Suchergebnis

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05

Erneuter Rückschlag für den BVB: Remis gegen Mainz

Der neuerliche Rückschlag im Titelrennen schlug Thomas Meunier mächtig aufs Gemüt. Selbst sein erster Treffer für Borussia Dortmund zum 1:1 (0:0) gegen den FSV Mainz 05 spendete dem Belgier wenig Trost.

„So oft haben wir die Chance, Zweiter, Dritter oder Erster zu werden. Und dann kommen solche Spiele. Ich bin wirklich enttäuscht“, kommentierte der Neuzugang die in der Schlussphase vogelwilde Partie im TV-Sender Sky.

Nur eine Woche nach dem hochgelobten Auftritt beim Topspiel in Leipzig (3:1) zeigte die Borussia einmal ...

Parade

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Die Konkurrenz des FC Bayern kann keinen großen Druck auf die Münchner aufbauen. RB Leipzig verpasste den vorübergehenden Sprung an die Spitze der Fußball-Bundesliga, Borussia Dortmund leistete sich einen fahrlässigen Patzer.

Die Sachsen bleiben nach dem 2:2 (1:2) im Topspiel beim VfL Wolfsburg als Zweiter hinter dem Tabellenführer. Die Münchner können ihren Vorsprung am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den SC Freiburg ausbauen und mit einem Sieg die vorzeitige Hinserien-Meisterschaft perfekt machen.

Sebastian Kehl

Kehl zu BVB-Ambitionen: Dinge erst nach und nach angehen

Borussia Dortmunds Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hat sich zurückhaltend zu möglichen Titelambitionen in dieser Saison geäußert.

„Wir wissen auch, bevor wir über die ganz großen Dinge reden, dass wir Stück für Stück Leistung zeigen müssen“, sagte der einstige BVB-Kapitän im TV-Sender Sky vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05. „Wir müssen unsere Heimserie verbessern“, forderte Kehl und verwies auf die Möglichkeit der Dortmunder, sich nach der Leverkusener 0:1-Niederlage bei Union Berlin in der Tabelle zu verbessern.

Markus Gisdol

Fußball-Bundesliga: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Markus Gisdol ist nicht der Einzige - in der Fußball-Bundesliga stehen mehrere Trainer unter Druck. Beim BVB ist Emre Can gefordert, bei Hoffenheim Andrej Kramaric der große Hoffnungsträger.

Sechs Spiele, sechs Köpfe, auf die am 16. Spieltag zu achten ist:

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 (15.30 Uhr)

EMRE CAN: Zuletzt musste er mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen. Doch nach dem Ausfall von Axel Witsel ist der deutsche Nationalspieler beim BVB verstärkt gefordert.

Kunden vor einem Weinregal: Ein Blick auf das Etikett der Weinflasche kann bei der Entscheidung helfen – doch was da künftig ste

Deutsche Winzer streiten darum, was auf das Wein-Etikett darf und was nicht

Lage, Lage, Lage. Was in der Immobilienbranche seit jeher als Mantra gilt, soll nun auch die deutsche Weinwirtschaft nach vorne bringen. Denn die Branche leidet seit Jahren unter sinkenden Marktanteilen im internationalen Vergleich und einer rückläufigen heimischen Nachfrage.

Mit dem neuen Weingesetz, das kurz vor Weihnachten 2020 vom Bundesrat beschlossen wurde, und mit der für dieses Frühjahr erwarteten endgültigen Fassung der Weinverordnung wird diese Abwärtsspirale endlich durchbrochen, das ist jedenfalls der Plan der ...

Zurück

Der 16. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird am Freitagabend mit dem Spiel 1. FC Union Berlin gegen Bayer Leverkusen eröffnet. Die weiteren Partien im Überblick:

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Der Tabellenvierte BVB gewann vier von fünf Pflichtspielen unter der Regie von Favre-Nachfolger Terzic und stellte wieder Kontakt zu den Spitzenteams her. Mainz ist nach dem 0:2 gegen Frankfurt erstmals seit dem 7.

Markus Gisdol

Gisdol und Labbadia im direkten Krisen-Duell

Markus Gisdol will einfach nur in Ruhe arbeiten. Bruno Labbadia wünscht sich hingegen auch mal wieder etwas Krach. Vor dem direkten Duell am Samstag gehen die Trainer des 1. FC Köln und von Hertha BSC sehr unterschiedlich mit der Schieflage ihrer Krisen-Clubs um.

Gisdol will sich mit der Frage nach seiner Zukunft jedenfalls nicht beschäftigen. „Warum soll ich mich damit auseinandersetzen müssen? Das würde mir nur Energie rauben für wichtige Dinge“, sagte er nach den glücklosen Auftritten des Tabellen-16.

Michael Zorc

Zorc zu Bayern: „Klagen auf ganz, ganz hohem Niveau“

Borussia Dortmunds Sportchef Michael Zorc sieht in der aktuellen Schwächephase Bayern Münchens noch kein Signal an den BVB, die Tabellenspitze anzugreifen. „Ich weiß nicht, ob ich etwas verpasst habe. Wenn ich auf die Tabelle schaue, sind die Bayern immer noch oben und wir sind doch noch einige Punkte dahinter“, sagte Zorc am Donnerstag und befand mit Blick auf die Bayern: „Das ist Klagen auf ganz, ganz hohem Niveau.“

Spitzenreiter Bayern München kassiert aktuell ungewöhnlich viele Gegentore, verlor in der Liga zuletzt in ...

Manuel Gulde

Freiburgs Gulde: Blamage gegen Mainz brachte die Wende

Abwehrspieler Manuel Gulde führt die aktuelle Erfolgsserie des SC Freiburg auf die Woche nach der 1:3-Niederlage gegen Tabellenschlusslicht FSV Mainz 05 Ende November zurück. „Wir hatten den schon oft erwähnten Wendepunkt nach dem Mainz-Spiel“, sagte der 29-Jährige dem „Kicker“ (Donnerstag). Trainer Christian Streich sei „schon besser drauf“ gewesen als in der Woche damals, die laut Gulde „eine der ungemütlicheren war, seit ich hier bin“.

Streich sei „von der Leistung sehr enttäuscht“ gewesen und habe „das deutlich zum Ausdruck ...