Suchergebnis

Bauernhaus gerät in Brand

Bauernhaus gerät in Brand

Blönried (pau) - Im Blönrieder Ortsteil Münchenreute (Stadt Aulendorf) hat es am frühen Dienstagmorgen in einem landwirtschaftlichen Gebäude gebrannt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden indes ist hoch.

Hofgebäude in Münchenreute brennt aus

Im Blönrieder Ortsteil Münchenreute hat es am frühen Dienstagmorgen in einem landwirtschaftlichen Gebäude gebrannt. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr Aulendorf ist das Feuer im Dachstuhl ausgebrochen. In dem unbewohnten Bauernhaus befand sich neben der Wohnung eine Scheune, in der Heu- und Stroh für den dortigen landwirtschaftlichen Betrieb gelagert und ein kleiner Schaufellader abgestellt waren. Die Polizei geht von einem Sachschaden von 400 000 Euro aus.

 In Tannhausen und Blönried bleibt es vorerst bei der unechten Teilortswahl.

Zollenreute schafft unechte Teilortswahl ab

Bei Kommunalwahlen wird in Zollenreute nicht mehr nach der unechten Teilortswahl gewählt. Tannhausen und Blönried halten indes an dem System fest, dass einzelnen Wohnbezirken in den Teilorten eine bestimmte Anzahl Sitze im Ortschaftsrat zusichert. Der Gemeinderat hat die Hauptsatzung der Stadt Aulendorf am Montagabend entsprechend abgeändert.

2019 stehen Kommunalwahlen an, auch in den Aulendorfer Ortschaften sind die Einwohner aufgerufen, ihre Ortschaftsräte zu wählen.

 Neun Kaninchen und einen Hamster in Altshausen ausgesetzt.

Neun Kaninchen und einen Hamster ausgesetzt

Mindestens neun Zwergkaninchen sowie einen Hamster hat ein Unbekannter in den vergangenen Tagen im Waldgebiet Tannbühl bei Münchenreute ausgesetzt. wie die Polizei berichtet, wurde ein Spaziergänger, der von Mochenwangen in Richtung Aulendorf mit seinem Hund ging, auf die ausgesetzten Tiere aufmerksam und verständige die Polizei. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Herkunft der Tiere geben können, werden gebeten, die Polizei in Altshausen unter Telefon 07584 / 92170 zu verständigen.


 Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau in eine Klinik.

Motorradfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

Mit schweren Verletzungen ist eine 49-jährige Motorrad-Fahrerin am Donnerstag gegen 16.15 Uhr vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden. Die Zweirad-Fahrerin befuhr nach Angaben der Polizei den Verbindungsweg von Münchenreute kommend in Fahrtrichtung Wolpertswende. Im Weiler Segelbach verlor sie in einer Linkskurve auf Rollsplit die Kontrolle über ihre Maschine und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie konnte zwar noch auf die Straße zurücklenken, stürzte dann aber und verletzte sich schwer.

Nicht alle ausgeschilderten Radstrecken führen auf direktem Weg und entlang von Hauptverkehrsstraßen in die Nachbarstädte.

Schwer verletzte Radlerin: „Für Fahrradfahrer wird zu wenig getan“

Fünf Monate ist es her, da fuhr sie ein Autofahrer an und verletzte sie schwer, als sie mit dem Rad zur Nachtschicht fuhr. Mittlerweile sitzt die Tannhausenerin Christine Vogt wieder im Sattel. Der Schreck aber bleibt – und der Wunsch, dass Fahrradfahrern im Straßenverkehr mehr, und sichererer Platz eingeräumt wird.

„Ich hatte ein super Licht und eine Warnweste an. Die Polizei hat gesagt, ich war absolut verkehrssicher unterwegs“, sagt Vogt, die für die BUS-Fraktion im Gemeinderat sitzt.


Waltraud und Heinrich Kloker besuchen Josefine Ehrhartsmann, ehemalige Dorfbewohnerin von Münchenreute.

Eine Form der Nächstenliebe

„Wir suchen Sie (...) für den Besuchsdienst für ältere und kranke Menschen“ war unlängst im Kirchenanzeiger der Kirchengemeinde St. Martin in Aulendorf zu lesen. Diakon Willy Schillinger weiß, dass viele Gemeindemitglieder aufgrund abnehmender Gesundheit nicht mehr am öffentlichen Leben teilhaben können, sei es, weil Sehkraft und Gehör nachlassen, die Beweglichkeit eingeschränkt ist oder Einsamkeit den Alltag beherrscht. Dass diese Menschen nach wie vor zur Gesellschaft gehören, nicht vergessen sind und wieder ein Stück Lebensqualität zurück ...


Schlepperliebhaber Thomas Funk aus Aulendorf zeigt einen Hela Typ D 38, den er in vielen Arbeitsstunden restauriert hat.

Wenn das Herz für Trecker schlägt

„Man muss schon eine Beziehung haben zu einem Schlepper“, antwortet der Aulendorfer Thomas Funk (Jahrgang 1960) auf die Frage, wie es dazu gekommen ist, dass er fünf Oldtimer-Traktoren sein eigen nennt und in unzähligen Arbeitsstunden zwei davon in den letzten Jahren restauriert hat. Die „Schwäbische Zeitung“ hat den Aulendorfer Thomas Funk, überzeugten Hela-Fan und Restaurator mehrerer Traktoren, in seiner Werkstatt besucht.

Alle Fahrzeuge stammen aus der Produktion der ehemaligen Aulendorfer Traditionsfirma Hermann Lanz und ...

Der fünfjährige Luca aus Ebersbach-Musbach strahlt übers ganze Gesicht, als er selbst auf dem Traktor sitzen darf.

Blasmusik bringt Münchenreute zum Beben

Bei traumhaftem Frühsommerwetter hat sich das kleine beschauliche Münchenreute am vergangenen Wochenende als echte Partymeile der Gesamtgemeinde Aulendorf präsentiert. Vier Tage lang galt im Festzelt das Motto „Münchenreute bebt – Blasmusik am laufenden Band“. Der Musikverein Blönried-Zollenreute freute sich auch in diesem Jahr sehr, dass die aktiven und passiven Vereinsmitglieder zusammen mit Familien, Freunden und Gönnern ein abwechslungsreiches Programm für junge und junggebliebene Menschen und für kleine und große Menschen gleichermaßen ...

Über viele Helfer beim Zeltaufbau freut sich auch Eugen Zweifel (Dritter von links), stellvertretender Vorsitzender des Musikver

Ärmel hochkrempeln fürs Maifest

„Münchenreute bebt – Blasmusik am laufenden Band“, unter diesem Motto richtet der Musikverein Blönried-Zollenreute am kommenden Wochenende sein Maifest aus. Vier Tage lang, von Freitag, 25. Mai, bis Montag, 28. Mai, spielen Blasmusikvereine, gibt es Party im Festzelt und am Sonntag sind Hela- und Oldtimer-Freunde mit ihren Raritäten vor Ort. Vor der Feuerlaune heißt es aber, Hemdärmel hochkrempeln.

Auf dem Festplatz in Münchenreute sind am frühen Dienstagabend wieder einige Helfer im Einsatz.