Suchergebnis

Die Struktur des Zeppelin-Konzerns im Mai 1945.

Rolle rückwärts

Zumindest eines muss man den Nachfahren von Ferdinand Graf von Zeppelin lassen: Mit der gleichen Hartnäckigkeit, mit der dieser vor mehr als 120 Jahren den Bau „seiner“ Starrluftschiffe forcierte, versuchen sein Urenkel, Albrecht von Brandenstein-Zeppelin, und dessen Sohn Frederic wieder Einfluss auf die Zeppelin-Stiftung zu bekommen. Die Stadt Friedrichshafen, so die Annahme der beiden, sei 1947 unrechtmäßig in deren Besitz gekommen und verwende ihr Vermögen seither illegal.

Logo DAX

Schwache Autobranche bremst Dax - Wall Street auf Rekordkurs

Schwache Automobilaktien haben sich zur Wochenmitte als Bremsklotz für den deutschen Aktienmarkt erwiesen. Der Leitindex Dax gab am Mittwoch um 0,18 Prozent auf 13.432,30 Punkte nach.

Damit koppelte sich der Dax von den US-Börsen ab, wo sich die Rekordjagd großer Aktienbarometer wie Dow Jones Industrial und S&P 500 munter fortsetzte. Der MDax mittelgroßer Aktientitel gab um 0,19 Prozent nach und schloss mit 28.407,22 Zählern.

Die Zölle für in die USA exportierte Waren aus China sollen trotz der am Mittwoch anstehenden ...

Fünf Männer im Anzug

Neue Bodensee-Fähre soll umweltfreundlicher sein - und wird mit Gas betrieben

Die Stadtwerke Konstanz haben am Donnerstag in der Konzilstadt ein neues Fährschiff vorgestellt, das ab Herbst die Fähre „Fontainebleau“ ablösen wird. Die noch im Bau befindliche Fähre gilt als „Leuchtturmprojekt am Bodensee“, weil sie deutlich weniger Schadstoffe ausstoßen und klimafreundlicher sein wird als vergleichbare Schiffe. So wird sie mit verflüssigtem Erdgas (LNG = Liquefied Natural Gas) betrieben und keine Ruß-partikel ausstoßen sowie über 80 Prozent weniger Stickoxide im Vergleich zum Schwesterschiff „Lodi“ produzieren.

Gemeinderat soll beim Verkehr umsteuern

Gemeinderat soll beim Verkehr umsteuern

Ein Umdenken in Sachen Verkehr könnte sich in Bad Saulgau anbahnen, falls der Gemeinderat einem neuen Mobilitätskonzept zustimmt. Das hatte Bürgermeisterin Doris Schröter bei der Neujahrsansprache und im Interview mit der „Schwäbischen Zeitung“ angekündigt. Personennahverkehr, Rad- und Fußgängerverkehr sollen stärker berücksichtigt werden, auch wenn der Autoverkehr weiter eine wichtige Rolle spielt.

Wie sensibel die Stadt zwischenzeitlich auf Planungen im Nahverkehr reagiert, wurde bei einer der letzten Sitzungen des Gemeinderats im ...

Maria Cima und Filippo Duina sind seit 50 Jahren verheiratet. Stadträtin Stephanie Glatthaar (links) gratuliert im Namen des OB.

Hochzeitsglocken läuten nach 50 Jahren erneut

Die Glocken der Canisiuskirche erklingen am Samstag für Filippo Duina und seine Ehefrau Maria. In einer italienischen Messe erneuern sie ab 16 Uhr ihr Eheversprechen, das sie sich vor 50 Jahren – am 3. Januar 1970 – in Calatabiano gegeben haben.

Eine Hochzeitsreise gab es nicht. Stattdessen verließ das junge Paar wenige Tage nach der Hochzeit seine sizilianische Heimat, um in Deutschland zu arbeiten. Anlaufstation war Marias Schwester in Mimmenhausen – 1600 Kilometer von der Heimat entfernt.

Dax

Dax beendet starkes Jahr 2019 träge

Am Ende eines starken Börsenjahres 2019 haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt nicht mehr aus der Reserve locken lassen.

Viele Investoren hatten ihre Bücher für 2019 bereits geschlossen, der Handel verlief bei geringen Umsätzen in ruhigen Bahnen. Der Dax schloss 0,66 Prozent niedriger mit 13.249,01 Punkten. In Frankfurt wurde verkürzt bis 14 Uhr gehandelt.

Mit einem Anstieg des Dax um mehr als 25 Prozent konnte sich das Börsenjahr 2019 sehen lassen.

Luftaufnahmen einer Notfallübung am Bodensee Airport im Jahr 2017.

„Werde ich schwer verletzt? Werde ich sterben?“: So erlebten Passagiere den Notfall-Flug BA8253

Kaum eine halbe Stunde ist Flug BA8253 von Friedrichshafen nach Hamburg in der Luft, da tritt der Pilot aus der Kabine heraus und ans Mikrofon, um einen Reifenschaden am Fahrwerk zu vermelden.

Die Konsequenz: Umkehr nach Friedrichshafen und dort eine geplante Sicherheitslandung. Bis dahin vergeht allerdings noch eine knappe Stunde, in der die Sun-Air-Maschine über der Region kreisen muss.

Zwei Passagiere, beide Mitarbeiter bei Rolls Royce Power Systems (RRPS) in Friedrichshafen, haben mit Schwäbische.

Dax

Aktienmarkt durch Hoffnung auf Handelseinigung angetrieben

Die wachsende Hoffnung auf Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China hat den deutschen Aktienmarkt angetrieben. Nach Aussage von US-Präsident Donald Trump stehen die USA kurz vor einem Abkommen mit der Volksrepublik.

Der Leitindex Dax legte daraufhin um 0,57 Prozent auf 13.221,64 Punkte zu und stieg auf den höchsten Stand seit Anfang Dezember. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel gewann 0,59 Prozent auf 27.511,99 Zähler.

Dax

Schwächelnder Dax bleibt über 13.100 Punkten

Die am Montag zunächst leicht negative Stimmung am deutschen Aktienmarkt hat sich gegen Handelsschluss verstärkt. Aktuell seien die Risiken für Engagements an der Börse sehr hoch.

„Das klingt wenig attraktiv“, erklärte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets die fehlende Käuferlust. In dieser Woche nämlich warten auf die Anleger zahlreiche Unsicherheiten.

Der Dax beendete den Tag mit minus 0,46 Prozent auf 13.105,61 Punkte knapp über seinem kurz zuvor erreichten Tagestief.

Rolls-Royce hat im Rahmen der zweiten China International Import Expo Vereinbarungen über die Lieferung von mehr als 500 MTU-Mot

500 MTU-Motoren gehen nach China

Rolls-Royce hat laut einer Pressemitteilung Vereinbarungen über die Lieferung von mehr als 500 MTU-Motoren und Systemen zur Stromerzeugung und für Marineanwendungen unterzeichnet. Im Rahmen der zweiten China International Import Expo (CIIE) in Shanghai hat der Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems insgesamt fünf Dokumente mit den Partnern Cooltech, EPG, SUMEC Machinery & Electric Co. Ltd., Tellhow und AFAI Southern Shipyard unterzeichnet.