Suchergebnis

So ähnlich wie in dieser Animation soll das ITZ Plus im Gewerbegebiet Aspach einmal aussehen. Im Herbst soll der Bau beginnen.

Spatenstich für das ITZ Plus im September geplant

„Es gibt bislang kein vergleichbares Projekt im Landkreis“, ist sich der Biberacher Kreisrat Roland Wersch (CDU) sicher. Die Rede ist vom geplanten Innovations- und Technologietransferzentrum (ITZ) Plus, das im Gewerbegebiet Aspach entstehen soll. Die Stadt Biberach ist Projektträgerin und damit verantwortlich für den Bau. Der Landkreis Biberach, die IHK Ulm und die Hochschule Biberach sind Projektpartner. Im Verwaltungs- und Finanzausschuss vorige Woche stimmten die Kreisräte dem Gesellschaftervertrag einstimmig zu.

 Vier Personen stehen in einer Reihe in einem Museum

Ralph Siegel sucht in Friedrichshafen Inspiration für sein neues Musical „Zeppelin“

Sein größter Traum, sagt Ralph Siegel, das sei immer der Broadway gewesen. „Ich war mit meinem Vater 1964 dort, Barbra Streisand sang ‚Funny Girl‘ und Carol Channing ‚Hello Dolly‘. Da will ich auch hin, hab ich zu meinem Vater gesagt“, erzählt der Mann, den die meisten Menschen durch seine Erfolge beim Eurovision Song Contest (früher Grand Prix) kennen dürften. „Ich hab es jahrelang versucht und war immer knapp davor“, so Siegel. Doch an diesem Nachmittag im Zeppelin Museum in Friedrichshafen wirkt Siegel nicht wie jemand, der mit seiner ...

Ursula von der Leyen

Von der Leyen: Brexit reißt 75-Milliarden-Lücke in EU-Kasse

Trotz einer Milliardenlücke in der EU-Kasse infolge des Brexits besteht EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf höhere Ausgaben gegen die Klimakrise.

Sie werde kein Budget akzeptieren, das nicht 25 Prozent aller Mittel für den Klimaschutz aufwende, sagte von der Leyen im Europaparlament in Straßburg. Sonst sei die Klimawende nicht zu schaffen.

Zu den Folgen des britischen EU-Austritts für den EU-Finanzrahmen 2021 bis 2027 erklärte die Kommissionspräsidentin: „Es sind etwa 75 Milliarden Euro weniger für die ...

Antibiotika

Wegen Coronavirus: Antibiotika-Engpässe möglich

In Deutschland ist die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle um 2 auf 16 gestiegen.

Die beiden Neuerkrankungen stehen im Zusammenhang mit dem Automobilzulieferer aus Stockdorf bei München, bei dem vor über zwei Wochen bundesweit erstmals eine Infektion mit der neuen Lungenkrankheit gemeldet wurde. Das berichtete das bayerische Gesundheitsministerium in München. Einzelheiten zu den neuen Fällen wollte das Ministerium am Mittwoch bekanntgeben.

Ehrungen beim MV Ringschnait: (hinten v. l.) Alexander Mader, Johannes Seifert, Dietmar Kuon, Daniel Kuhn, Roland Pfänder, Vorsi

Musikverein Ringschnait ehrt langjährige Mitglieder

Der Musikverein Ringschnait (MVR) hat zu Beginn des Jahres im Proberaum in Ringschnait seine Hauptversammlung abgehalten. Auch Wahlen und zahlreiche Ehrungen standen auf der Tagesordnung.

Florian Kramer, stellvertretender Vorsitzender des Blasmusik-Kreisverbands Biberach, ehrte mehrere Mitglieder. Die höchste Ehrung des Abends erhielt Roland Pfänder. Er hält seit 50 Jahren seinem Heimatverein die Stange. Mit der Dirigenten Nadel in Bronze wurde Christoph Schlanser für zehn Jahre Dirigententätigkeit ausgezeichnet.

