Suchergebnis

 Die Volleyballerinnen der MTG Wangen haben in der A-Klasse den ersten Saisonsieg geschafft.

MTG-Volleyballerinnen siegen erstmals

Der zweite Heimspieltag der Volleyballerinnen der MTG Wangen verlief zunächst erfolgreich. In der A-Klasse II Süd gewann die MTG mit 3:1 (25:8, 22:25, 25:19, 25:20) gegen den Tabellenletzten VfB Friedrichshafen II – es war der erste Saisonsieg der MTG. Das zweite Spiel gegen den TV Bermatingen verloren die Wangenerinnen mit 0:3 (14:25, 20:25, 17:25). Die Volleyballer der MTG verloren in der A-Klasse klar mit 0:3 (24:26, 22:25, 20:25) beim TSV Ertingen.

 David Paul (rechts) war mit sieben Treffern zweitbester Torschütze der MTG Wangen beim Sieg in der Württembergliga gegen den TS

Wangen hält Deizisau auf Distanz

Die Handballer der MTG Wangen haben das Spiel beim Verfolger, dem Absteiger TSV Deizisau, knapp gewonnen. Beim 37:36-Sieg in der Fremde spielten aus Wangener Sicht einige Faktoren eine Rolle. Zum einen der überragende Aaron Mayer, dem 16 Treffer gelangen. Zum anderen die Nervenstärke am Schluss sowie die Abwehr respektive die Torhüterleistung.

Denn – das musste auch TSV Deizisau zugeben – hielten die MTG-Reihen trotz der 36 Gegentore besser zusammen als die Reihen des TSV.

 Teresa Paul rettete dem TV Weingarten mit ihrem Treffer einen Punkt.

Paul sichert Weingarten einen Punkt

Wieder früh zurückgelegen, kurz vor der Pause in Führung gegangen, dann wieder deutlich zurückgelegen und am Ende einen Punkt geholt. Das Heimspiel des TV Weingarten in der Handball-Landesliga war ein Auf und Ab. Sowohl die Spielerinnen des HCL Vogt als auch die HCL-Männer feierten derweil in der Bezirksklasse Siege.

Frauen-Landesliga: TV Weingarten – HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf 24:24 (12:11) – Es war so wie häufig in dieser Saison.

Volleyballer für Seederby gerüstet

Am letzten Spieltag vor der Weihnachtspause sind die Amateurteams des VfB Friedrichshafen allesamt auswärts im Einsatz. Besondere Spannung ist in der Dritten Liga angesagt.

Da kommt es am Samstag ab 19.30 Uhr in der Konstanzer Pestalozzihalle zum Seederby zwischen dem USC Konstanz – mit dem Häfler Trainerduo Helmut Zirk/Marcus Hornikel – und den Herren 2 des VfB Friedrichshafen. Einige Häfler mussten erkältungsbedingt im Training kürzer treten, trotzdem sind alle motiviert für den Start in die Rückrunde.

 Die Ravensburg Rams (Lazar Farkas beim Wurf gegen Feldkirchs Thomas Erlacher) treffen in der Landesliga auf Biberach.

Rams feiern Pflichtsieg im Pokal

Für die Handballmannschaften aus Ravensburg und Weingarten stehen die letzten Spiele des Jahres an. Der Druck für die Ravensburg Rams wird vor dem Derby bei der TG Biberach immer größer. Der TV Weingarten hatte zuletzt einen kleinen Lauf und könnte mit einem Sieg mit dem kommenden Gegner gleichziehen.

Männer-Bezirkspokal, 2. Runde: TG Bad Waldsee –TSB Ravensburg 17:25 (11:13) – Die Handballer der TG Bad Waldsee haben in der zweiten Runde des Bezirkspokals erwartungsgemäß verloren.

 Michel Fischer spielt mit der MTG Wangen in Deizisau.

