Suchergebnis

 Das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Ravensburg und das Vocalvollegium Ravensburgvor der gemeinsamen Aufführung von Ross

Klänge aus rund tausend Jahren Musikgeschichte

Das Programm zum 40-jährigen Bestehen des Vocalcollegiums Ravensburg hatte etwas in Erstaunen gesetzt: A-cappella-Chorwerke von Gregorianik bis Poulenc, eine Orgelimprovisation, danach Schuberts „Unvollendete“ und zwei Chorstücke von Rossini und Mendelssohn zum Abschluss, so recht wollte das ja nicht passen. Aber, so erklärte die Sopranistin Katharina von Glasenapp in ihrer Einführung zum Konzert, der Chor habe unbedingt mit dem Jugendsinfonieorchester zusammen musizieren wollen.

Der Heilige Martin im Gänsestall ist eine der Skulpturen von Josef Henselmann in Altheim.

Museum und Marstall

2018 stand eine Führung zu den Kunstwerken in Altheim auf dem Programm der Volkshochschule Donau-Bussen. Eine ganze Reihe davon wurden von Josef Henselmann und seinem Enkel Josef Alexander Henselmann geschaffen. Am Samstag, 19. Oktober, bietet die Außenstelle eine Führung durch das Museum in Laiz an, das Josef Henselmann und seiner Frau, der Malerin Marianne Henselmann, gewidmet ist.

Marianne Henselmann war Schülerin von Karl Caspar und ihre ausdrucksstarken Blumenbilder sind zum Beispiel im Riedlinger Krankenhaus zu sehen.

Nach dem Statio ging es in einer Prozession vom Käppele zum Gemeindesaal.

Erlenmoos feiert 250 Jahre Käppele

Das Jubiläum 250 Jahre Erlenmooser Kapelle ist am Sonntag gebührend gefeiert worden.

Die Kapelle wurde im Jahr 1769 vom letzten Abt des Klosters Ochsenhausen, Romuald Weltin, errichtet. Dieser letzte Abt von Ochsenhausen hatte nicht nur sein Kloster zu großer, geistiger kultureller und wirtschaftlichen Blüte geführt. Zugleich sorgte er für seine Untertanen, heißt es. Der 26. Abt errichtete die mittlerweile denkmalgeschützte Marienkapelle in Erlenmoos.

Kurt Cobain

Gitarre und Strickjacke von Kurt Cobain werden versteigert

Eine Gitarre des früheren Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain (1967 - 1994) steht bei einer Versteigerung in New York zum Verkauf - und könnte Schätzungen zufolge 300.000 bis 500.000 Dollar einbringen.

Die türkisfarbene Fender Mustang, die 1993 eigens für den linkshändigen Musiker angefertigt wurde, kommt Ende Oktober im Rahmen der zweitägigen Auktion „Icons & Idols: Rock 'n' Roll“ unter den Hammer, wie das Auktionshaus Julien's Auctions mitteilte.

Gitarre und Strickjacke von Kurt Cobain werden versteigert

Eine Gitarre des früheren Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain (1967 - 1994) steht bei einer Versteigerung in New York zum Verkauf - und könnte Schätzungen zufolge 300 000 bis 500 000 Dollar einbringen. Die türkisfarbene Fender Mustang wurde 1993 eigens für den linkshändigen Musiker angefertigt. Sie kommt Ende Oktober im Rahmen der Auktion „Icons & Idols: Rock 'n' Roll“ unter den Hammer, wie das Auktionshaus Julien's Auctions mitteilte. Die Versteigerung umfasst mehr als 700 Memorabilien von Künstlern wie Elvis Presley, den Beatles, Michael ...

Nina Hagen

Nina Hagen - DDR-Girlie, Punk-Ikone und Sinnsucherin

DDR-Girlie, Punk-Ikone und Kämpferin für Gerechtigkeit: Das bewegte Leben der Sängerin Nina Hagen zeichnet eine Ausstellung im Theatermuseum Hannover nach. Zu sehen sind rund 460 Objekte aus der Sammlung von Arne Buhrdorf, der sich als Elfjähriger in die Stimme der Punk-Queen verliebte.

„Es war diese opernhafte Art zu singen. So etwas hatte ich vorher noch nie gehört“, erzählt der 52-Jährige. Seither hat er beinahe jeden Schritt der exzentrischen Künstlerin und Streiterin für Menschlichkeit verfolgt.

Shakira

Shakira und Jennifer Lopez treten beim Super Bowl auf

Latina-Power beim Super Bowl: Die Superstars Shakira (42) und Jennifer Lopez (50) werden beim kommenden Finale der US-Football-Liga NFL die Halbzeitshow liefern. Das gaben die Veranstalter am Donnerstag (Ortszeit) bekannt.

„Ich fühle mich unglaublich geehrt und demütig, neben JLo die Latino-Community zu repräsentieren. Denn diese hat eine unglaubliche Stärke in den USA“, teilte Shakira in einem Video mit.

Das Finale der amerikanischen Football-Liga, die im kommenden Jahr ihren 100.

Der Referent bei allen drei Führungen am Sonntag ist ein Kenner der Kirche: Mesner Harald Buckenmaier spricht in St. Jodokus.

Besucher gehen in St. Jodokus auf Zeitreise

In einer knappen Stunde 1000 Jahre zurückreisen konnten die zahlreichen Besucher der Kirchenführung in St. Jodokus am Sonntag, dem Tag des offenen Denkmals. Für den Heimatverein referierte Mesner Harald Buckenmaier spannend über „Umbrüche in Kunst und Kultur“.

Die Veranstalter konnten dreimal rund 40 Gäste in der katholischen Pfarrkirche begrüßen. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Reinhard König, hatte als besonderen historischen Leckerbissen einige restaurierte Bretter aus der Deckenbemalung der ursprünglichen Pfarrkirche ...

Enge Grenzen für Polizisten bei Facebook und Co.

Baden-Württembergs Polizisten dürfen sich nur in engen Grenzen in den sozialen Netzwerken bewegen. Sie dürfen dort keine privaten Aufnahmen veröffentlichen, die erkennbar im Dienst entstanden sind. Das stellte Landespolizeipräsident Gerhard Klotter in einem Schreiben an die Dienststellen klar. Er konkretisierte damit schon bestehende Vorschriften, wie ein Sprecher des Innenministeriums am Montag in Stuttgart sagte. Untersagt sind demnach zum Beispiel private Aufnahmen von Beweismaterial, Zeugen, Opfern und Beschuldigten.

 Hans-Dieter Bolter führte am Tag des offenen Denkmals durch die Keller im Kapitularhof am Marktplatz.

Das erste Steinhaus auf dem Marktplatz

Unter dem Motto „Umbrüche in Kunst und Architektur“ hat der Tag des offenen Denkmals gestanden. In Ellwangen gab es dazu wieder viele Angebote. Und trotz des nasskalten, unwirtlichen Regenwetters strömten die Menschen. Wie zum Beispiel zu Hans-Dieter Bolter, der durch die beiden Keller im Kapitularhof am Marktplatz 22 führte. Der dreigeschossige Massivbau im Eckkerker ist heute ein Verwaltungsgebäude.

Bolter ist als Herr der Ellwanger Unterwelt bekannt und Spezialist für Felsenkeller.