 Die Firmenjubilare bei der Feier im Landgasthof „Bergsteig“ in Fridingen.

Firma ehrt neun Betriebsjubilare

Bei der Hohner Maschinenbau GmbH im Gänsäcker sind neun Betriebsjubiläen gefeiert worden. Marta Buschle und Sedat Zekiri wurden laut Pressemitteilung für jeweils 25 Jahre geehrt; 20 Jahre Firmenzugehörigkeit feierten Helga Völkel sowie Wolfgang Weber, Gerald-Manfred Striffler, Thomas Gerlach und Frank Liebermann; über jeweils zehn Jahre beim Maschinenbauer für die druckweiterverarbeitende Industrie durften sich Richard Bürk und Antonio Legname freuen.

Manfred Webers Appell an die Große Koalition in Berlin lautet: „Nutzt Europa, macht Europa stark, das ist jetzt euer Job.“

Manfred Weber: Wir alle müssen uns stärker als Europäer sehen

Für Manfred Weber, den Fraktionsvorsitzenden der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament, ist der 31. Januar ein trauriger Tag. „Wir verlieren Freunde und Partner, mit denen wir jahrelang gut zusammengearbeitet haben“, sagte der CSU-Politiker im Gespräch mit Claudia Kling. Doch sein Blick geht auch nach vorne. Die Europäische Union müsse sich „dringend der Zukunftsthemen annehmen, die vor uns liegen“. Von der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands im zweiten Halbjahr 2020 erhofft sich Weber einen starken Impuls.

Europäisches Parlament

EU-Parlament billigt Brexit-Vertrag

Das Europaparlament hat den Brexit-Vertrag ratifiziert und damit den Weg geebnet für den britischen EU-Austritt am späten Freitagabend. Die Abgeordneten stimmten am Mittwoch in Brüssel mit großer Mehrheit für das mehr als 500 Seiten starke Austrittsabkommen.

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und viele Parlamentarier bekräftigten ihr Bedauern, dass Großbritannien die Europäische Union nach fast 50 Jahren verlässt. „Wir werden euch immer lieben und wir werden nie weit weg sein“, rief von der Leyen.

 Marc Palfi spricht über die Arbeit bei der Bundespolizei. Er informiert unter anderem über den Beruf eines Kriminalkommissars.

„Der richtige Topf muss zum richtigen Deckel“

Großes Gewusel hat es im Foyer des Reinhold-Frank-Schulzentrums Ostrachtal am vergangenen Montagabend gegeben: 13 regionale Unternehmen stellten den Schülern ihre künftigen Ausbildungsmöglichkeiten in den jeweiligen Betrieben vor. Auch das neunte „Forum Ausbildung“ entstand unter der gemeinschaftlichen Organisation der Gemeinde Ostrach mit Bürgermeister Christoph Schulz, der Wirtschaftsförderung unter Manfred Essl und dem Schulzentrum mit Schulleiter Oliver Paul und der kommissarischen Konrektorin Annika Rössler.

 Zahlreiche Sportler der Aalener Sportallianz sind für ihre Erfolge geehrt worden.

Die große Sportfamilie fährt viele Erfolge ein

Jede Menge sportliche Erfolge kann die junge, rund 4200 mitgliederstarke Aalener Sportallianz (ASA) verbuchen: Am Sonntagmorgen wurden diejenigen geehrt, die im vergangenen Jahr ganz vorne mitmischten in verschiedenen Ligen, bis hin zur olympischen Disziplin.

Ausgezeichnet wurden in einem regelrechten Ehrungsmarathon Sportler – von den Handballern über Cheerleader bis hin zu Triathleten. Die „große Sportfamilie“ wie sie ASA-Geschäftsführer Manfred Pawlita nannte, stellt mit ihren zahlreichen Abteilungen auch höchst erfolgreiche ...