Suchergebnis

Gewerkschaften demonstrieren friedlich am Tag der Arbeit

Gewerkschaften demonstrieren friedlich am Tag der Arbeit

Anlässlich des Tags der Arbeit haben mehrere Gewerkschaften und einige Untergruppierungen am Samstag friedlich in Stuttgart demonstriert. In diesem Jahr stand vor allem die Solidarität in der Krise im Mittelpunkt der Demonstrationen im Stadtgarten und der Innenstadt. Unter dem Motto "Solidarität ist Zukunft" zogen die mehreren hundert Demonstranten durch die Stadt. Von der neuen Landesregierung fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund unter anderem, Arbeitsplätze zu sichern und beim Umbau in eine klimafreundliche Wirtschaft Akzente zu setzen.

Buchhandlungen bald nicht mehr Grundversorgung

Buchhandlungen bald nicht mehr Grundversorgung

Buchhandlungen sollen ihre Ausnahmeregelung verlieren und wie der Rest des Einzelhandels bei hoher Inzidenz wieder schließen müssen. So will es ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofes Mannheim. Die Richter urteilten, dass Buchhandlungen nicht Teil der nötigen Grundversorgung der Bürger seien. Nun muss die Landesregierung die Corona-Regelungen für den Einzelhandel nachbessern und die Buchhändler streichen. Geklagt hatte ein Möbelunternehmen aus dem Alb-Zollernkreis.

Quarantänepflicht für Kontaktpersonen von Kontaktpersonen aufgehoben

Quarantänepflicht für Kontaktpersonen von Kontaktpersonen aufgehoben

In Baden-Württemberg besteht ab heute keine Quarantänepflicht mehr für Leute, die als „Kontaktperson einer Kontaktperson“ gelten. Das beschloss am Mittwoch das Verwaltungsgericht in Mannheim. Bislang wurden beim Auftreten von Mutationen des Covid-19-Virus auch die Kontakte von Kontaktpersonen in vierzehntägige Quarantäne geschickt. Die Landkreise und Gemeinden werden gebeten, betreffende Personenkreise zu informieren, die sich eventuell bereits in Quarantäne befinden.

Rauchentwicklung an IC löst Großeinsatz aus

Rauchentwicklung an IC löst Großeinsatz aus

Am späten Donnerstagabend wird die Feuerwehr in Markgröningen über einen Brand in einem Personenzug informiert. Aufgrund dieser Meldung wird ein Großeinsatz ausgelöst. Mehr als 160 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Bevölkerungsschutz, Polizei und der Deutschen Bahn rücken zum Einsatzort aus. Insgesamt sind sieben Feuerwehren aus dem Landkreis Ludwigsburg am Einsatz beteiligt. Glücklicherweise ist es aber am ICE zu keinem Brand gekommen.

Schlappe für Breuninger vor Verwaltungsgerichtshof

Schlappe für Breuninger vor Verwaltungsgerichtshof

Mit einem Eilantrag wollte das Unternehmen Breuninger die Ladenöffnung erzwingen. Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat diesen Eilantrag aber heute abgelehnt. Für die Richter sind die Einschränkungen zum Infektionsschutz weiterhin verhältnismäßig, so die Richter. Nach wie vor sei die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung sehr hoch. Das würde es auch rechtfertigen, Betriebsschließungen auch weiterhin aufrecht zu erhalten. Das Traditionsunternehmen Breuninger hatte eine Öffnungsperspektive unter strengen Hygienekonzepten erzwingen ...

Ravensburger zur gekippten Ausgangssperre

Ravensburger zur gekippten Ausgangssperre

Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat dem Eilantrag einer Klägerin aus Tübingen stattgegeben und die nächtlichen Ausgangssperren in Baden-Württemberg gekippt. Dem Beschluss zufolge ist die bisher landesweit von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr geltende pauschale Ausgangssperre wegen der erheblich verbesserten Pandemielage nicht mehr angemessen. Wir waren in der Ravensburger Innenstadt unterwegs und haben nachgefragt, wie der Beschluss in Oberschwaben ankommt.

Gericht kippt landesweite Ausgangssperre

Gericht kippt landesweite Ausgangssperre

Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat dem Eilantrag einer Klägerin aus Tübingen stattgegeben und die nächtlichen Ausgangssperren in Baden-Württemberg gekippt. Dem Beschluss zufolge ist die bisher landesweit von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr geltende pauschale Ausgangssperre wegen der erheblich verbesserten Pandemielage nicht mehr angemessen. Die Mannheimer Verwaltungsrichter wiesen außerdem die Argumentation der Landesregierung zurück, dass eine „verfrühte“ Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen die Gefahr eines erneuten exponentiellen Wachstums ...

Sport aus der Region: TTF siegen weiter, SSV und VfR dürfen wieder spielen

Sport aus der Region: TTF siegen weiter, SSV und VfR dürfen wieder spielen

Die TTF Liebherr Ochsenhausen klettern in der Tabelle der Tischtennis-Bundesliga weiter nach oben und stehen jetzt auf dem 2. Tabellenplatz. Im Nachholspiel des 6. Spieltags setzen sich die TTF am Mittwochabend mit 3:1 gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell durch. Den TTF gelang auch ohne Hugo Calderano ein letztlich ungefährdeter Sieg. Mit nun 12:2 Punkten nähern sich die Tischtennisfreunde damit Tabellenführer Borussia Düsseldorf (16:2 Punkte) weiter an.

Regionalliga Südwest startet am Wochenende - oder doch nicht?

Regionalliga Südwest startet am Wochenende - oder doch nicht?

Am Wochenende rollt der Ball wieder in der Regionalliga Südwest und damit auch beim SSV Ulm 1846 Fußball. Nach über einmonatiger Pause jetzt der geplante Re-Start. Damit sind aber nicht alle Vereine einverstanden. Sechs von ihnen haben beim Landgericht Mannheim eine einstweilige Verfügung eingereicht. Sie sind nicht damit einverstanden, dass unter den aktuellen Corona-Bedingungen gespielt wird. Der SSV Ulm 1846 Fußball geht momentan aber davon aus sein Spiel gegen die Eintracht Stadtallendorf zu bestreiten.

Turnen: Re-Start der 1. Bundesliga der Frauen

Turnen: Re-Start der 1. Bundesliga der Frauen

Im März turnen die Frauen in der 1. Bundesliga der Deutschen Turnliga noch beim ersten Wettkampftag der Saison, der zweite im März muss dann aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Nach fünfmonatiger Pause konnte es jetzt endlich einen Re-Start geben und der dritte Wettkampftag ausgeführt werden. Sprung, Barren, Balken und Boden – Das sind die vier Disziplinen in der Deutschen Turnliga. Am Wochenende turnten in Mannheim die Frauen in der 1. Bundesliga nach das erste Mal wieder unter Wettkampfbedingungen.