Suchergebnis

Pep Guardiola

„Ein schönes Alter“: Pep Guardiola wird 50

Mehrmals versicherte Fußball-Startrainer Pep Guardiola, Titel seien für ihn nicht das Wichtigste. Ihm gehe es in erster Linie um das Spiel, um die Umsetzung von Ideen. Und auch um Liebe. „Alles, was ich in meinem Leben tue, tue ich, um geliebt zu werden“, verriet er einmal. Titel fliegen dem spanischen Coach vom Premier-League-Club Manchester City, der an diesem Montag 50 Jahre alt wird, trotzdem nur so zu. Und jüngst sagte er etwas, was seine Berufskollegen und Rivalen nicht unbedingt gern hören werden: Er werde mit den Jahren immer besser.

City mit Heimsieg

Liverpool nach Remis nur Vierter - Man City jagt Man United

Der englische Fußballmeister FC Liverpool hat es verpasst, im Premier-League-Spitzenspiel gegen den Rekordmeister und direkten Konkurrenten Manchester United die Tabellenspitze zurückzuerobern.

Die beiden Erzrivalen trennten sich in Anfield 0:0. Für die Reds war es bereits das vierte Liga-Spiel in Serie ohne Sieg und das dritte ohne Tor. In der Tabelle rutschte Liverpool am Sonntagabend auf Platz vier. Neuer Zweiter ist Manchester City vor dem Dritten Leicester City.

Zweikampf

Remis in Liverpool: Manchester United bleibt Spitzenreiter

Der englische Fußballmeister FC Liverpool hat es verpasst, im Premier-League-Spitzenspiel gegen den Rekordmeister und direkten Konkurrenten Manchester United die Tabellenspitze zurückzuerobern.

Die beiden Erzrivalen trennten sich in Anfield 0:0. Für die Reds war es bereits das vierte Liga-Spiel in Serie ohne Sieg und das dritte ohne Tor. In der Tabelle rutschte Liverpool hinter Leicester City, das am Samstag den FC Southampton besiegt hatte.

Pep Guardiola

Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola mag kein WhatsApp

Der frühere Bayern-Trainer Pep Guardiola mag kein WhatsApp. Das verriet der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, im Interview der „Bild am Sonntag“. „Pep und ich schreiben uns SMS, er ist kein Fan von WhatsApp“, sagte Rummenigge. Auch mehr als vier Jahre nach dem Wechsel des Spaniers zum Premier-League-Club Manchester City ist der Kontakt nicht abgerissen. „Wir haben uns an Weihnachten und Silvester geschrieben, wir sind regelmäßig in Kontakt“, berichtete Rummenigge, der Guardiola als seinen Freund bezeichnet.

Heimsieg

Man City gewinnt gegen Brighton und verkürzt Rückstand

Manchester City hat in der englischen Premier League den Rückstand auf die Spitzenplätze verkürzt. Der Vizemeister von Star-Trainer Pep Guardiola gewann gegen Brighton & Hove Albion mit 1:0 (1:0).

Im Etihad Stadium in Manchester traf Phil Foden nach Vorbereitung des früheren Bundesliga-Profis Kevin De Bruyne (44. Minute). In der 90. Minute verschoss Raheem Sterling einen Foulelfmeter und vergab die Chance zum möglichen 2:0.

Man City musste bei der Partie auf Mittelstürmer Sergio Agüero verzichten.

Zweikampf

Manchester United verdrängt Liverpool von Tabellenspitze

Manchester United hat in der Premier League Fußball-Meister FC Liverpool von der Tabellenspitze verdrängt. Das Team von Trainer Ole Gunnar Solskjaer gewann am späten Abend sein Nachholspiel vom 1. Spieltag beim FC Burnley mit 1:0 (0:0).

Der abwanderungswillige Paul Pogba erzielte den entscheidenden Treffer in der 71. Minute und sorgte damit dafür, dass der neue Spitzenreiter als einziges Team in dieser Saison auswärts ungeschlagen bleibt.

CEO

Man-City-Inhaber machen bolivianischen Verein zu Partnerclub

Die Inhaber des englischen Premier-League-Clubs Manchester City haben die Partnerschaft mit einem bolivianischen Fußballverein verkündet.

Club Bolivar aus La Paz sei der Familie der City Football Group als erster Partnerclub beigetreten, teilte die CFG mit. Club Bolivar wurde 1925 gegründet und ist mit 29 Meisterschaften in Bolivien Rekordmeister.

Als Partnerclub habe Bolivar Zugriff auf die Expertise, Technologie und strategische Erfahrung der City Football Group, hieß es.

Leistungstest

Zug zum Zug: Stäbler und Co. bekämpfen ihre Corona-Folgen

Eine kleine Kerze kostet Ringer-Weltmeister Frank Stäbler die letzte Kraft. Aus etwas mehr als einem Meter Entfernung versucht er, das Teelicht auszupusten, das Atemtrainer Yasin Seiwasser auf der ausgestreckten Hand hält.

Dreimal flackert es nur, im vierten Versuch klappt es. Es ist eine von vielen Übungen, die Stäbler in den vergangenen Wochen für sich entdeckt hat und die verdeutlichen, wie viel Geduld sein Weg zurück zu alter Stärke erfordert.

 Trotz Corona hat Helke Zeidler den Mut nicht verloren. Sie will Mitte April in der Beinstraße ihr Geschäft eröffnen, in dem Ker

Trotz Corona startet Einzelhändlerin durch

Der Einzelhandel bangt seit dem zweiten Lockdown im November um seine Existenz. Auch Dietmar Diebold blickt mit Sorge der Entwicklung in den kommenden Monaten entgegen. „Dass so mancher Filialist sein Geschäft in Aalen schließt ist ebenso wenig auszuschließen wie eine drohende Insolvenzwelle, die auf uns zukommt“, sagt der Geschäftsführer der Aalener Treuhand Gewerbeimmobilien GmbH.

Auf der anderen Seite sieht er in der Krise auch eine Chance, dass der Standort Aalen wieder für regionale Einzelhändler attraktiv wird.

Torschütze Havertz

Werner und Havertz treffen für Chelsea - Leeds blamiert sich

Der FC Chelsea und Manchester City haben ohne Mühe die vierte Runde des englischen FA Cups erreicht. Auch dank der deutschen Fußball-Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz gewannen die Blues mühelos mit 4:0 (2:0) gegen den Viertligisten FC Morecambe.

Man City setzte sich ohne Probleme mit 3:0 (3:0) gegen Birmingham City aus der 2. Liga durch. Premier-League-Aufsteiger Leeds United blamierte sich unterdessen bis auf die Knochen.

Auch Liverpool, Arsenal und Manchester United sind weiter und warten auf die Auslosung am ...