Suchergebnis

Die Bilder des Malwettbewerbs „Blick auf die Welt“ werden nun ausgestellt.

„So viel Kreativität, Mut und Leidenschaft“

Für den vom Inklusiven Atelier des ZfP Südwürttemberg gemeinsam mit dem Kunstmuseum Ravensburg und dem Kapuziner Kreativzentrum Ravensburg ausgerichteten Malwettbewerb „Blick auf die Welt“ sind insgesamt 99 Bilder eingereicht worden. Seit Freitag, 25. September, werden sie nun anonym ausgestellt, teilt das ZfP Südwürttemberg mit.

Der zum siebten Mal ausgerichtete Malwettbewerb konnte coronabedingt dieses Jahr nicht in den Räumen des Inklusiven Ateliers in Ravensburg stattfinden.

 Julian B. aus Bad Waldsee hat beim Knax-Malwettbewerb der Kreissparkasse einen Tischkicker gewonnen. Thomas Gut, Filialdirektor

Waldseer Junge gewinnt Tischkicker beim Knax-Malwettbewerb

Unter dem Motto „Was würdest du im Sommer gerne mit Didi und Dodo unternehmen?“ haben Kinder, sogenannte „Knax-Klubber“ der Kreissparkasse Ravensburg, ein Bild gemalt und unter www.ksk-rv.de/knax hochgeladen. Ingesamt sind für den Wettbewerb 407 Bilder von den Sechs- bis Elfjährigen Sparkassenkunden ins Rennen geschickt.

Alle Kinder haben sich sehr viel Mühe gegeben, wodurch tolle Kunstwerke entstanden sind, teilt die Kreissparkasse Ravensburg mit.

 Der Malwettbewerb „Blick auf die Welt“ beginnt.

Blick auf die Welt: Inklusives Atelier startet Malwettbewerb von zu Hause aus

Das Inklusive Atelier des ZfP Südwürttemberg in Ravensburg veranstaltet in Kooperation mit dem Kunstmuseum Ravensburg und dem Kapuziner Kreativzentrum Ravensburg laut Pressemitteilung einen Malwettbewerb von zu Hause aus. Das diesjährige Motto lautet „Blick auf die Welt“. Gestaltet werden soll ein Bild im Format DIN A3, auf dem als Grundform ein Kreis mit etwa 28 Zentimeter Durchmesser erkennbar ist. Sowohl das Material als auch die Technik können die Teilnehmenden frei wählen.

 Riedlinger Sonderstempel mit Motiv einer historischen Riedlinger Feuerwehrspritze aus dem Jahr 1850.

Sammlerschätze und Sonderstempel

Wenn Günther Hübler am Samstag, 8. August, um 10 Uhr das Riedlinger Feuerwehrmuseum öffnet, erwartet er als Gäste Kinder und Jugendliche sowie erwachsene Briefmarkenfans des Briefmarkensammlervereins. An diesem Tag eint alle ein Thema – das Thema Feuerwehr.

Historische Feuerwehrfahrzeuge zieren in diesem Jahr die Jugendbriefmarken der Deutschen Post, die erstmals am 6. August verausgabt wurden. Diese können ausnahmsweise in Hüblers Feuerwehrmuseum gekauft werden, denn die Deutsche Post ist mit einem mobilen Sonderpostamt ebenfalls ...

Erster Preis, Klasse 1: Das Bild von Emma Mösle (GS Reichenhofen).

Gewinnerbilder des Malwettbewerbs stehen fest

Wegen der Absage des Leutkircher Kinderfests 2020 hatte der Kinderfestausschuss Anfang Juni die Kinder an den Schulen zu einem Malwettbewerb aufgerufen. Nun stehen die Gewinner fest. Insgesamt 92 Schüler der Klassen eins bis sechs haben laut Jury mit tollen Bildern ausgedrückt, was ihnen am Kinderfest am besten gefällt und auf was sie sich im kommenden Jahr besonders freuen.

