Suchergebnis

Malte Hellwig

Trainer Kermas nominiert Hellwig für verletzten Miltkau

Im EM-Kader der deutschen Hockey-Herren hat es kurzfristig noch eine Veränderung gegeben.

Da der Kölner Stürmer Marco Miltkau wegen einer muskulären Verletzung nicht spielen kann, wurde Malte Hellwig von Uhlenhorst Mülheim für die bis zum 25. August andauernde Europameisterschaft in Antwerpen nachnominiert. Das teilte der Deutsche Hockey-Bund (DHB) mit.

Miltkau hatte im letzten Trainingsspiel gegen Irland (1:0) noch einen Härtetest absolviert, doch seine Verletzung sei „noch nicht weit genug ausgeheilt“, hieß es in der ...

Deutschlands Hockey-Herren

Hockey-Herren gewinnen EM-Test gegen die Niederlande

Deutschlands Hockey-Herren haben im zweiten EM-Test ihrer Dreier-Länderspielserie in Krefeld den ersten Sieg gefeiert. Einen Tag nach dem 2:4 (1:2) gegen Malaysia kam die Auswahl von Bundestrainer Stefan Kermas gegen Europameister Niederlande zu einem überzeugenden 3:2 (1:0).

Die Deutschen führten durch Tore von Christopher Rühr (7. Minute), Timm Herzbruch (41.) und Malte Hellwig (48.) bis kurz vor Schluss 3:0, ehe die Gäste durch zwei späte Tore noch zur Ergebniskosmetik kamen.

 Die Kolbinger Kommunionkinder.

Kommunion in Kolbingen

Unter dem Thema „Regenbogen im Zeichen der Liebe Jesu“, in der Predigt von Pfarrer Gerwin Klose wunderbar aufgegriffen, haben in Kolbingen zehn Erstkommunikanten das erste Mal an der Feier der Eucharistie teilgenommen: Benjamin Amann; Jannis Amann; Julia Amann; Luisa Amann; Grazia Hellwig; Michelle Querfurth; Patrice Querfurth; Finn Schwarz; Malte Schwarz und Melina Waizenegger.

Bundestrainer

Deutsche Hockey-Teams verlieren Heimspiele gegen Niederlande

Die deutschen Hockey-Teams haben ihre Heimspiele in der FIH Pro League in Mönchengladbach jeweils gegen die Niederlande verloren.

Die Herren unterlagen dem Erzrivalen mit 2:4 (2:2). Zuvor hatten die deutschen Damen ihre Partie mit 0:1 (0:1) verloren. Das Entscheidung zugunsten des Weltmeisters besorgte Frederique Matla bereits in der dritten Minute.

„Leider haben wir es nicht geschafft, ein Tor zu schießen“, sagte Damen-Bundestrainer Xavier Reckinger.

Mit seinem Akkordeon unterhält Egon Drössel die Gäste.

Fraternitätsverein feiert Sommerfest

Der Freundes und Förderkreis der Fraternität Friedrichshafen hat vor Kurzem sein Sommerfest im Roncallihaus in Ailingen gefeiert. Die Vorsitzende Irene Hellwig konnte dabei viele Mitglieder begrüßen.

Neben Drehorgelspiel und Akkordeonklang unterhielt Egon Drössel die Gäste mit Weisen, Volksliedern und erfüllte Liederwünsche. Matthäus Maier, Fahrer des Fraternitätsbusses, brachte die Mitglieder, die auf Hilfe angewiesen sind, nach Ailingen und wieder nach Hause.

Timm Herzbruch

Mülheimer Hockey-Herren gewinnen Europacup-Auftaktspiele

Die Herren von Uhlenhorst Mülheim sind mit zwei Siegen in den Hallenhockey-Europacup in Wien gestartet und stehen damit an der Spitze der Gruppe A.

Der deutsche Meister von 2016 bezwang in seinem zweiten Vorrundenspiel den englischen Champion East Grinstead mit 10:2 (8:0). Bester Mülheimer Torschütze war Nationalspieler Timm Herzbruch mit vier Treffern. Die weiteren Tore markierten Lukas Windfeder (2), Benedikt Fürk, Thilo Stralkowski, Jan Nitschke und Julius Meyer.

Grundschüler experimentieren im Chemielabor mit Gips

Berthold Stehle, Rektor der Schlossbergschule Wehingen, und Peter Hellwig, Chemielehrer am Gymnasium Gosheim-Wehingen, freuen sich über die gelungene Kooperation von Grundschule und Gymnasium beim Fächerverbund "Mensch, Natur und Kultur".

Ziel des vom Kultusministeriums veranlassten Projekts ist die Kooperation von Grundschule und Gymnasium, sie ergänzt die Informationsveranstaltungen zum Kennenlernen der weiterführenden Schulen .

Das Projekt findet im Chemiesaal des Bildungszentrums statt.

Im stillen Winkel nur für das Leben leben

ARGENBÜHL-EGLOFS - Im ausverkauften Saal des Dorfstadels in Eglofs malten am Freitagabend Werner Specht und seine Gruppe Klangbilder, die von den Dingen des Lebens erzählen und von dem, was tief in uns verborgen ist.

Von unserer Mitarbeiterin Vera Stiller

Mal ehrlich: Wer nimmt sie noch ganz bewusst wahr, die kleinen und unscheinbaren Alltäglichkeiten, die so ganz unspektakulär sind und doch unser Dasein ausmachen? Wer vermag noch auf das zu achten, was am Wegesrand erblüht oder zwischen den Steinen der Häuser?