Für die MTG geht’s ohne Pause weiter

Im Gegensatz zum regionalen Fußball haben die Handballer der Württembergliga Süd keine Chance, eine dringend benötigte Pause einzulegen. So muss sich die MTG Wangen gleich zum Auftakt der Rückrunde ohne Rast und Ruh’ beim TSV Deizisau bewähren. Was den Allgäuern bei allem unerwünschten Stress womöglich gut in die Karten spielt, ist die durchaus angenehme Tatsache, dass sie in der Hermann-Ertinger-Halle am Sonntag um 17 Uhr mit der Favoritenrolle beim Oberliga-Absteiger nichts zu tun haben.

 Die SG Argental (gelbes Trikot) will sich gegen den Tabellenzweiten durchsetzen.

SG Argental will Tabellenzweiten knacken

Zum letzten Heimspiel im Jahr 2018 und ersten Rückrundenspiel empfangen die Handballerinnen der SG Argental am Samstag um 19 Uhr in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang die HSG Ebersbach/Bünzwangen. Nachdem die letzten vier Heimspiel gewonnen wurden, hoffen die Gastgeberinnen auch diesen Samstag punkten zu können. Jedoch wartet mit der HSG ein harter Brocken, denn die Gäste standen bis vor Kurzem noch ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz.

Mit 17:5 Punkten steht die HSG momentan auf dem zweiten Rang der Landesliga.

 Sowohl die Bezirksklasse-Kegler des KSC Biberach als auch die „Gemischte“ haben sich mit einer Niederlage in die Weihnachtspaus

Zwei Niederlagen vor der Weihnachtspause

Sowohl die Bezirksklasse-Kegler des KSC Biberach als auch die „Gemischte“ haben sich mit einer Niederlage in die Weihnachtspause verabschiedet.

Bezirksklasse A Männer: MTG Wangen III – KSC Biberach 6:0 (1890:1796). Das Spiel verlor der KSC unglücklich. Nino Chioditti und Wolfgang Schmidt mussten sich in Durchgang eins ihren Gegenspielern geschlagen geben. Für die Schlusspaarung mit Stefan Löhle und Christopher Burde sah es zu Beginn noch gut aus, letztlich konnten sie aber das Ruder nicht mehr herumreißen.

 Erleichterung pur: Trainerin Stefanie Raaf (Zweite von links) bejubelt mit ihren Spielerinnen des TV Kressbronn einen verdiente

Die Seesterne des TV Kressbronn jubeln

Während die „Seesterne“ des TV Kressbronn in der Handball-Bezirksklasse im Langenargener Sportzentrum doppelt gepunktet haben, setzte es für die Herrenteams der HSG Friedrichshafen-Fischbach in der Bezirksliga und der Kreisliga A bittere Niederlagen. Der TVK stabilisiert sich in Hälfte zwei und ist vor dem Tor konsequenter.

Handball-Bezirksklasse Damen: TV Kressbronn – TV Gerhausen 1900 II 24:16 (10:6): Wenn man bei diesem verdienten Heimerfolg des TV Kressbronn das vielbesungene Haar in der Suppe suchen möchte, dann wird man bei ...

 Steuert sechs Treffer zur geglückten Wiedergutmachung seiner TSG Ailingen gegen den TV Weingarten II bei: Karsten Freise (am Ba

Licht und Schatten für Ailinger Handballteams

Während den Herren I der TSG Ailingen die Revanche gegen den TV Weingarten II in der Handball-Kreisliga A eindrucksvoll geglückt ist, gewann auch die Reserve in der B-Liga ihr Heimspiel gegen die TSG Leutkirch II. Dafür hatte die Damenmannschaft bei den TSF Ludwigsfeld in der Bezirksliga aufgrund einer schwachen Abwehrleistung das Nachsehen.

Bezirksliga Damen: TSF Ludwigsfeld – TSG Ailingen 29:23 (16:9): Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung in Abschnitt zwei, in dem Clarissa Höhn die Mehrzahl ihrer insgesamt zehn Treffer ...