Suchergebnis

Andrea Pirlo

Ronaldo und Zidane schon raus - Pirlo neuer Trainer bei Juve

Keine 16 Stunden nach dem Champions-League-K.o. von Juventus Turin und Superstar Cristiano Ronaldo war der Schuldige gefunden - und wenig später bereits der neue Hoffnungsträger.

Nach der Freistellung von Maurizio Sarri übernimmt Ex-Weltmeister und Fußball-Legende Andrea Pirlo den italienischen Serienmeister als neuer Trainer. Damit zog der Club die Konsequenzen aus dem enttäuschenden Abschneiden in der Königsklasse. Juventus war durch das 2:1 gegen Olympique Lyon am Freitag im Achtelfinale ausgeschieden, nachdem das Hinspiel 0:1 ...

Toni Kroos

Champions-League-Aus: Kroos verteidigt Varane nach Patzern

Nationalspieler Toni Kroos hat seinen Teamkollegen Raphaël Varane nach dessen Patzern beim frühen Champions-League-Aus von Real Madrid in Schutz genommen.

„Rapha hat eine überragende Saison gespielt. Da gibt es keine Vorwürfe. Danach wird es aber natürlich schwer das Spiel zu drehen“, sagte Kroos nach dem 1:2 (1:1) bei Manchester City im TV-Sender Sky. Nach dem 1:2 im Hinspiel schied der spanische Meister im Königsklassen-Achtelfinale aus, dem Franzosen Varane waren vor beiden Gegentoren Fehler unterlaufen.

Manchester City - Real Madrid

Manchester City und Lyon weiter - Real und Ronaldo raus

Manchester City und überraschend Olympique Lyon stehen im Viertelfinale der Champions League. Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo muss beim Finalturnier in seinem Heimatland dagegen zuschauen.

Der Portugiese gewann zwar mit Juventus Turin gegen Lyon mit 2:1, flog nach dem 0:1 im Hinspiel aber raus. Das von Pep Guardiola trainierte Man City entschied das Gigantenduell gegen Real Madrid wie im Hinspiel vor 163 Tagen mit 2:1 für sich.

Pep Guardiola

Guardiola rätselt über Zidanes Taktik - Juve unter Druck

Starcoach Pep Guardiola von Manchester City hat sich vor dem heutigen Champions-League-Rückspiel gegen Real Madrid (21.00 Uhr/Sky) jede Partie des Gegners seit dem Wiederanpfiff in der spanischen Liga angeschaut.

Wie Madrids Trainer Zinedine Zidane spielen will, bleibt ihm trotzdem ein Rätsel. „Es ist schwierig, seine Taktik vorherzusagen“, sagte Guardiola. „Wenn man denkt, dass man eine Ahnung hat, kommt er mit etwas Anderem.“

Mit dem 2:1-Hinspiel-Erfolg im Madrid hatte Man City im Februar gute Voraussetzungen geschaffen.

Simone Kauderer ist seit dem 1. August offiziell neue Schulleiterin der Hermann-Hesse-Realschule.

„Ich halte Teamarbeit für wichtig“

Nach eineinhalb Jahren ohne Rektor übernimmt Simone Kauderer zum 1. August die freie Führungsposition an der Hermann-Hesse-Realschule. Redakteurin Sabine Krauss hat sich mit ihr darüber unterhalten, was sie an der Tuttlinger Schulleiterstelle reizt und wo sie ihre künftigen Schwerpunkte sieht.

Frau Kauderer erzählen Sie doch zunächst ein bisschen von Ihrem Lebenslauf!

Ich bin mit drei Geschwistern in Heiningen aufgewachsen, das liegt in der Nähe von Göppingen.

„Wir müssen zu unserer Hochschule in Aalen stehen“, sagt Thomas Wagenblast.

Sommergespräch mit Thomas Wagenblast: „Investionen in die Köpfe der Menschen tätigen“

Auf die Frage, wo wir uns zum Sommergespräch treffen, hat Thomas Wagenblast, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeinderat, schnell eine Antwort: An der Hochschule. „Denn die ist ein wichtiges Symbol für Digitalisierung, Fortschritt und Bildung“, so Wagenblast.

Der Fraktionsvorsitzende ist sich sicher: „So kommen wir durch das wirtschaftliche Tal, das wir gerade beschreiten müssen“. An der derzeitigen Krise sei nicht nur Corona schuld, auch der Strukturwandel, der bereits vor längerer Zeit begonnen habe, führe zu einem Wandel in ...

Keine Freunde

Real ohne Bale - Zidane: „Er wollte nicht spielen“

100-Millionen-Mann Gareth Bale will nicht im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Manchester City spielen und wurde deshalb auch nicht ins Aufgebot des spanischen Meisters Real Madrid berufen.

„Es war ein persönliches Gespräch. Er wollte nicht spielen. Der Rest bleibt zwischen uns“, berichtete Real-Coach Zinedine Zidane. Die Königlichen hatten das Hinspiel gegen Man City 1:2 verloren.

Das Verhältnis zwischen Bale und Zidane ist nicht das beste.

Champions League

Favoriten unter Druck - Wer fliegt aus der Königsklasse?

Endlich wieder Königsklasse - und einigen europäische Fußball-Schwergewichte droht gleich das Aus!

Nach der monatelangen Corona-Pause kämpfen noch acht Clubs um den Einzug in das Viertelfinale der Champions League. Doch während der FC Bayern München nach dem 3:0 im Hinspiel als klarer Favorit in das Rückspiel gegen den FC Chelsea geht, müssen Hochkaräter wie Manchester City, Real Madrid, der FC Barcelona oder Juventus Turin noch zittern.

Ehemaliger Bayern- und Chelsea-Profi Michael Ballack

Ballack vor Duell von Ex-Clubs: Bayern zu 90 Prozent durch

Der ehemalige Bayern- und Chelsea-Profi Michael Ballack traut den Münchnern in dieser Saison den Titel in der Champions League zu. „Natürlich!“, antwortete der frühere Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf eine entsprechende Frage in einem Interview des „Sportbuzzers“. „Der FC Liverpool ist raus, Man City hat in den letzten Jahren die hohen Erwartungen nicht erfüllen können. Vor dem FC Barcelona und Real Madrid brauchen sich die Münchner nicht zu verstecken.

Nathan Aké

Manchester City holt Top-Verteidiger Aké aus Bournemouth

Englands Fußball-Vizemeister Manchester City hat Verteidiger Nathan Aké vom Premier-League-Absteiger AFC Bournemouth für 40 Millionen Pfund (rund 44,2 Millionen Euro) verpflichtet.

Der 25 Jahre alte niederländische Nationalspieler erhält einen Fünfjahresvertrag, teilte der Club von Startrainer Pep Guardiola mit. „Hierher zu kommen, ist ein Traum für mich“, meinte der Fußballprofi. Aké ist nach Flügelspieler Ferran Torres vom FC Valencia der zweite Sommer-Neuzugang der Citizens.