Suchergebnis

Doping-Prozess gegen Mark S.

Doping-Prozess: Verteidigung von Mark S. legt Revision ein

Der Fall um den Erfurter Doping-Arzt Mark S. geht vor den Bundesgerichtshof (BGH). Wie eine Sprecherin des Landgerichts München II am Dienstag auf Nachfrage erklärte, hat die Verteidigung des Mediziners Revision gegen das Urteil eingelegt. Zuvor hatte der „Münchner Merkur“ darüber berichtet.

Mark S. war am 15. Januar wegen jahrelangen Blutdopings an Sportlern und gefährlicher Körperverletzung zu vier Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

Mark S.

Verteidigung von Mark S. legt Revision ein

Der Fall um den Erfurter Doping-Arzt Mark S. geht vor den Bundesgerichtshof (BGH). Wie eine Sprecherin des Landgerichts München II auf Nachfrage erklärte, hat die Verteidigung des Mediziners Revision gegen das Urteil eingelegt. Zuvor hatte der „Münchner Merkur“ darüber berichtet.

Mark S. war am 15. Januar wegen jahrelangen Blutdopings an Sportlern und gefährlicher Körperverletzung zu vier Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Zudem bekam er ein Berufsverbot von drei Jahren.

EURO 2020

Cluster, Blase oder volles Dutzend: EM-Frage für UEFA akut

Berti Vogts und Stefan Effenberg sind sich in der EM-Frage einig. Auch Karl Lauterbach hat wie immer eine klare Meinung. Hinter Europas großem Fußball-Sommer steht ein dickes Fragezeichen. Corona droht die historische EM in zwölf Ländern ein zweites Mal unmöglich zu machen.

Allen kritischen Expertenaussagen zum Trotz ist eine Entscheidung aber noch nicht gefallen. Die Entscheidungsträger der UEFA brüten in Hinterzimmern der Sportpolitik über Ersatzpläne und Notvarianten.

Jan-Lennard Struff

Tennisprofi Struff will 2021 ersten Titel gewinnen

Tennisprofi Jan-Lennard Struff will in diesem Jahr endlich seinen ersten Titel auf der ATP-Tour gewinnen. „Das ist mir sehr wichtig und würde mir viel bedeuten. Ein paar Mal war ich knapp dran. In 2021 soll es endlich für einen Einzeltitel reichen“, sagte Struff „Münchner Merkur und tz“ (Dienstag) im Interview.

Der 30 Jahre alte Warsteiner, der künftig zur Bundesligamannschaft des TC Großhesselohe gehört, ist derzeit die Nummer 37 der Welt und damit die deutsche Nummer zwei hinter US-Open-Finalist Alexander Zverev.

Jan-Lennard Struff

Tennisprofi Struff will 2021 ersten Titel gewinnen

Tennisprofi Jan-Lennard Struff will in diesem Jahr endlich seinen ersten Titel auf der ATP-Tour gewinnen.

„Das ist mir sehr wichtig und würde mir viel bedeuten. Ein paar Mal war ich knapp dran. In 2021 soll es endlich für einen Einzeltitel reichen“, sagte Struff in einem Interview von „Münchner Merkur und tz“. Der 30 Jahre alte Warsteiner ist derzeit die Nummer 37 der Welt und damit die deutsche Nummer zwei hinter US-Open-Finalist Alexander Zverev.

Giovanni Infantino

FIFA und UEFA gegen die Super League

Im Milliarden-Poker um eine mögliche Super League als Konkurrenz zur Champions League baut die FIFA im seltenen Schulterschluss mit der UEFA die größtmögliche Drohkulisse auf.

Gemeinsam mit allen Kontinentalverbänden kündigte der Fußball-Weltverband harte Konsequenzen für alle Clubs und Profis an, die sich in einem neuen Wettbewerb zusammenschließen könnten. In Stellungnahmen erklärten die Spitzenverbände „mit Nachdruck“, dass ein solches Konstrukt weder von der FIFA noch von einer der Konföderationen anerkannt würde.

Justitia

Strauß-Double klagt gegen FFP2-Maskenpflicht in Bayern

Der vor allem als Double von CSU-Übervater Franz Josef Strauß bekannt gewordene Kabarettist Helmut Schleich (53) klagt nach Medieninformationen gegen die FFP2-Maskenpflicht in Bayern. Darüber berichteten die Münchner „Abendzeitung“, die „Bild“-Zeitung sowie der „Münchner Merkur“ und die „tz“. Er habe demnach eine Klage beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) eingereicht. „Die FFP2-Masken gelten selbst nach den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts für den Privatgebrauch grundsätzlich als nicht geeignet“, sagte er den Blättern.

Weniger Neuinfektionen

Positiver Corona-Trend - mit vielen Unbekannten

Es klingt nach einer richtig guten Nachricht: Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland geht in einem aktuellen Trend zurück. Wirkt der Lockdown? Gibt es Hoffnung, dass ab Mitte Februar Vieles einfacher wird?

So gab das Robert Koch-Institut (RKI) am Donnerstag die Zahl der bundesweit gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche mit 119,0 an. Das ist der niedrigste Wert dieser so genannten 7-Tage-Inzidenz seit Anfang November.

Blick auf die Talstation des Gohrersberg-Skilifts.

Grenzwertig grotesk: Skilift-Betreiber versteht die Welt nicht mehr

Aus dem Plan von Rudi Holzberger, den Skilift Gohrersberg in Kreuzthal stundenweise an Familien zu vermieten, wird nun doch nichts. Am Dienstagabend kam die Absage der zuständigen bayerischen Behörde. Während Liftbetreiber in Württemberg durch das Mietmodell zumindest ein paar Skifahrer glücklich machen können, bleibt der Gohrersberg Lift erst einmal stehen.

Ich schäme mich erstmals in meinem Leben, ein Bayer zu sein. 

Liftbetreiber Rudi Holzberger

„Ich schäme mich erstmals in meinem Leben, ein Bayer zu ...

Karl-Heinz Rummenigge

Rummenigge traut Müller und Neuer FCB-Managementposten zu

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge würde Thomas Müller oder Manuel Neuer nach deren Karriereende gerne weiter beim FC Bayern München sehen.

„Ich würde dringend empfehlen, Thomas Müller in diesem Zusammenhang im Blickfeld zu behalten. Auch Manuel Neuer, unser Kapitän, bringt alles mit. Beide würden dem FC Bayern nach ihrer aktiven Karriere in einer anderen Position gut zu Gesicht stehen“, sagte Rummenigge „Münchner Merkur/tz“ im Interview mit Blick auf einen potenziellen Managerjob.