Suchergebnis

 Oberbürgermeister Alexander Baumann eröffnete die Ausstellung.

Ausstellung beweist: Die Schwäbische Alb kann auch Kunst

Die Ausstellungseröffnung „Kunstphäre Alb“ am Sonntag in der Städtischen Galerie war ein großartiger Erfolg. Sehr viele Gäste und fast alle Künstler waren anwesend, als Oberbürgermeister Alexander Baumann die Ausstellung eröffnete. Gezeigt werden sehr unterschiedliche Werke von 14 Künstlern, die auf der Schwäbischen Alb ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt haben.

Oberbürgermeister Alexander Baumann würdigte in seiner Eröffnungsrede die Schwäbische Alb und ihre Künstler, abseits von Metropolen.

Peter Burkhart in einem alten roten Feuerwehrauto

Feuerwehrfans aufgepasst: Das erwartet Besucher im neuen Magirus-Iveco-Museum

Ein bedeutendes Stück bundesdeutscher Feuerwehrgeschichte hat eine neue Heimat gefunden: Am Sonntag, 23. Juni, empfängt das „Magirus Iveco Museum“ am neuen Standort im ehemaligen Passigatti-Werk in der Neu-Ulmer Baumgartenstraße erstmals Besucher.

Mitbegründer Peter Burkhart hofft, dass damit die Odyssee der Schau ein Ende hat. „In 20 Jahren sind wir 13 Mal umgezogen“, sagt der 64-Jährige, der selber ein Feuerwehrurgestein ist. „Mein Leben ist Magirus“, sagt Burkhart, der seit 44 Jahren für die Ulmer Brandschutzfirma arbeitet.

 Die Ausstellung beginnt am Sonntag, 23. Juni.

Diese Künstler von der Alb stellen nun in Ehingen aus

Namhafte Künstler, die ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt auf der Schwäbischen Alb gefunden haben, zeigen ihre Arbeiten unter dem Begriff „Kunstsphäre Alb“ ab Sonntag in der Städtischen Galerie im Speth`schen Hof in Ehingen.

Großformatige Skulpturen, zarte Radierungen, abstrakte Ölgemälde, Objekte aus Holz, Bronze oder Zuckerwürfeln – es ist die wohl bislang vielschichtigste Ausstellung in der Galerie. Neben den Kunstwerken gibt es zu jedem Künstler eine Dokuwand mit einer Interviewtafel.

 Ein Mausklick auf diesen Button im Internet unter www.schwäbische.de und Sie gelangen zur Abstimmung zum Sportler des Monats Ap

Jetzt abstimmen: Wer wird Sportler des Monats?

Die Kunstradfahrerin Lisa Weber vom SV Kirchdorf hat die SZ-Wahl zum Sportler des Monats April gewonnen. Nun sucht die „Schwäbische Zeitung“ den Sportler des Monats Mai. Dafür stehen insgesamt sieben Vorschläge zur Wahl. Die Abstimmung läuft von Freitag, 21. Juni, 12 Uhr, bis Freitag, 28. Juni, 12 Uhr. Wer die Wahl gewinnt, wird danach näher vorgestellt – in der „Schwäbischen Zeitung“ sowie auf „Schwäbische.de“.

Diese Sportler stehen für den Mai zur Wahl:

Julia Servay (RSC Biberach): Die U13-Radsportlerin hat bei den ...

 Die Polizei und Partner laden zum Bikertreff nach Hülben ein.

Polizei wirbt für sicheres Zweiradfahren

Das Polizeipräsidium Reutlingen, die Kreisverkehrswacht Reutlingen-Münsingen, das DRK Hülben, die Motorradfreunde LILA e.V. und die Motorradfreunde Hülben veranstalten am Sonntag, 30. Juni, von 11 bis 17 Uhr, in Hülben, Freizeitgelände Rietenlau, am Clubheim der Motorradfreunde Hülben einen Aktionstag für Motorradfahrer mit vielfältigen Angeboten.

