weitnau-Wieslet festigte die Mannschaft die Tabellenführung vor der punktgleichen RG Hausen-Zell (jeweils 12:2 Punkte).

Der Stabilität im Mannschaftsgefüge tut es gut, dass zum zweiten Mal in dieser Saison die volle Mannschaftsstärke von zehn Kämpfern auf die Matte gingen. Dadurch müssen nicht immer schon von Beginn an vier Minuspunkte aufgeholt werden.

In der Ringer Verbandsliga verloren die Ringer des SV Dürbheim gegen den TSV Herbrechtingen mit 14:24 Punkten. Der 17 jährige Ma

SV Dürbheim verliert, KG gewinnt

Es wird wieder gerungen. Die Erleichterung war den Verantwortlichen aus dem Kreis Tuttlingen nach dem Saisonstart anzumerken. Erfolgreich war der Auftakt in Form von Punkten nur für die Verbandsliga-Riege der KG Wurmlingen/Tuttlingen

Verbandsliga Württemberg SV Dürbheim – TSV Herbrechtingen 0:40. Der Kampf wurde nachträglich gewertet. Das war aber Nebensache. Im ersten Kampf seit Dezember 20019 verkaufte sich der SVD, der zwei Klassen unbesetzt ließ, gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten teuer.