Suchergebnis

Der neue Musikschulleiter Bad Buchaus will vor allem den Bläserbereich stärken.

Der neuer Musikschulleiter stellt sich vor - und trifft den richtigen Ton

Die Zukunft der Musikschule in Bad Buchau hat am Montagabend breiten Raum in der Buchauer Gemeinderatssitzung eingenommen. Zum einen wurde eine neue Gebührenordnung einhellig beschlossen, die zwar keine Erhöhungen, aber eine andere Systematik mit sich bringt. Zum anderen hat sich der neue Leiter der Musikschule vorgestellt – und sich ambitioniert präsentiert.

„107 Musikschüler sind mir zu wenig“, so Thomas Ruffing. Vor allem mit neuen Aktionen in der Schule und verstärkter Zusammenarbeit mit Musikvereinen will er die Zahl steigern.

 Im Kapuziner Kreativzentrum in der ehemaligen Schule für Gestaltung geben Großskulpturen und Laternen aus Papier einen Voreindr

Großes Spektrum an Werken bei der Kunstnacht in Ravensburg

Wie jedes Jahr hatte das durch Ravensburg stromernde Publikum bei der Kunstnacht wieder die Qual der Wahl. Aber immerhin war die Jury aus Kunstverständigen so einsichtig, diesmal „nur“ 23 Veranstaltungsorte zu einem Parcours zusammenzubinden, 2018 gab es fast doppelt so viele. Allerdings hatten auch diese 23 es in sich.

Alles drängt sich erst einmal im punktgenau eröffneten Kapuziner Kreativzentrum in der ehemaligen Schule für Gestaltung.

Insgesamt 72 Kinder haben ein Bild zum Thema Ferien gemalt.

Jetzt abstimmen: Welches ist das schönste selbstgemalte Ferienbild?

Wenn die neunjährige Sophia Peter aus Trossingen an Ferien denkt, dann scheint ihr offensichtlich sofort ein Landschaftsbild in den Sinn zu kommen, das unmissverständlich in Großbritannien verortet werden kann – inklusive Tower Bridge, Doppeldeckerbus und Big Ben.

Sie wollen direkt zur Abstimmung? Einfach bis zum Artikelende scrollen.

Noah Stadelhofer hingegen scheint in den Ferien in Deutschland geblieben zu sein. Inmitten eines großen Sterns malte der elfjährige Spaichinger das Brandenburger Tor.

Im Rahmen der Sommeraktion „Aalen City für Kids“ des Innenstadtvereins Aalen City aktiv gab es viele Highlights. Eines davon war

ACA verbucht Kinderaktion als Erfolg - Ein letztes Mal im Biberkobel buddeln

Sie ist eine der erfolgreichsten Sommeraktionen des Innenstadtvereins Aalen City aktiv (ACA) in den vergangenen Jahren gewesen. „’Aalen City für Kids’ stieß auf eine bombastische Resonanz“, sagt Myriam Henninger vom ACA. Das Bedauern, dass die Spielgeräte am 2. September wieder abgebaut werden, sei groß. Doch angesichts der Begeisterung von Groß und Klein werde auch der Fokus der kommenden Aktionen auf Familien liegen.

Noch können sich die Kinder auf der Bananenrutsche an der Ritterschule bäuchlings nach unten befördern lassen, an ...

 Lehrerinnen der Westerheimer Schule am Sellenberg und Bürgermeister Hartmut Walz nehmen gut gelaunt die neuen Verkehrsmalbücher

Mit „Biggi“ im Straßenverkehr unterwegs

Noch vor den Sommerferien hat Karl-Josef Enz, Vorsitzender der Verkehrswacht Ehingen, den Lehrerinnen der Schule am Sellenberg Malbücher übergeben. Diese sind für die neuen Erstklässler der Grundschule bestimmt, die zu Beginn des neuen Schuljahrs in Westerheim starten. Malerisch und spielerisch sollen die Jungen und Mädchen an den Straßenverkehr herangeführt werden: In dem 30 Seiten umfassenden Malbuch lernen die Kinder, wie sie sich im Straßenverkehr verhalten sollen, sie erfahren welche Gefahren lauern und was die Verkehrszeichen so bedeuten.

