Suchergebnis

Maik Machulla

Flensburg und Löwen im Achtelfinale des DHB-Pokals

Meister SG Flensburg-Handewitt und Cup-Verteidiger Rhein-Neckar Löwen sind ins Achtelfinale des DHB-Pokals eingezogen.

Flensburg gewann nach schwacher erster Hälfte gegen den Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf mit 30:22 (14:12). Die Löwen setzten sich gegen Bundesliga-Absteiger TV 05/07 Hüttenberg mit 38:29 (20:10) durch. Den höchsten Tagessieg landete die MT Melsungen mit einem 37:19 (19:7) gegen den ThSV Eisenach.

Nach dem TVB Stuttgart und den Eulen Ludwigshafen scheiterte ein dritter Bundesligist.

Christian Prokop

Deutsche Handballer ohne Lemke und Reichmann gegen Norwegen

Handball-Bundestrainer Christian Prokop muss im Testspiel gegen Vize-Weltmeister Norwegen auf Abwehrchef Finn Lemke und Rechtsaußen Tobias Reichmann verzichten. Lemke erlitt im letzten Bundesligaspiel seiner MT Melsungen in Magdeburg eine Dehnung mit Teilriss des Innenbandes im linken Knie, nachdem ein Gegenspieler auf sein Bein gefallen war. Lemkes Melsunger Teamkollege Reichmann sagte aus privaten Gründen ab. Wie Prokop vor dem Härtetest am Mittwoch (20.

Thomas Mogensen

Aus Jägern werden Gejagte: Flensburg vor großem Umbruch

Im goldenen Jackett nahm Thomas Mogensen Abschied - vom Meister SG Flensburg-Handewitt und von der Handball-Bundesliga.

Nach elf Jahren im deutschen Oberhaus geht der Spielmacher zurück in seine dänische Heimat. Im Gepäck hat er mit dem zweiten Meistertitel des Vereins nach 2004 die wohl schönste Erinnerung. Von mehreren tausend Fans vor der Flens-Arena wurden Mogensen & Co. nach sieben zweiten Plätzen zwischen 2005 und 2017 bis spät in die Nacht euphorisch für ihren Triumph gefeiert.

SG Flensburg-Handewitt

Flensburg im Vorteil - Löwen hoffen auf Wunder

Im verrückten Meisterrennen der Handball-Bundesliga hat sich die SG Flensburg-Handewitt den Matchball zum zweiten Titelgewinn nach 2004 gesichert.

Der Vizemeister des Vorjahres gewann beim Abstiegskandidaten TuS N-Lübbecke mit 27:24 (17:16) und geht mit einem Punkt Vorsprung vor den Rhein-Neckar Löwen in das Saisonfinale. Der Titelverteidiger kam gegen die Eulen Ludwigshafen zu einem 34:26 (18:16).

„Wir haben den ersten Schritt gemacht“, sagte Flensburgs Rückraumspieler Holger Glandorf.

Enttäuschung

Handball-Meister in Schockstarre: Titel-Hattrick wohl futsch

Hängende Köpfe, entgeisterte Gesichter und ein Gefühl der Ohnmacht: Der wohl entscheidende Rückschlag im Titelrennen löste beim deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen eine Schockstarre aus.

„Es tut unfassbar weh“, sagte Teammanager Oliver Roggisch nach dem 23:24 gegen die MT Melsungen. Durch die erste Heim-Pleite in der Bundesliga seit eineinhalb Jahren verspielte der DHB-Pokalsieger mit hoher Wahrscheinlichkeit den Titel-Hattrick und das erste Double in der Vereinsgeschichte.

Rhein-Neckar Löwen - MT Melsungen

Rhein-Neckar Löwen verlieren - Flensburg auf Titelkurs

Die Rhein-Neckar Löwen haben im Kampf um die deutsche Handball-Meisterschaft einen schweren Rückschlag erlitten.

Die Mannheimer verloren ihr Heimspiel gegen die MT Melsungen mit 23:24 (15:13) und liegen zwei Spieltage vor dem Saisonende mit 51:13 Zählern einen Punkt hinter der spielfreien SG Flensburg-Handewitt, die jetzt die besten Chancen auf den zweiten Titel nach 2004 hat.

„Jetzt liegt es nicht mehr in unseren Händen“, sagte Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen nach dem dritten Spiel ohne Sieg in Serie im TV-Sender Sky.

Gudjon Valur Sigurdsson

Titelrennen wieder spannend: Löwen nur remis in Erlangen

Das Rennen um die deutsche Handball-Meisterschaft ist nach einem Patzer von Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen wieder offen.

Die Mannheimer kamen beim HC Erlangen nicht über ein 25:25 (14:13) hinaus und mussten die Tabellenführung an die SG Flensburg-Handewitt abgeben, die sich gegen GWD Minden zu einem 24:23-Sieg zitterte. Allerdings kann der Meister, der ein Spiel weniger absolviert hat, die Spitzenposition mit einem Heimsieg gegen die MT Melsungen zurückerobern.

Füchse Berlin - TSV Hannover-Burgdorf

Füchse schlagen Hannover 25:24 - Spannung im Tabellenkeller

Die Bundesliga-Handballer der Füchse Berlin haben ihren Anspruch auf einen Champions-League-Startplatz untermauert.

Der drittplatzierte Hauptstadtclub gewann sein Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf in letzter Sekunde mit 25:24 (13:12) und rückte mit 49:13 Zählern bis auf einen Punkt an die SG Flensburg-Handewitt (50:12) auf Platz zwei heran.

In der 18. Minute hatte Hannover noch mit 10:6 in Führung gelegen. In der Folge blieben die Niedersachsen aber selbst bei einer doppelten Überzahl ohne Torerfolg, und ...

Raul Santos

SC DHfK Leipzig verpflichtet Raul Santos aus Kiel

Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig hat Linksaußen Raul Santos vom THW Kiel verpflichtet. Das bestätigte DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther am Rande des Heimspiels gegen den THW Kiel.

„Raul kommt im Sommer und hat einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben“, sagte Günther im TV-Sender Sky. Der österreichische Nationalspieler hatte bei den Kielern noch einen Vertrag bis 2019. Da der THW aber den Dänen Magnus Landin zur neuen Saison für die Linksaußenposition verpflichtet hat und der Leipziger Yves Kunkel den SC DHfK in Richtung ...

SC Magdeburg

SC Magdeburg rückt auf dritten Platz vor

Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat seine Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Champions League gewahrt.

Der SCM setzte sich dank einer starken Leistung mit 41:29 (21:12) bei GWD Minden durch und rückte auf den dritten Platz vor. Bester Werfer der Magdeburger war der dänische Nationalspieler Michael Damgaard mit zwölf Toren.

Die vor der Saison hoch eingeschätzte MT Melsungen kommt dagegen auch unter ihrem neuen Trainer Heiko Grimm nicht in Form.