Mit einem breiten Angebot wirbt die Polizei mit ihren Partnern für eine defensive, anwohnerfreundliche und sichere Fahrweise.

 Am Sonntag ist während des Festumzugs der Verkehr in der Ortsdurchfahrt in Zwiefalten gesperrt.

Zwiefalter Hauptstraße für den Umzug gesperrt

Wegen des Festumzugs zum Jubiläum des Kolping-Fanfarenzuges am Sonntag, 23. Juni, wird die Ortsdurchfahrt Zwiefaltens für zweieinhalb Stunden gesperrt. Dafür hat das Landratsamt Reutlingen eine verkehrsrechtliche Anordnung erlassen. Von 13.30 bis 16 Uhr ist die Hauptstraße in Zwiefalten einschließlich der Dobeltalstraße voll gesperrt. Der Festumzug dauert von 14 bis etwa 15.30 Uhr.

Folgende Umleitungen sind ausgeschildert: B312 mit Fahrtziel Reutlingen: Über Zwiefaltendorf - Emeringen - Hayingen - Pfronstetten - B 312.

Nach der langen Wanderung wurden die Füße gebadet.

Gruppen lassen sich bei der Ankunft in Untermarchtal einiges einfallen

Bei strahlendem Wetter sind am Samstag in der Zeit von 15 bis 17 Uhr mehr als 25 Gruppen von Sternwallfahrern beim Jugendtag in Untermarchtal angekommen. Das Team um Schwester Veronika hieß die Wanderer und Radfahrer willkommen, und wurde oft mit einem Ständchen oder einer tänzerischen Einlage belohnt. Höhepunkt war „La Macarena“ in der Originalversion von Los Del Rio, in das die Untermarchtaler Schwestern die Jugendlichen eingewiesen haben, und für das sie sogar tänzerisch in die Luft gingen.

 In Zwiefalten betrat unvermittelt ein Fußgänger die Bundesstraße und wurde von einem Lastwagen erfasst.

Schwerer Unfall auf B312: Lastwagen erfasst Fußgänger

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag gegen 11.45 Uhr auf der B312 zwischen Zwiefalten und dem Teilort Baach ereignet.

Ein Fußgänger betrat unvermittelt die Straße, als dort ein Lastwagen in Richtung Riedlingen fuhr. Der Fußgänger wurde frontal von dem LKW erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Nach Angaben der Polizei zog sich der Mann so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Fahrradfahrer im ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen genießen die Aussicht.

Mit Rad und Foto durch die Biosphäre

Die Vielfalt an Tieren und Pflanzen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist beeindruckend. Doch das Artensterben macht auch auf der Schwäbischen Alb keinen Halt. Verschiedenste Akteure stellen sich zusammen mit der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb dem Artensterben entgegen. Interessierte können einige dieser Initiativen bei den Radtouren „Artenvielfalt erradeln“ am 30. Juni erleben. Wie man die Artenvielfalt im eigenen Garten erhalten kann, erfahren Gartenliebhaber bei der Exkursion „Renaissance der Bauerngärten“ am 26.

 In Kooperation mit der Stadtbücherei Münsingen nahm Liane Breitinger den Tag der Vielfalt zum Anlass sich mit den Kindern dem T

Brücken bauen in frühe Bildung

Bundesweit wurde am 7. Deutschen Diversity Tag am 28. Mai mit unterschiedlichen Aktionen auf Vielfalt aufmerksam gemacht, darunter auch im Landkreis Reutlingen mit dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“.

In Kooperation mit der Stadtbücherei Münsingen nahm Liane Breitinger, pädagogische Fachkraft am Standort Münsingen, den Tag der Vielfalt zum Anlass sich mit Kindern, Erzieherinnen und Erziehern sowie Eltern gemeinsam dem Thema anzunähern.