Suchergebnis

Kinder- und Jugendarbeit startet schrittweise im Südwesten

Die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg können am 2. Juni eingeschränkt mit ihrer Arbeit wieder an den Start gehen. Möglich sind Veranstaltungen mit maximal 15 Personen, wie Sozialminister Manne Lucha (Grüne) am Freitag in Stuttgart mitteilte. Persönlicher Kontakt sei wichtig, um Jugendliche mit Empathie und Fürsorge bei der Bewältigung ihres Alltags zu unterstützen. Die Öffnung der Angebote umfasse Termine in Anlauf- und Beratungsstellen, feste Gruppenangebote und mehrtägige Angebote, bei denen die Übernachtung zu ...

Seit Monaten dürfen viele Ravensburger Kinder nicht in die Schule oder den Kindergarten gehen, obwohl die Zahl der Neuinfektione

Ravensburger Vater beschwert sich bei Kultusministerin: Kitas und Schulen sollen gleich nach den Ferien öffnen

Seit Monaten sind viele Ravensburger Kinder daheim, obwohl die Zahl der Neuinfektionen in der Region mittlerweile gen Null tendiert. Sie können nicht in den Kindergarten, und Grundschulen sind nur für wenige Jungen und Mädchen der vierten Klassen geöffnet.

Dagegen protestiert der Ravensburger Clemens Türck. Der Vater einer fünf- und einer neunjährigen Tochter hat jetzt in einem Brief an Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) die regionale Öffnung von Kindergärten und Schulen gleich nach den Pfingstferien gefordert.

Manfred Lucha

Landkreise fordern 200 neue Stellen für Gesundheitsämter

Die baden-württembergischen Landkreise fordern rund 200 zusätzliche Stellen für die Gesundheitsämter, um für eine mögliche zweite Corona-Welle im Herbst gewappnet zu sein. Das Land müsse die Voraussetzungen dafür noch vor der Sommerpause schaffen, sagte der Präsident des Landkreistages, Joachim Walter (CDU), am Donnerstag nach einer Schalte von Kommunalvertretern mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Sozialminister Manne Lucha (beide Grüne) und Innenminister Thomas Strobl (CDU).

 Ein verwaistes Bad Saulgauer Hallenbad. Bald darf auch hier wieder geschwommen werden, wenn auch mit weitreichenden Einschränku

Land lockert die Bedingungen für den Sport

Das Land Baden-Württemberg lockert die Einschränkungen für den Sport weiter. Von 2. Juni an ist auch Indoor-Sport unter Auflagen wieder möglich. Nach der Notverkündung der Corona-Verordnung Sportstätten des Kultus- und des Sozialministeriums wird zudem der Betrieb von Schwimmbädern für Kurse und Schwimmunterricht sowie für Vereinstraining erlaubt.

„Der Sport spielt in Baden-Württemberg eine herausragende Rolle. Das zeigen die vielen Rückmeldungen, die ich in den vergangenen Wochen erhalten habe, in denen die Menschen betonen, wie ...

Hausdurchsuchung bei Kabarettist Sonntag

Hausdurchsuchung bei Kabarettist Sonntag

Die Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen gegen den Kabarettisten Christoph Sonntag ausgeweitet. Am Donnerstag kam es zu einer Hausdurchsuchung bei dem Künstler in Stuttgart, wie sein Anwalt Achim Bächle auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Ihm werde zur Last gelegt, kinderpornografische Schriften zu besitzen, sagte der Anwalt. „Der Vorwurf ist haltlos und es handelt sich um eine Verleumdung.“ Sonntag machte ihn in einer Mitteilung selbst öffentlich.

Land will im Fleischwerk Sammelunterkünfte verbessern

Nach hohen Zahlen an Corona-Fällen in deutschen Schlachthöfen will das Land die Situation in Sammelunterkünften verbessern. Dazu plant die grün-schwarze Landesregierung einen Erlass. „Ziel ist es, gesunde Wohnverhältnisse für die Unterkünfte für Beschäftigte mit mehr als zwölf Betten zu schaffen“, teilte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) am Donnerstag in Stuttgart mit. In einem Schlafraum sollen demnach höchstens acht Bewohner untergebracht werden.

Zwangsehe

Sicherer Hafen für von Zwangsverheiratung betroffene Frauen

Eine im Südwesten einzigartige Notunterkunft soll von Zwangsverheiratung bedrohten oder betroffenen junge Frauen eine erste Zuflucht gewähren. Das Angebot der Evangelischen Gesellschaft (eva) namens „Nadia“ richtet sich ab dem 1. Juli an 14- bis 27-Jährige aus allen Teilen Deutschlands. Bundesweit gebe es bisher nur an fünf Orten anonyme Notaufnahmeplätze, teilten die Evangelische Gesellschaft und das Sozialministerium am Montag in Stuttgart mit.

Neben einer sicheren Unterkunft bietet „Nadia“ jungen Migrantinnen zusätzliche ...

Weitere Lockerungen für den Sport

Das Land Baden-Württemberg lockert die Einschränkungen für den Sport weiter. Von 2. Juni an ist auch Indoor-Sport unter Auflagen wieder möglich. Nach der Notverkündung der Corona-Verordnung Sportstätten des Kultus- und des Sozialministeriums am Freitag wird zudem der Betrieb von Schwimmbädern für Kurse und Schwimmunterricht sowie für Vereinstraining erlaubt.

„Der Sport spielt in Baden-Württemberg eine herausragende Rolle. Das zeigen die vielen Rückmeldungen, die ich in den vergangenen Wochen erhalten habe, in denen die Menschen ...

Hotels und Pensionen dürfen vollständig öffnen

Das Warten hat ein Ende: Hotels und Pensionen öffnen wieder

Rechtzeitig vor den Pfingstferien in Baden-Württemberg haben Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte nach der unfreiwilligen Corona-Pause grünes Licht bekommen: Ab dem 29. Mai dürfen sie vollständig wieder öffnen. Eine entsprechende Verordnung für sogenannte Beherbergungsbetriebe, zu denen auch Ferienwohnungen, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze zählen, hat der Ministerrat beschlossen und veröffentlicht, wie das Wirtschaftsministerium mitgeteilt hat.

Manfred Lucha

Lucha sieht Weihnachtsmärkte und Fastnacht auf der Kippe

Die gesellschaftliche Ausnahmesituation wegen des Coronavirus könnte nach Einschätzung von Sozialminister Manne Lucha (Grüne) noch monatelang andauern. Man sei weit entfernt von jeder Normalität. „Solange es keinen Impfstoff gibt, werden wir auf vieles verzichten müssen“, sagte Lucha dem „Badischen Tagblatt“ (Samstag). Er konkretisierte: „Auf enge Milieus, auf Gedränge, auf alles, wo es feucht und fröhlich zugeht, also auf Oktober-, Volks- und andere Festen.