Suchergebnis

Warnstreik IG-Metall - Schweinfurt

Warnstreiks fortgesetzt: IG Metall vermeidet „Fernwirkung“

Am zweiten Tag der Warnstreiks in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie haben sich nach Angaben der IG Metall mehr als 4000 Beschäftigte in 15 Betrieben beteiligt. Beim Industrie- und Autozulieferer Schaeffler in Schweinfurt fand am Mittwochmorgen eine Kundgebung mit 1000 Teilnehmern statt. Beim Flugzeugzulieferer MTU in München waren laut Gewerkschaft 800 Metaller bei einer «Warnstreik-Karawane» mit neun halbstündigen Warnstreiks dabei.

«Wir achten darauf, dass mit einem Warnsreik nicht die Abläufe in anderen Betrieben ...

Fertigung des Triebswerks Trent XWB am Rolls-Royce-Standort Dahlewitz: Die „dunkelste Stunde“ in der jüngeren Unternehmensgeschi

Was die Krise des Konzerns Rolls-Royce für zwei Friedrichshafener Unternehmen bedeutet

Viel Frohsinn ist nicht zu erwarten, wenn der britische Triebwerks- und Rüstungskonzern Rolls-Royce in zehn Tagen seine Jahreszahlen verkündet. Corona hat die Krise des Unternehmens mit Sitz im englischen Derby weiter verschärft. Die Pandemie brachte im vergangenen Jahr laut Vorstandschef Warren East die „dunkelste Stunde“ der Unternehmensgeschichte. Im Dezember warnte Rolls-Royce die Börse vor einem massiven Rückgang der liquiden Mittel: Die Differenz zwischen beim Konzern ankommenden Zahlungen und Zahlungsverpflichtungen (Cashflow) im ...

Dax

Dax dank Wall Street über 14.000 Punkten

Der deutsche Aktienmarkt hat die negative Stimmung aus der Vorwoche am Montag abgeschüttelt und ist mit klaren Gewinnen in den Monat März gestartet.

Die Anleger setzten weiter auf ein baldiges Ende der Corona-Beschränkungen, begründete Marktexperte Andreas Lipkow von der Bank Comdirect die Aufwärtsbewegung. Zusätzliche Unterstützung kam im späten Handel von einer deutlich festeren Eröffnungstendenz an den US-Börsen.

Dank der starken Wall Street schaffte es der Dax im späten Handel wieder über die Marke von 14.