Suchergebnis

Alaba und Boateng sind passe’. Dayot Upamecano ist der neue Chef in Bayerns Abwehr.

Upamecano – der „liebe Mensch“, der „böse schaut“

Ein 3:0 beim FC Barcelona, ein 5:0 gegen Dynamo Kiew – für den FC Bayern und den neuen Chefcoach Julian Nagelsmann war es bisher ein perfekter Start in die Gruppenphase der Champions League. Samt eingestelltem Vereinsrekord. Sechs Punkte, acht Tore erzielt, keins kassiert – wie in der Saison 2015/16 unter Trainer Pep Guardiola und mit sechs Punkten sowie 10:2-Toren in der Triple-Saison 2019/20 unter Hansi Flick. Aber ob acht oder zehn eigene Treffer – für einen Abwehrspieler gilt immer und überall und ganz speziell beim ...

Weiter ein Zweitliga-Spieler: Fabio Kaufmann (rechts) läuft für den KSC auf.

Aalener Jungs und der Kampf um Spielzeit

Sie sind Aalener Jungs – zumindest steht als Geburtsort Aalen. Und noch etwas haben sie gemeinsam. Im Sommer wechselten Fabio Kaufmann, Alexander Groß, Eric Hottmann und Manuel Schwenk ihre Vereine. So geht es dem Quartett bei seinen neuen Klubs im deutschen Profifußball.

Fabio Kaufmann (Karlsruher SC)

Der Flügelspieler hat bei Eintracht Braunschweig schon nachgewiesen, dass er in der 2. Bundesliga seine Akzente setzen kann (34 Spiele, fünf Tore, fünf Vorlagen – überwiegend in der Startelf).

Pavel Kaderabek vom TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim: Kaderabek fällt nach Verletzung vorerst aus

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim muss einige Zeit auf seinen Abwehrspieler Pavel Kaderabek verzichten. Der 29 Jahre alte Tscheche hat sich im Spiel gegen den 1. FC Köln (5:0) «eine Verletzung am rechten Sprunggelenk zugezogen und fällt damit vorerst aus», teilte der Verein am Dienstagabend mit.

Rechtsverteidiger Kaderabek wurde im Heimspiel gegen die Rheinländer bereits in der 36. Minute ausgewechselt. «Gute Besserung, Pavel», wünschte ihm sein Verein.

Pavel Kaderabek

Hoffenheim: Kaderabek fällt nach Verletzung vorerst aus

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim muss einige Zeit auf seinen Abwehrspieler Pavel Kaderabek verzichten.

Der 29 Jahre alte Tscheche hat sich im Spiel gegen den 1. FC Köln (5:0) «eine Verletzung am rechten Sprunggelenk zugezogen und fällt damit vorerst aus», teilte der Verein mit.

Rechtsverteidiger Kaderabek wurde im Heimspiel gegen die Rheinländer bereits in der 36. Minute ausgewechselt. «Gute Besserung, Pavel», wünschte ihm sein Verein.

Die Außenfassade des Neubau fügt sich in seiner Ziegelbauweise harmonisch in die Umgebung im Schlachthofviertel ein.

In München steht ein neues Volkstheater

Die Landeshauptstadt befindet sich im kulturellen Glückstaumel. Innerhalb eines Monats konnte OB Dieter Reiter gleich drei städtische Neubauten für die Kultur eröffnen: das Schwere Reiter mit roher Stahlarchitektur für die freie Szene, den Interim-Gasteig HP8 mit der staunenswert perfekten Isarphilharmonie, und nun am Wochenende das Münchner Volkstheater. Drei Kulturbauten auf einmal, das ist sensationell, zumal es heutzutage unglaublich anmutet, wenn eine Stadt ein neues Theater baut.

Corona-Schnelltest

22 Corona-Fälle bei Red Bull München: Spiel verlegt

Aufgrund zahlreicher Corona-Fälle beim EHC Red Bull München ist ein weiteres Spiel des Clubs in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verlegt worden. Die für Freitag angesetzte Auswärtspartie bei Aufsteiger Bietigheim Steelers werde auf den 26. Oktober verschoben und finde wegen eines Heimrechttauschs dann in München statt, teilte der EHC am Dienstagabend mit.

Demnach hat sich nach weiteren Testungen die Anzahl der positiven Corona-Ergebnisse bei dem dreimaligen deutschen Meister von 18 auf 22 erhöht.

Benfica-Profi

Benfica-Profi Weigl: „Haben keine Angst vor den Bayern“

Fußball-Profi Julian Weigl und seine Kollegen von Benfica Lissabon gehen nach eigenen Beteuerungen furchtlos in das Champions-League-Duell am Mittwochabend (21.00 Uhr) gegen den derzeit übermächtig wirkenden FC Bayern München.

«Ich denke, wir haben keine Angst vor den Bayern», sagte der Ex-Dortmunder am Dienstag vor Journalisten in Lissabon. Man wolle den Fans der «Adler» im Estádio da Luz «ein großes Spiel bieten».

Der 26 Jahre alte Ex-Nationalspieler betonte allerdings, man stehe «natürlich vor einer großen ...

Heidenheims Marnon Busch hält sich die Hand vor das Gesicht, während St. Paulis Spieler jubeln.

Busch und Co. laufen gegen Nürnberg und Schalke an

Hoch, runter, lange Wege, kurze Sprints. Wenn man Marnon Busch beim Fußball spielen zuschaut, weiß man, dass das Spiel ziemlich anstrengend sein kann, wenn man es richtig interpretiert. Bei der Laufdistanz und den Sprints macht dem FCH keiner etwas vor in dieser Liga, daher passt Busch gut zum FCH. Wenngleich: Bei der 2:4-Niederlage der Heidenheimer an diesem Samstag rannte der FC St. Pauli ausnahmsweise unter dem Strich am Ende mehr.

Busch flitzte vor allem in der starken ersten Halbzeit los.

Fußball

Bayern-Doku aus der Kabine: „Ein riesengroßer Schritt“

Die Macher der Doku-Serie «FC Bayern - Behind The Legend» sind überzeugt, dass sie dem Publikum ein reales Bild vom Innenleben beim deutschen Fußball-Rekordmeister zeigen. «Ich war sehr überrascht, wie Bayern immer mehr möglich gemacht hat», sagte Regisseur Simon Verhoeven am Dienstag bei einem Pressegespräch zu der sechsteiligen Dokumentation, die vom 2. November an exklusiv bei Prime Video läuft. «Es war für uns ein riesengroßer Schritt», sagte Mediendirektor Stefan Mennerich dazu, einem externen Filmteam Zutritt zur heiligen Teamkabine oder ...

Fußball

Weigl vor CL-Duell: „Wir haben keine Angst vor den Bayern“

Fußball-Profi Julian Weigl und seine Kollegen von Benfica Lissabon gehen nach eigenen Beteuerungen furchtlos in das Champions-League-Duell am Mittwochabend (21.00 Uhr) gegen den derzeit übermächtig wirkenden FC Bayern München. «Ich denke, wir haben keine Angst vor den Bayern», sagte der Ex-Dortmunder am Dienstag vor Journalisten in Lissabon. Man wolle den Fans der «Adler» im Estádio da Luz «ein großes Spiel bieten».

Der 26 Jahre alte Ex-Nationalspieler betonte allerdings, man stehe «natürlich vor einer großen Herausforderung».