Suchergebnis

Von musikalisch mageren Zeiten berichtete Musikvereinsvorsitzende Jutta Uhl.

MV Frankenhofen mit zwei mageren Jahren

Zwei von Absagen geprägte Jahre hat auch der Musikverein Frankenhofen hinter sich. Bei der Generalversammlung berichtete die Vorsitzende des Vereins, Jutta Uhl, am Samstag von den eingeschränkten Aktivitäten.

Ganz normal begann das Jahr 2020 nach Aussage der Vorsitzenden nach der Fasnet mit den Proben auf das Jahreskonzert am Palmsonntag. Doch am 13. März war mit der letzten Musikprobe Schluss. Nach dem Konzert wurden der Reihe nach das Maifest und alle folgenden Veranstaltungen abgesagt.

Im Amt bestätigt: Der HGV-Vorsitzende Thomas Knöpfle, Schriftführerin Simone Hartung (links) und Kassiererin Ulrike Waizenhöfer.

Gewerbeverein Erbach blickt kritisch aufs Corona-Jahr

Eine halbe Ewigkeit arbeiten die Erbacher Unternehmer bereits zusammen. Im Jahre 1722 entstand der Handwerker- und Gewerbeverein (HGV). Demzufolge darf im kommenden Jahr das 300-jährige Bestehen gefeiert werden. Diese Feier wird auch bereits vorbereitet und soll am 2. Juli 2022 auf Schloss Erbach mit einem Festakt für geladene Gäste stattfinden. Der Baron ist eines der 122 HGV-Mitglieder.

In der Totenehrung wurde an Ausschussmitglied Carmen Mark gedacht.

Julian Häuptle mit seiner Sonnnenblume

Kleiner Gärtner züchtet riesige Sonnenblume in Dellmensingen

Wenn schon der Sommer nicht rekordverdächtig ausgefallen ist – diese Dellmensinger Sonnenblume scheint es auf jeden Fall zu sein. Der neunjährige Julian Häuptle hat sie selbst in einem kleinen Pflanztopf gezogen und danach im Garten seines Großvaters nach draußen gepflanzt.

Dort hat sie dann eine stattliche Höhe von rund vier Metern erreicht. Die Sonnenblume ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler. Sie erreicht im Normalfall Wuchshöhen von ein bis zwei, seltener drei Metern.

Deniz Aytekin

Wagner nach BVB-Protest: „Aytekin wird sich hinterfragen“

Der frühere Bundesliga-Schiedsrichter Lutz Wagner hat nach den Dortmunder Protesten gegen Referee Deniz Aytekin mehr «klare Worte» zwischen Profis und Schiedsrichtern angemahnt.

Er habe mit Aytekin nach dem Spiel telefoniert, «er wird sich auch hinterfragen, ob er da nicht zu emotional reagiert hat. Menschlich ist das absolut verständlich, aber vielleicht war er dennoch etwas zu impulsiv. Man darf jetzt aber nicht Opfer und Täter verwechseln», sagte der 58 Jahre alte Wagner in einem Interview bei «sportschau.

 Noch ist unklar, wann die Vergabe der Bauplätze im Gebiet „Halde“ neu gestartet werden kann.

Deutschland blickt nach Öpfingen

Das Klageverfahren gegen die Bauplatzvergabe im Neubaugebiet Halde hat nicht nur in der Region große Wellen geschlagen, auch darüber hinaus blicken viele Häuslesbauer und Gemeinden gespannt auf die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Sigmaringen. Denn bisher gibt es, bis auf einen ähnlichen Fall im nicht weit entfernten Ummendorf, keine richterliche Rechtsprechung in diesem Bereich. Deutschland blickt also sozusagen auf Öpfingen. Bevor das entsprechende Urteil aus Sigmaringen nicht gefallen ist (aktuell gilt weiterhin eine Einstweilige ...

Ampel

Deutschland und die „Ménage-à-trois“

Dreiecksverhältnisse - bildungsbürgerlich gern auch «Ménage-à-trois» genannt - kennt man aus französischen Filmen wie etwa dem 60 Jahre alten, tödlich endenden Nouvelle-Vague-Klassiker «Jules und Jim». Nun also steht Deutschland wohl die erste Dreierkoalition im Bund bevor. Psychologen sehen da eine ganz eigene Dynamik - und raten der neuen Bundesregierung zu klaren Regeln.

«Auch Menschen, die offensichtlich erstmal vielleicht sehr unterschiedlich sind, können durchaus in einer Beziehung erleben: Okay, ich kann mich auf diese andere ...

Allgemein zog es viele Wähler an die Wahlurnen.

Gleich und doch so verschieden

Die Bundestagswahl 2021 ist vorbei und am Tag danach blicken alle nochmal gespannt auf die Ergebnisse. Obwohl der Wahlkreis relativ homogen wirkt und viele Entwicklungen dem Bundestrend entsprechen, gibt es doch von Gemeinde zu Gemeinde so manchen Unterschied.

Oberdischingen, Öpfingen und Griesingen liegen räumlich eng beieinander, kooperieren in strukturellen und kommunalen Entwicklungsprojekten und kämpfen mit vielen vergleichbaren Problemen, die Gemeinden im ländlichen Raum haben.

Mercedes-Benz Lkw Werk der Daimler AG

Chipkrise: Autobauer produzieren „auf Halde“

Der Mangel an Mikrochips ist dramatisch - und wegen der Lieferkrise macht bei Autokonzernen nun ein eher unschön klingender Begriff die Runde: «Halden-Produktion».

Ob Bordrechner oder Sensor: In modernen Wagen steckt überall Elektronik. Doch die Versorgung mit Elektronikteilen stockt weiter. Wie lange noch, weiß niemand genau. Große Fahrzeug- und Lastwagenbauer sind gezwungen, unfertige Modelle erst einmal auf den Werkshof zu stellen. In der Hoffnung, sie baldmöglich nachrüsten und ausliefern zu können.

Kleinflugzeug stürzt im Ostallgäu ab

Bergungsarbeiten beginnen nach Absturz von Kleinflugzeug

Nach dem Absturz eines Kleinflugzeuges bei Wald im Ostallgäu haben die Bergungsarbeiten begonnen. Zudem bestätigte die Polizei am Dienstag, dass es sich bei dem verstorbenen 65-jährigen Mann um den Begleiter des Piloten handelte. Der Mann starb am Montag trotz Reanimationsversuchen noch an der Unglücksstelle. Der 53-jährige Pilot wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist nach wie vor unklar. Man könne erst im Laufe der nächsten Wochen mit einem fertigen Gutachten rechnen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Nobelpreis

Ist es schon Zeit für einen Corona-Nobelpreis?

Nichts hat die Welt seit dem Frühjahr 2020 so sehr durcheinandergewirbelt wie ein kleines, mit dem bloßen Auge nicht zu erkennendes Virus. Mit der ungewöhnlich schnellen Entwicklung der mRNA-Impfstoffe bekam die Welt Ende 2020 ein Mittel im Kampf gegen das Virus und die Corona-Pandemie an die Hand.

Vor den am Montag (4. Oktober) beginnenden Bekanntgaben der diesjährigen Nobelpreisträger muss nach 18 Monaten Pandemie deshalb die Frage erlaubt sein: Ist es schon an der Zeit für einen Nobelpreis für die Forscherinnen und Forscher ...