Suchergebnis

Holzkreuz vor dem Olympia-Einkaufszentrum

Darknetprozess zu Münchner Amoklauf geht dem Ende entgegen

Der Strafprozess gegen einen Informatiker im Zusammenhang mit dem Amoklauf im Münchner Olympia-Einkaufszentrum geht vor dem Landgericht Karlsruhe dem Ende entgegen. Heute soll die Staatsanwaltschaft mit ihrem Plädoyer beginnen. Die für Cyberkriminalität zuständige Anklagebehörde in Mannheim wirft dem Informatiker vor, dem späteren Amokschützen den Kauf von Pistole und Munition über eine von ihm betriebene Online-Plattform im anonymen Bereich des Internets - des sogenannten Darknets - ermöglicht zu haben.

Linde AG

Letzte Hauptversammlung der Linde AG

Nach der Fusion der deutschen Linde AG mit dem US-Konkurrenten Praxair will der neue Gasehersteller sämtliche Aktien der Münchner Traditionsfirma einziehen. Die noch verbliebenen Aktionäre der alten Linde AG sollen heute auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in München gegen Zahlung einer Barabfindung ausgeschlossen werden.

Für Linde-Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle dürfte es der letzte große Auftritt in München werden. Der neue Konzern Linde plc wird aus den USA heraus geleitet und wird seine Hauptversammlungen in England ...

Verwaltungsgericht verhandelt über Airbnb-Wohnungen

Muss die Buchungsplattform Airbnb Daten zu illegalen Ferienwohnungen der Stadt München preisgeben? Darüber verhandelt heute das Verwaltungsgericht München. Airbnb wehrt sich gegen eine städtische Anordnung zur Herausgabe der Daten. München will von Airbnb unter anderem wissen, welche Anbieter auf dem Online-Portal Wohnungen mehr als acht Wochen im Jahr als Ferienwohnung anbieten. Dabei stützt die Stadt sich auf das Zweckentfremdungsverbot von Wohnraum.

Abitur in 8 Jahren

Schüler können auch künftig Abitur nach acht Jahren machen

Trotz der Rückkehr zum G9 können auch in Bayern Schüler weiterhin schon nach acht Jahren das Abitur machen. Interessierte Schüler sollen künftig mit einem zweijährigen Förder- und Begleitangebot auf das Auslassen der Jahrgangsstufe 11 vorbereitet werden. Das Konzept der sogenannten Überholspur wurde in den vergangenen Wochen vom Kultusministerium mit Bildungsverbänden erarbeitet. Minister Michael Piazolo (Freie Wähler) will es heute in München vorstellen.

Torjubel

BVB siegt 2:0 in Monaco - Atlétcio-Patzer bringt Gruppensieg

Viele Stars wurden geschont, das Ziel dennoch erreicht. Borussia Dortmund hat sogar mit seiner B-Elf den Höhenflug fortgesetzt und sich doch noch den Gruppensieg in der Champions League gesichert.

Dank des 2:0 (1:0)-Erfolgs bei AS Monaco zog der Bundesliga-Primus noch an Atlético Madrid vorbei, das in Brügge nicht über ein 0:0 hinaus kam. „Wenn wir das ganze Spiel betrachten, war der Sieg verdient. Und mit dem Gruppensieg ist es noch schöner.

Nico Santos

Nico Santos erfuhr spät von Werberolle des Vaters

Sänger Nico Santos wusste lange Zeit nicht, dass sein Vater der „Melitta-Mann“ ist. „Auf Mallorca hat ihn kein Mensch erkannt“, sagte der 25-Jährige, der auf der spanischen Ferieninsel großgeworden ist, am Dienstagabend bei der Verleihung der „Audi Generation Awards“ in München. „Richtig gecheckt habe ich das erst, als ich im Hotel gearbeitet habe.“ Da hätten Gäste ihn angesprochen. Vater Egon Wellenbrink war in den 1990er Jahren als Werbefigur für den Kaffeeröster und Filterhersteller Melitta zu sehen.

Til Schweiger

Til Schweiger: „Kein Kind kommt als Arschloch auf die Welt“

Schauspieler Til Schweiger hat für mehr Engagement für Kinder aus armen Familien geworben. „Kinder, die in Armut aufwachsen, haben kaum eine Chance, diesem Zyklus zu entkommen“, sagte der 54-Jährige am Dienstagabend bei der Verleihung der „Audi Generation Awards“ in München. Es könne nicht sein, dass ein reiches Land wie Deutschland es zulasse, dass mehr als drei Millionen Kinder unter der Armutsgrenze leben.

„Kinder kommen auf die Welt unverbraucht, ehrlich, neugierig, voller Vertrauen“, sagte der vierfache Vater Schweiger.

Robert Reisinger

Reisinger tritt bei 1860 München als Aufsichtsrat zurück

Im Zusammenhang mit der jüngsten Zahlung des umstrittenen Investors Hasan Ismaik tritt Robert Reisinger aus dem Aufsichtsrat der GmbH & Co. KGaA des Fußball-Drittligisten TSV München 1860 zurück. Der 54-Jährige bleibt aber Präsident des e.V. Wie Reisinger am Dienstag mitteilte, legt er seinen Posten in dem Kontrollgremium zum 31. Januar des kommenden Jahres nieder.

In Abstimmung mit dem Verwaltungsrat werde das Präsidium Sebastian Seeböck als seinen Nachfolger bestellen.

 Natalie Pröse (SC 1880 Frankfurt) gewann das längste Match am Dienstag gegen Steffi Bachofer (TC Bernhausen) in drei Sätzen. Be

Pröse gewinnt Marathon-Match

Die ersten Entscheidungen bei den 47. deutschen Meisterschaften in Biberach sind gefallen. Je vier Frauen und Männer haben sich am dritten Turniertag durch ihren Sieg im Qualifikationsfinale ihren Platz in den Hauptfeldern gesichert. Parallel zu diesen acht Matches wurden bei der zehnten DM-Auflage im Hühnerfeld auch die ersten Spiele in der ersten Hauptrunde ausgetragen.

Bis der letzte Qualifikant feststand, war es kurz vor 17.30 Uhr in der WTB-Halle.

Don Jackson

Eishockey-Meister München in Champions-League-Halbfinale

Eishockey-Meister EHC Red Bull München hat in Europa nach einem turbulenten Spiel den nächsten Coup geschafft und ist als erster DEL-Club ins Halbfinale der Champions League eingezogen. Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel reichte der Mannschaft von Trainer Don Jackson am Dienstagabend bei den Malmö Redhawks im Rückspiel ein schwer erkämpftes 5:5 (1:2, 3:2, 0:1) nach Verlängerung. Vor allem dank des dreifachen Torschützen Trevor Parkes, der in der Extraspielzeit auch den entscheidenden Treffer erzielte, gelang am Ende trotz eines frühen ...