Suchergebnis

Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball

Medien: Union Berlin hat zwei Zweitliga-Spieler im Blick

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin hat nach der wohl gescheiterten Verpflichtung des Stürmers Philipp Hofmann vom Karlsruher SC zwei weitere Zweitliga-Profis ins Visier genommen. Laut der „Bild“-Zeitung haben Jamilu Collins vom Erstliga-Absteiger SC Paderborn sowie Kevin Behrens vom SV Sandhausen das Interesse der Eisernen geweckt.

Laut der Zeitung wollte Union den 26 Jahre alten nigerianischen Außenverteidiger von Paderborn ausleihen.

Alexander Sörloth

Haaland-Kumpel Sörloth soll Leipzigs RB-Sturm beflügeln

Kantig, schnell und torgefährlich: Alexander Sörloth ist mit 1,94 Meter genauso groß wie sein norwegischer Nationalmannschaft-Kollege Erling Haaland. Mit seinen 24 Jahren verfügt er sogar über mehr Erfahrung als sein vier Jahre jüngerer Kumpel von Borussia Dortmund.

Die Verpflichtung des zuletzt von Crystal Palace an Trabzonspor ausgeliehenen Spielers ist für RB Leipzig nach dpa-Informationen nur noch Formsache, auch wenn sich der Medizincheck bei den Sachsen verzögerte.

Fan-Organisation für differenzierte Zuschauer-Zulassung

„ProFans“ für differenzierte Zuschauer-Zulassung in Stadien

Die Fan-Organisation „ProFans“ hat sich nach dem ersten Spieltag in der Fußball-Bundesliga für eine differenzierte Zulassung von Zuschauern im Stadion ausgesprochen.

Er halte es für zweifelhaft, ob die einheitlich erlaubten 20 Prozent der Stadionkapazität sinnvoll seien, sagte Sprecher Sig Zelt dem Fachmagazin „Kicker“. „Wenn ich berücksichtige, dass in Bayern das Zehnfache an Infektionen auf 100.000 Einwohner zu verzeichnen ist als etwa in Mecklenburg-Vorpommern, dann stellt sich die Frage: Warum gelten für Rostock gleich große ...

RB Leipzig - FSV Mainz 05

RB Leipzig mit Heimsieg gegen schwache Mainzer

Offensiv gefällig, beim Abschluss aber nachlässig: Trotz pausenlosen Anrennens von RB Leipzig war eins auffällig - ein Knipser wie Timo Werner fehlt, befindet sich aber im Anflug.

Im ersten Saisonspiel der Fußball-Bundesliga hat der Champions-League-Halbfinalist auch ohne seinen zum FC Chelsea abgewanderten Stürmerstar gegen den überforderten Lieblingsgegner 1. FSV Mainz 05 mit 3:1 (2:0) gewonnen. Vor zugelassenen 8500 Zuschauern in der Red Bull-Arena trafen Emil Forsberg (17.

 Das Tuttlinger Unternehmen Binder stellt Kühlschränke für einen möglichen Corona-Impfstoff her.

Möglicher Corona-Impfstoff könnte mit Kühlschränken aus Tuttlingen transportfähig gemacht werden

Ein Impfstoff gegen das Coronavirus wird in Deutschland voraussichtlich im kommenden Jahr verfügbar sein. Zeitgleich mit der Entwicklung eines Mittels gegen die Lungenkrankheit bereitet sich die Transportbranche darauf vor, das Serum schnellstmöglich zu den Menschen zu bringen. Dabei könnte das Tuttlinger Unternehmen Binder mitwirken.

Wie stabil oder empfindlich die Impfstoffdosen sein werden, können die Experten bisher nicht abschätzen.

Sven Mislintat

Mislintat: Vorerst keine Einkäufe mehr geplant

Sportdirektor Sven Mislintat vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart sieht seine Mannschaft trotz der 2:3-Niederlage zum Auftakt gegen den SC Freiburg für die neue Saison gut gerüstet. Es seien aktuell keine weiteren Verpflichtungen geplant, sagte der 47-Jährige am Sonntag. „Wenn wir nichts abgeben, dann nicht.“ Selbst wenn noch Spieler den Verein verlassen sollten, werde man erst „bewerten, ob wir genug Alternativen im aktuellen Kader haben“ und nur dann externen Ersatz in Betracht ziehen, „wenn er top in diese Gruppe passt und sportlich ...

Sven Mislintat

Mislintat: Vorerst keine VfB-Einkäufe mehr geplant

Sportdirektor Sven Mislintat vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart sieht seine Mannschaft trotz der 2:3-Niederlage zum Auftakt gegen den SC Freiburg für die neue Saison gut gerüstet.

Es seien aktuell keine weiteren Verpflichtungen geplant, sagte der 47-Jährige am Sonntag. „Wenn wir nichts abgeben, dann nicht.“ Selbst wenn noch Spieler den Verein verlassen sollten, werde man erst „bewerten, ob wir genug Alternativen im aktuellen Kader haben“ und nur dann externen Ersatz in Betracht ziehen, „wenn er top in diese Gruppe passt und ...

Max Kruse

Debüt missglückt: 20 Minuten Kruse reichen Union nicht

Max Kruse kann keine Wunder vollbringen. Das hatte Urs Fischer schon geahnt.

Nach dem Bundesliga-Fehlstart inklusive 20-Minuten-Einsatz des prominenten Top-Zugangs gegen den FC Augsburg ist der 1. FC Union Berlin gleich wieder in seiner Paraderolle angekommen - dem sportlichen Überlebenskampf gegen alle Widrigkeiten. Für den mit Hoffnungen bei den Eisernen förmlich überladenen Kruse heißt das, nach seiner Knöchelverletzung schnellstmöglich fit zu werden für mehr als ein paar offensive Impulse in der Schlussphase wie beim 1:3 zum ...

BVB-Fans

Bundesliga: Das war der Samstag, das kommt am Sonntag

Die Fans sind zurück in den Stadien. Zumindest teilweise. Mehrere Tausend bejubelten die Tore ihrer Clubs. In Dortmund beflügelten 9300 Zuschauer den Vizemeister, der am Tag nach dem 8:0-Kantersieg des FC Bayern gegen den FC Schalke 04 auch einen eindrucksvollen Start hinlegte.

FANS: Rund 8400 in Bremen, 7123 in Stuttgart, 6500 in Frankfurt, rund 5000 im Stadion An der Alten Försterei von Union - und sogar 9300 in Dortmund. Am Samstag herrschte wieder Bundesliga-Stimmung in den Arenen, die Fans machten ordentlich Dampf.

Taiwo Awoniyi

Union leiht Liverpooler Awoniyi aus

Der 1. FC Union Berlin hat sich mit dem 23 Jahre alten Stürmer Taiwo Awoniyi verstärkt. Wie der Fußball-Bundesligist nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Augsburg mitteilte, wurde der Nigerianer vom englischen Meister FC Liverpool ausgeliehen.

In der vergangenen Spielzeit war der Stoßstürmer an den Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 verliehen. „Ich freue mich auf eine neue Station und die Aufgabe beim 1. FC Union Berlin“, sagte Awoniyi.

Die Eisernen hatten unter der Woche Stürmer Sebastian Andersson an den 1.