 Bei der offiziellen Einweihung.

Gemeindehaus in Merklingen mit großem Fest eingeweiht

Freude, Stolz, Erleichterung und große Zufriedenheit: Bei der Einweihung des renovierten evangelischen Gemeindehauses in Merklingen sind so manche Gefühle in den Gesichtern der Besucher zu erkennen. So auch bei Pfarrer Cornelius Küttner. Zwei Tage lang wird gefeiert – mit allerlei Programm rund um das Bauvorhaben, für das eine finanzielle Summe von 670 000 Euro gestemmt werden muss.

Party im Kirchgarten Während DJ Eazy zur Disco-Party „Summer Vibes“ am Samstag im Kirchgarten einheizt, sind es die Kirchenmusiker, die am Sonntag den ...

 Die Württemberger Ritter zeigten spannende Schwertkämpfe.

Mitsommer lockt Tausende an

Trotz wechselhaften Wetters haben es sich die Abtsgmünder sowie wieder viele auswärtige Besucher nicht nehmen lassen, ihr „Miteinanderfest“ auf dem Rathaus- und dem Zehntscheuerplatz zu feiern.

Das eindrucksvolle Engagement des Gewerbe- und Handelsvereins sowie zahlreicher Vereine, Gruppen und Institutionen aus der Gesamtgemeinde hat das diesjährige Mitsommerfest“ erneut zu einem Anziehungsmagneten für Tausende von Besuchern in Abtsgmünd gemacht.

Reisen aus Bielefeld an: die Rockband Randale spielt auf dem Rathausplatz.

Abtsgmünd feiert den MitSommer und 300 Jahre Zehntscheuer

In Abtsgmünd wird an diesem Wochende groß gefeiert: neben dem MitEinanderfest mitten im Sommer, besser bekannt als MitSommer, wird man auch auf das 300-jährige Bestehen der Zehntscheuer anstoßen. Das Festprogramm ist in diesem Jahr deshalb noch umfangreicher als sonst.

Die Mini-Regatta des Abtsgmünder Gewerbe- und Handelsvereins eröffnet das Festwochenende am heutigen Freitag. Die bunten Schiffe werden ab 16.30 Uhr auf dem Rathausplatz verkauft.

 Pfarrer Cornelius Küttner freut sich über die fast abgeschlossene Renovierung des evangelischen Gemeindehauses. Unter anderem w

Renoviertes Gemeindehaus wird festlich eingeweiht

Es riecht noch nach Farbe und Klebstoff. Die letzten Arbeiten sind im Gange, dann ist die umfangreiche Renovierung des evangelischen Gemeindehauses in Merklingen abgeschlossen. Das soll gefeiert werden: mit einer offiziellen Gemeindehauseinweihung am Wochenende, 13. und 14. Juli. Mehrere Programmpunkte sind geplant.

Das Haus mit Leben füllen Pfarrer Cornelius Küttner schließt die Tür auf, schaut sich um. „Emotional“ könne er es noch gar nicht fassen.

 Mit der Mini-Regatta am Freitag, 12. Juli, wird in Abtsgmünd der MitSommer eröffnet.

Abtsgmünd feiert mitten im Sommer

Abtsgmünd (an) - Vom 12. bis 14. Juli wird in Abtsgmünd wieder das MitEinanderfest mitten im Sommer gefeiert. Dank des großen Engagements zahlreicher Vereine, Gruppen verschiedenster Aktivitäten und natürlich auch der Schulen, wird wieder für alle Altersgruppen etwas geboten. Zudem feiert die Zehntscheuer am 14. Juli ihr 300-jähriges Bestehen und sorgt mit ihrem Programm für einen Zeitsprung über mehrere hundert Jahre, vom Rathausplatz über die Lein hin zum Zehntscheuerplatz.