Die 18 Gewinner der jeweiligen Klassenstufen sind postalisch bereits über ihre Platzierung informiert worden und können bei der Stadtverwaltung ein Geschenk ...

Vor zwei Jahren hat Simon Necker aus Riedlingen-Zell dieses Briefmarken-Motiv als Titelblatt seiner Briefmarkenausstellung über

Briefmarkenfreunde Riedlingen rufen Kinder zu Malwettbewerb auf

Die Jungen Briefmarkenfreunde Riedlingen rufen Kinder in einem Malwettbewerb bis zum Alter von 14 auf, zum Thema Feuerwehr etwas zu zeichnen und die Zeichnung bis zum Donnerstag, 30. Juli, bei Gruppenleiter Christian Helfert einzureichen (Berliner Straße 51, 88499 Riedlingen), samt Einverständniserklärung der Eltern für die Veröffentlichung auf der Homepage des Vereins.

Die Siegerehrung ist dann am Samstag, 8. August, um 14 Uhr im Rahmen eines Aktionstages des Vereins im Feuerwehrmuseum: Jedes Kind erhält echte Briefmarken der ...

Gewinner des Malwettbewerbs für das Leutkircher Kinderfest 2020 stehen fest

Anfang Juni hatte der Kinderfestausschuss zu einem Malwettbewerb anlässlich des coronabedingten Ausfalls des Leutkircher Kinderfests 2020 aufgerufen. Insgesamt 92 Schüler der Klassen eins bis sechs haben nach Angaben der Stadt mit tollen Bildern ausgedrückt, was ihnen am Kinderfest am besten gefällt und auf was sie sich im kommenden Jahr besonders freuen. Nun stehen die Gewinner fest.

Die insgesamt 18 Gewinner der jeweiligen Klassenstufen seien postalisch bereits über ihre Platzierung informiert worden und können ihr Geschenk bei ...

Lola Waizenegger von der Bodensee-Schule St. Martin.

Volksbank-Malwettbewerb: Acht Gewinner vom See

In Zeiten der Pandemie ist alles anders, auch beim 50. Malwettbewerb „jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken. Unglaubliche 2711 Bilder wurden in diesem Jahr eingereicht, teilt die Volksbank Friedrichshafen-Tettnang in ihrer Presseinformation mit.

Die Jury ermittelte demnach aus allen Teilnehmern 55 regionale Preisträger, welche nun prämiert wurden. „Die Preisverleihung auf Ortsebene stellt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und uns jedes Jahr ein besonderes Highlight des Wettbewerbs dar“, sagt Jürgen Strohmaier, ...

Ein Bild des Malwettbewerbs der regionalen Banken

Blönrieder Schüler malen sich ins Glück

„Glück ist...“ lautete der Titel des 50. internationalen Malwettbewerbs „Jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken. Die Schüler konnten ihre ganz persönlichen Glücksmomente auf vielfältige Weise darstellen. Etwa 120 Schüler der Klassenstufe 5 bis 7 des Studienkollegs nahmen an dem Malwettbewerb teil, heißt es in einer Pressemitteilung. Viele stellten viele sich demnach und ihre Familie beim Wandern dar, beim Spielen in der freien Natur oder in der Zuwendung zu einem lieben Haustier.

Marie Philomena Vetter gehört zu den Gewinnern.

Volksbank-Malwettbewerb: Acht Gewinner vom See

In Zeiten der Pandemie ist alles anders, auch beim 50. Malwettbewerb „jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken. Unglaubliche 2711 Bilder wurden in diesem Jahr beim Wettbewerb eingereicht, was der Fachjury im wahrsten Sinne des Wortes einen Haufen Arbeit bescherte. Das teilt die Volksbank Friedrichshafen-Tettnang in ihrer entsprechenden Presseinformation mit.

Die Jury ermittelte demnach aus allen Teilnehmern 55 regionale Preisträger, welche nun prämiert wurden.