Suchergebnis

MV Werften

Hoffnung bei MV Werften - Schiff soll weitergebaut werden

Zwei Tage nach dem Zusammenbruch der MV Werften richten sich die Blicke langsam nach vorn.

Der am Mittwoch vom Amtsgericht Schwerin eingesetzte vorläufige Insolvenzverwalter Christoph Morgen von der Hamburger Kanzlei Brinkmann & Partner will an diesem Donnerstag die rund 1900 Beschäftigten der Schiffbaubetriebe in Wismar, Rostock und Stralsund auf Belegschaftsversammlungen über die Situation und die nächsten Schritte informieren, wie er mitteilte.

Philippinen

Mindestens 31 Tote nach Taifun „Rai“

Auf den Philippinen sind beim Durchzug des Taifuns «Rai» nach Angaben des nationalen Katastrophenschutzes mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen.

Allein 16 Tote habe es in der zentralen Provinz Cebu etwa 570 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila gegeben, hieß es. Zuvor hatten die Behörden bis zu 24 Todesopfer vermutet. Besseres Wetter in den besonders betroffenen Regionen im Südosten und der Mitte des Inselstaates hatten am Samstag die Rettungsarbeiten und die Übersicht über die Schäden erleichtert.

Taifun «Rai»

Taifun „Rai“ wütet auf den Philippinen: Mehrere Tote

Der Taifun «Rai» hat auf den Philippinen schwere Verwüstungen angerichtet und Dutzende Menschenleben gefordert. Mindestens 24 Menschen kamen nach Angaben örtlicher Behörden vom Freitag ums Leben.

Der Tropensturm habe nicht nur Überschwemmungen, Sturzfluten und Erdrutsche ausgelöst, sondern auch Dächer abgedeckt sowie zahlreiche Bäume und Strommasten aus dem Boden gerissen, teilte der Katastrophenschutz mit. Mehr als 300.000 Menschen mussten sich vor dem Sturm in Sicherheit bringen und ihre Häuser verlassen.

 Markus Zwosta mit den Nachbarskindern im Slum, um die er sich gemeinsam mit seiner Frau kümmert.

So helfen die Lindauer Spenden in Südamerika und auf den Philippinen

Die Weihnachtsspendenaktion „Helfen bringt Freude“ der Schwäbischen Zeitung, zu der auch die LZ gehört, geht in die nächste Runde. Unterstützt werden Initiativen und Institutionen, die das ganze Jahr über Hilfe leisten und Fluchtursachen bekämpfen. Wo die Spenden der Lindauerinnen und Lindauer geholfen haben.

„Die Leute haben uns herbeigesehnt“, sagt der Nonnehorner Zahnarzt Ekkehard Schlichtenhorst. Nach 16 Monaten Corona-Pause sei die Praxis in der bolivianischen Ortschaft Huancarani voll gewesen.

 19 Auszubildende von den Philippinen sind derzeit bei der Stiftung Liebenau beschäftigt.

19 philippinische Auszubildende für die Stiftung Liebenau

Fremdes Land, fremde Kultur und dann erstmal 10 bis 14 Tage in Quarantäne verbringen: So war die Ankunft der ersten philippinischen Auszubildenden zur Pflegefachkraft der Stiftung Liebenau, heißt es inb einer entsprechenden Pressemitteilung. Die Pandemiehabe die Pflegebranche besonders hart getroffen. Denn genau hier fehlten Fachkräfte. Noch vor Corona habe die Stiftung Liebenau international Kontakte, beispielsweise zu den Philippinen, aufgebaut, mit dem Ziel, Fachkräfte und Auszubildende aus diesen Ländern zu gewinnen.

Maria Ressa

Friedensnobelpreis für Medienschaffende Ressa und Muratow

Die beiden Medienschaffenden Maria Ressa und Dmitri Muratow erhalten in diesem Jahr den Friedensnobelpreis. Das gab das norwegische Nobelkomitee am Freitag bekannt.

Die Philippinerin und der Russe bekommen den Preis für ihre Bemühungen um die Wahrung der freien Meinungsäußerung, die eine Voraussetzung für Demokratie und dauerhaften Frieden sei, sagte die Vorsitzende des Komitees, Berit Reiss-Andersen, bei der Bekanntgabe in Oslo. Mit der Auszeichnung von Ressa und Muratow solle die Bedeutung des Schutzes der Meinungs- und ...

Pacquaio

Ex-Boxer Pacquiao reicht Präsidentschaftskandidatur ein

Der philippinische Ex-Box-Weltmeister Manny Pacquiao hat offiziell seine Bewerbung für das Präsidentenamt bei der Wahl im kommenden Jahr eingereicht.

Der 42-Jährige ist damit der erste Politiker, der in dem südostasiatischen Inselstaat seine Kandidatur offiziell gemacht hat. Erst am Mittwoch hatte Pacquiao, der in seiner Heimat ein Volksheld ist, das Ende seiner Karriere als Profiboxer bekanntgegeben. Er ist bis heute der einzige Boxer, der in acht unterschiedlichen Gewichtsklassen Weltmeister geworden ist.

Don King

Strippenzieher mit Starkstromfrisur: Don King wird 90

Sozusagen pünktlich zu seinem 90. Geburtstag wird Don King mal wieder verklagt. Dieses Mal ist es der frühere Box-Weltmeister Mahmoud Charr, der den schillerndsten und zugleich umstrittensten Promoter der Geschichte vor Gericht sehen will.

In Florida hat das Charr-Lager Schadensersatzklage gegen King eingereicht und fordert wegen Vertragsbruch grundlegend erst einmal rund vier Millionen Euro. Dass King, der am Freitag seinen runden Ehrentag feiert, das sonderlich jucken würde, ist nicht anzunehmen.

Ölkatastrophe

Schiffskollision vor Philippinen: Ölkatastrophe befürchtet

Nach einer Schiffskollision vor der Küste der Philippinen befürchten die Behörden eine mögliche Ölkatastrophe.

In der Bucht der Hauptstadt Manila seien in der Nacht zum Donnerstag (Ortszeit) das Frachtschiff MV Palawan Pearl mit dem unter zypriotischer Flagge fahrenden Baggerschiff BKM 104 zusammengestoßen, teilte die Küstenwache mit. Verletzte habe es nicht gegeben.

Die Schiffe befanden sich nur etwa 100 Meter von der Küste entfernt.

Militärflugzeug abgestürzt

Flugzeug auf den Philippinen abgestürzt: 52 Tote

Nach dem Absturz eines Militärflugzeugs auf den Philippinen ist die Zahl der Todesopfer auf 52 gestiegen. Zwei Soldaten seien am Montag ihren schweren Verletzungen erlegen, sagte Verteidigungsminister Delfin Lorenzana.

Bei den Toten handele es sich um 49 Soldaten in der Maschine und drei Zivilisten am Boden. Weitere 51 Menschen - 47 Soldaten und vier Zivilisten - lägen verletzt in Krankenhäusern, hieß es. Augenzeugen zufolge war es einigen der Überlebenden gelungen, aus dem Flugzeug zu springen, bevor es inmitten von Bäumen ...