Suchergebnis

 Britta Pilz (l.) und Lucia Knehr haben seitens der Gemeindebücherei Heroldstatt auch für 2020 ein kreatives Programm geschaffen

Gemeindebücherei ist ein kultureller Hotspot in Heroldstatt

Vielseitiger könnte das Angebot kaum sein: Mit insgesamt 14 Veranstaltungen hat die Gemeindebücherei auch 2020 wieder ein breites Programm aufgestellt, das alle Altersgruppen abdeckt - sieben Events für Kinder und sieben für Erwachsene. Die kleine Albgemeinde ist seit vielen Jahren sehr aktiv in der Kulturarbeit und hat ein treues Stammpublikum erobert. Bücherei-Leiterin Lucia Knehr und ihre Mitarbeiterin Britta Pilz haben sich Einiges einfallen lassen, um die Ortsmitte zu einem kulturellen Hotspot zu machen.

 Beim Kreisschützentag des Schützenkreises Wangen wurden langjährige Mitglieder, Ehrenamtler und Teilnehmer bei der Deutschen Me

Kreisschützentag in Ratzenried: Schützen wollen Wegfall der Bezirksebene verhindern

Die Gäste im Saal erheben sich mit dem Einsetzen der Musik. In prächtiger Kleidung, gewichtigen Ketten um den Hals und schweren Fahnen in der Hand marschieren die Schützenköniginnen – und könige der Vereine ein. Unterstützt wird der traditionelle Fahneneinmarsch beim Kreisschützentag durch Marschmusik, gespielt von der Musikkapelle Ratzenried.

In seinem Grußwort sprach Bürgermeister Roland Sauter zunächst über die Bedeutung der Schützenvereine.

Landrat Wolf-Rüdiger Michel (Zweiter von links) und Landwirtschaftsamtsleiter Hans Klaiber (rechts) zeichnen Jörg Schittenhelm (

Kreisobmann warnt: „Irgendwann ist Schluss“

Die Lage sei besser als die Stimmung, meinte Kreisobmann Manfred Haas bei der gemeinsamen Hauptversammlung der beiden eng kooperierenden Kreisbauernverbände Rottweil und Tuttlingen.

Gut besucht war die Versammlung in der Dietinger Graf-Gerold-Halle. Neben den Berichten des Rottweiler Kreisobmanns und der Geschäftsführerin des Kreisbauernverbandes Rottweil, Lisa Guth, hörten die Besucher einen kurzweiligen Vortrag des Buchautors Andreas Möller.

 Die Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Musikvereins Ertingen.

Martinm Buck erhält die Ehrennadel in Gold mit Diamant

Der Musikverein Ertingen hat bei seiner Jahreshauptversammlung einige langjährige Mitglieder für ihre langjährige Tätigkeit geehrt. Darunter war Martin Buck, der für seine 50-jährige aktive Tätigkeit mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief ausgezeichnet wurde.

Für zehn Jahre Tätigkeit als Ausbilder wurde Christian Höninger mit der Förderernadel in Bronze ausgezeichnet. Für zehn Jahre aktive Tätigkeit wurden David Binder, Stefanie Buck, Alexander Diesch, Selina Diesch, Sarah Neubrand, Jana Ocker, Jonas Renz (fehlt im ...

Gruppenbild der kleinen Tänzerinnen in Garde-Uniform

Erfreut seit 30 Jahren Zuschauerherzen: Die kleine Garde Brochenzell

Die Gardemädels der ersten Stunde sind längst erwachsen. Viele von ihnen sind mittlerweile selbst Mutter. Und falls sie Mutter einer Tochter sind, tanzt diese nicht selten heute mit der gleichen Lust und Leidenschaft bei der kleinen Garde wie einst die Mama. Seit 30 Jahren begeistert die kleine Garde Brochenzell ihre Zuschauer bei Bällen, Zunftmeisterempfängen und anderen närrischen Gelegenheiten. Grund genug, diesen runden Geburtstag gebührend zu feiern.

