Suchergebnis

Zweite Freiheitsstatue

New York hat vorübergehend eine zweite Freiheitsstatue

Die Millionenmetropole New York hat vorübergehend eine zweite Freiheitsstatue.

Die neue «Lady Liberty» steht allerdings nicht mit erhobenem Arm im Hafen der Stadt, wie ihre berühmte Zwillingsschwester, sondern liegt gestützt auf eine Hand im Morningside Park im Viertel Harlem im Norden Manhattans. Die mehr als sieben Meter lange Statue von US-Künstler Zaq Landsberg soll bis April 2022 zu sehen sein.

Eine weitere neue Statue steht seit kurzem mitten in Manhattan: Der US-Künstler Sanford Biggers platzierte «Oracle», eine ...

Zweite Freiheitsstatue

New York hat vorübergehend eine zweite Freiheitsstatue

Die Millionenmetropole New York hat vorübergehend eine zweite Freiheitsstatue.

Die neue «Lady Liberty» steht allerdings nicht mit erhobenem Arm im Hafen der Stadt, wie ihre berühmte Zwillingsschwester, sondern liegt gestützt auf eine Hand im Morningside Park im Viertel Harlem im Norden Manhattans. Die mehr als sieben Meter lange Statue von US-Künstler Zaq Landsberg soll bis April 2022 zu sehen sein.

Eine weitere neue Statue steht seit kurzem mitten in Manhattan: Der US-Künstler Sanford Biggers platzierte «Oracle», eine ...

Protest gegen anti-asiatischen Rassismus in USA

„Es muss aufhören“ - Anti-asiatischer Hass in den USA

Es passiert mitten in Manhattan am helllichten Tag. Ein Mann läuft hinter einer Frau, tritt sie. Die 65-jährige asiatischstämmige Amerikanerin fällt zu Boden, der Mann tritt weiter. Gegen ihren Kopf, immer und immer wieder.

Als «wirklich verstörend, wirklich ekelhaft» bezeichnet ein Polizist in New York die Bilder von der Attacke Ende März. Am Dienstag veröffentlicht die Polizei-Taskforce gegen Hassverbrechen wieder ein Video, aufgenommen am Sonntag in der Nähe des Times Square.

Goldjungs

Satire „Goldjungs“ blickt auf die Herstatt-Bank

Es war ein Krisengespräch, nach dem das Ruder vielleicht noch hätte herumgerissen werden können. Waghalsige Termingeschäfte kamen als Problem zur Sprache, doch Bankdirektor Iwan David Herstatt bekam nichts mit: Er war auf seinem Sessel eingeschlafen.

Als er aufwachte, freute er sich über den Kaffee und fragte die Mitarbeiter: «Und, meine Herren, Problem gelöst?» Die wollten die Probleme nicht erneut benennen, sie leiteten stattdessen klammheimlich eine Vertuschung ein.

New Yorker Luxusrestaurant

Schweizer Starkoch macht Luxusrestaurant vegetarisch

Der Schweizer Starkoch Daniel Humm (44) will in seinem New Yorker Luxusrestaurant «Eleven Madison Park» künftig kein Fleisch und keinen Fisch mehr anbieten.

Wenn das Restaurant, das in der Coronavirus-Pandemie vorübergehend geschlossen war, im Juni wiedereröffne, werde es komplett vegetarisch sein, sagte Humm dem «Wall Street Journal». Bis auf Milch und Tee für Kaffee und Tee werde es sogar vegan sein, also auf Produkte tierischen Ursprungs verzichten.

New Yorker Luxusrestaurant

Schweizer Starkoch macht Luxusrestaurant vegetarisch

Der Schweizer Starkoch Daniel Humm (44) will in seinem New Yorker Luxusrestaurant «Eleven Madison Park» künftig kein Fleisch und keinen Fisch mehr anbieten.

Wenn das Restaurant, das in der Coronavirus-Pandemie vorübergehend geschlossen war, im Juni wiedereröffne, werde es komplett vegetarisch sein, sagte Humm dem «Wall Street Journal». Bis auf Milch und Tee für Kaffee und Tee werde es sogar vegan sein, also auf Produkte tierischen Ursprungs verzichten.

Skulptur «Days End»

Whitney Museum stellt neue Skulptur auf

Die Umrisse eines längst abgerissenen Hafengebäudes am Ufer von Manhattan hat der US-Künstler David Hammons mit einer neuen Skulptur wieder auferstehen lassen.

Die «Day's End» betitelte Stahl-Struktur soll von nun am permanent im Hudson River Park gegenüber des Whitney Museums zu sehen sein, wie das Museum mitteilte.

Inspiriert wurde Hammons von einem gleichnamigen Werk des Künstlers Gordon Matta-Clark (1943-1978). Der hatte 1975 für allerhand Wirbel in der Kunstwelt gesorgt: Er schnitt fünf Öffnungen in die Wände des ...

Empire State Building wird 90

Weltberühmt: Empire State Building wird 90

Kurz vor einem Kabinettstreffen drückte der damalige US-Präsident Herber Hoover am 1. Mai 1931 um 11.30 Uhr im Weißen Haus noch kurz auf einen Knopf - und schaltete damit die Lichter am rund 300 Kilometer entfernten Empire State Building an. Der damals höchste Wolkenkratzer der Welt war offiziell eröffnet.

Mehrere hundert geladene Gäste strömten hinein zur Einweihungsparty, tausende Schaulustige musste die Polizei zurückhalten, wie die «New York Times» damals berichtete.

Keith Haring

Kühlschrank-Tür von Keith Haring bei Auktion

Eine bekritzelte Kühlschrank-Tür von US-Künstler Keith Haring (1958-1990) und ein ausgestopfter Elchskopf von seinem Kollegen Andy Warhol (1928-1987) sollen in New York versteigert werden.

Die Stücke seien Teil einer für den 12. Mai geplanten Online-Versteigerung, teilte das Auktionshaus Guernsey's mit.

Die Kühlschrank-Tür stammt aus Harings Wohnung auf der Lower East Side in Manhattan. Dutzende seiner Freunde und Bekannten haben sich darauf verewigt, unter anderem ist «Madonna loves Keith» zu lesen.

Keith Haring

Kühlschrank-Tür von Keith Haring bei Auktion

Eine bekritzelte Kühlschrank-Tür von US-Künstler Keith Haring (1958-1990) und ein ausgestopfter Elchskopf von seinem Kollegen Andy Warhol (1928-1987) sollen in New York versteigert werden.

Die Stücke seien Teil einer für den 12. Mai geplanten Online-Versteigerung, teilte das Auktionshaus Guernsey's mit.

Die Kühlschrank-Tür stammt aus Harings Wohnung auf der Lower East Side in Manhattan. Dutzende seiner Freunde und Bekannten haben sich darauf verewigt, unter anderem ist «Madonna loves Keith» zu lesen.