Ein verkleideter Narr mit einer Vogelmaske

Rebweiber aus Betznau feiern ihr 25-jähriges Bestehen mit einem sonnigen Geburtstagsumzug

Mit einer beachtlichen Zahl von Gästen haben sich die Narren am Sonntag bei bestem Umzugswetter zum Jubiläumsumzug auf die Betznauer Sträßlein begeben. Der Umzugsweg ging durchs ganze Örtchen und endete am Festplatz mit Narrenbaum und Bewirtungszelten.

Wie Zunftmeister Manfred Sauter resümierte: „Alle sind gekommen – das ist toll, aber da hatten wir wirklich alle Hände voll zu tun.“ Schon die Vorbereitungen seit August seien nicht ohne gewesen – und bis Montag soll alles wieder aufgeräumt sein.

2019 in voller Aktion beim Neukircher Umzug: Rebweiber mit großen und kleinen Rätschen sowie Rabe Ambrosius im Hintergrund.

Rebweiber feiern 25-Jähriges mit vielen Gästen

Wie der Name schon sagt, geht es bei den Rebweibern um früheren und aktuellen Rebbau. Es ist der historische Bezug zum schönen Umland, in dem die Narren leben. Seit mittlerweile 25 Jahren gibt es die Rebweiber nun schon. Grund genug zu feiern, meint nicht nur Narrenchef Manfred Sauter, der besonders die Gemeinsamkeit und das Engagement der Vereinsmitglieder hervorhebt. Am Sonntag steht im beschaulichen Kressbronner Ortsteil Betznau ein großer Jubiläumsumzug ins Haus.

Kreissparkasse Ravensburg ehrt Mitarbeiter

Kreissparkasse Ravensburg ehrt Mitarbeiter

65 Jubilare waren Anlass für eine feierliche Veranstaltung in der Kreissparkasse in Ravensburg. Wie die Kreissparkasse Ravensburg mitteilt, sind 16 Mitarbeiter seit 40 Jahren bei der Kreissparkasse beschäftigt, 25 Mitarbeiter bringen es auf jeweils 30 Jahre und 24 Mitarbeiter sind 25 Jahre im Unternehmen. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen dankte Vorstandsvorsitzender Heinz Pumpmeier laut Mitteilung den Jubilaren für ihre Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft und ihrer Loyalität.

 Die Ziehung der Gewinner mit (von links) Janet Lührs, Hopfenkönigin Anja Müller, den Prinzessinnen Carolin Steuer und Hannah Wa

Tettnanger Gewinnspiel erfüllt Weihnachtswünsche

Zahlreiche Menschen belebten am Samstagnachmittag den Platz vor den Torstuben, um bei einem fröhlichen Beisammensein die Ziehung der Gewinner des vom Stadtmarketing Tettnang durchgeführten Gewinnspiels zu verfolgen. Es gab Preise im Wert von 75 bis 1000 Euro zu gewinnen, außerdem zehn Einkaufsgutscheine über 50 Euro. Fünf Musiker der „Little Bigband“ umrahmten den Nachmittag mit ihrem abwechslungsreichen, nicht nur weihnachtlichen, swingenden Repertoire.

 Der neue Hallenbau fügt sich gefällig ein – was der Preis dafür war, steht nun auch auf den Cent genau fest.

Fast eine „Punktlandung“ beim Preis für die neue Halle

Seit Mai ist die neue Halle an der Albrecht-Dürer-Schule in Betrieb. Vor Kurzem hat der Gemeinderat einhellig die Kostenfeststellung angenommen. Zum guten Gefühl trug sicher bei, dass damit fast eine „Punktlandung“ verbunden war. Auf 5,373 Millionen Euro beliefen sich die Kosten – was gegenüber der Kostenberechnung eine Steigerung um gerade mal drei Prozent darstellt. Neun Aspekte dazu:

Die Chronologie: 2006 Realisierungswettbewerb für den Neubau der Turnhalle wird ausgelobt.